Wisconsin gewinnt den fünften Platz in Folge, schlägt Rutgers, Bowl-berechtigt

PISCATAWAY, N.J. – Wisconsin hat nicht nur seinen schrecklichen 1-3-Start hinter sich gelassen, sondern alles ist für die Badgers plötzlich in Reichweite.

Graham Mertz warf einen Saison-High mit drei Touchdown-Pässen und Wisconsin gewann sein fünftes Spiel in Folge und wurde mit einem 52: 3-Sieg über Rutgers am Samstag für das 20. Jahr in Folge Bowl-berechtigt.

'Ich kann über jeden im Team sagen, die Jungs sind unter der Woche wirklich großartig', sagte Mertz, der auf 240 Yards 11 von 16 war. Also muss weiter darauf aufbauen.'

Für die Badgers (6-3, 4-2 Big Ten) könnte dieses Spiel das vollständigste der Saison gewesen sein. Sie erhielten Beiträge aus allen drei Phasen des Teams, um 579 Yards in der Gesamtoffensive zu rollen und Rutgers (4-5, 1-5) auf 207 zu begrenzen.

In Verbindung mit der Niederlage von Nr. 20 Minnesota gegen Illinois wird Wisconsin einen Anteil am ersten Platz in der West Division der Konferenz haben, nachdem es die Saison mit der schlechtesten seit 1990 eröffnet hat. Gewinnen Sie und sie spielen um den Big Ten-Titel.

Wisconsin-Trainer Paul Chryst sorgte für einige Lacher, als er gefragt wurde, ob der Start Lichtjahre her zu sein scheint.

„Ich erinnere mich an jedes Spiel“, witzelte er. „Du musst jede Woche maximieren. Darauf steckst du all deinen Fokus und deine Energie. Und ich weiß es zu schätzen, dass die Jungs das tun.'



Chez Mellusi, Braelon Allen und Jackson Acker liefen jeweils für einen Touchdown und Cornerback Caesar Williams unterstrich eine dominante Leistung der hochrangigen Verteidigung der Badgers, indem er eine Abfangaktion 29 Yards für einen TD erwiderte.

Die Touchdown-Pässe von Mertz umfassten 1 Yard für John Chenal, 25 Yards für Kendric Pryor und 72 Yards für Danny Davis, da die Badgers ihre größte Punktproduktion seit ihrem 61. Treffer gegen Central Michigan Anfang 2019 hatten.

Big Ten Bowl Projektionen 2016

Rutgers verlor zum fünften Mal in sechs Spielen, als seine Hoffnungen auf ein erstes Bowl-Gebot seit 2014 nach einem 3: 0-Start einen weiteren Treffer einstecken mussten. Die 52-Punkte verbanden Ohio State für die meisten von den Scarlet Knights in dieser Saison zugelassenen.

Rutgers muss zwei seiner letzten drei Spiele gewinnen, um mit Indiana, Penn State und Maryland schüsselberechtigt zu werden.

'Es ist unsere Geschichte zu schreiben, damit wir das so gut wie möglich machen', sagte Rutgers Safety Avery Young. 'Das bedeutet natürlich die Erwartungen an Bowl-Spiele, wir haben in der Saison mehr als genug Möglichkeiten, um dies zu erreichen. Also bleibt nur das Hacken. Das ist alles was wir wissen.'

Wisconsin hat Rutgers zum vierten Mal in so vielen Spielen noch nie besiegt.

Mellusi, der das Spiel spät mit einer nicht bekannt gegebenen Verletzung anführte, eröffnete das Tor mit einem 14-Yard-Lauf im zweiten Spielzug, nachdem Linebacker Noah Burks den ersten Pass von Noah Vedral abgefangen und an die Scarlet Knights 15 zurückgegeben hatte.

Val Ambrosios 24 Yard Field Goal in der folgenden Serie waren die einzigen Punkte von Rutgers. Die Badgers erzielten im zweiten Viertel 24 Tore, um das Spiel zu beenden.

Der Wendepunkt kam nach einem kurzen Field Goal von Collin Larsh. Der frühere Dachs Aron Cruickshank fummelte an der folgenden Kickoff-Return und das bereitete den kurzen, vierten TD-Pass von Mertz vor. Vierzehn Sekunden später erzielte Williams beim Interception-Return und die Niederlage war eröffnet.

ANMERKUNGEN: Die Siegesserie von The Badgers mit fünf Spielen ist die längste seit der Eröffnung von 2019 mit sechs in Folge. .. Die 579 Yards waren die meisten in einem Big-Ten-Spiel seit 606 Yards gegen Purdue am 23. November 2019. ... Während der Siegesserie haben die Badgers durchschnittlich 7,4 Punkte und 185,6 Yards zugelassen. ....Die Badgers kamen zum ersten Mal seit ihrem 294er und 292er Pass gegen Akron im Jahr 2016 auf insgesamt mindestens 250 Yards im Rushing und Passing -20-Sieg gegen Indiana im Jahr 2010 (338 rauschen, 260 passieren).

DISZIPLIN

Scarlet Knights Defensive End und Co-Kapitän Mike Tverdov und Receiver Brandon Sanders spielten nicht wegen eines Verstoßes gegen die Teamregeln.

VERTEIDIGUNG

bands wie portugal the man

Die Badgers erzwingen Umsätze in Hülle und Fülle. Sie hatten acht beim Besiegen der national rangierten Iowa und Purdue in den beiden vorherigen Spielen. Sie fügten am Samstag gegen Rutgers vier weitere hinzu. Die Scarlet Knights waren auf 207 Yards beschränkt. Sie hatten vier in den ersten sechs Spielen.

ALS NÄCHSTES

Wisconsin: Kehrt nach Hause zurück, um am Samstag gegen Northwestern anzutreten. Sie beenden die reguläre Saison mit Spielen zu Hause gegen Nebraska und dann in Minnesota.

Rutgers: Am Samstag in Indiana.

___

Mehr AP-College-Football: https://apnews.com/hub/college-football und https://twitter.com/AP_Top25.

Melden Sie sich für den College-Football-Newsletter von AP an: https://apnews.com/cfbtop25