Der Winter ist offiziell da nach der längsten Nacht, dem kürzesten Tag

Obwohl es keine offiziellen Daten gibt, dauert der Winter für Meteorologen im oberen Mittleren Westen vom 1. Dezember bis Ende Februar. Der Zeitraum ist statistisch unsere kältesten 90 Tage des Jahres.

Nach astronomischer Berechnung kam der Winter am Mittwoch um 4:44 Uhr. Die Erde erreichte zu dieser Zeit den Punkt ihrer Umdrehung um die Sonne, als der Nordpol um 23 ½ Grad von der Sonne entfernt, was denjenigen von uns, die auf der nördlichen Hemisphäre leben, unsere längste Nacht und unseren kürzesten Tag beschert. Wir nennen dies die Dezembersonnenwende und den Beginn des Winters auf der Nordhalbkugel. Wir bekommen in den nächsten Tagen sofort ein paar Sekunden Tageslicht und bis zum Weihnachtstag werden wir eine ganze Minute Tageslicht bekommen. Was für ein schönes Geschenk.

Fünfter Harmonie-Jingleball 2016

Der astronomische Winter beginnt jedes Jahr am 21. oder 22. Dezember, und am Mittag des ersten Wintertages steht die Sonne 21 ½ Grad über dem Horizont in den Twin Cities und nur 18 Grad bei International Falls. Die Twin Cities bekommen acht Stunden und 47 Minuten Sonnenlicht und die Menschen in International Falls müssen mit einer halben Stunde weniger auskommen.

Das Wetter wird normalerweise noch fünf Wochen lang kälter, obwohl unser Tageslicht nach der Wintersonnenwende wieder zunimmt. Die kältesten Tage kommen oft Ende Januar. Normalerweise gibt es eine Temperaturverzögerung von 30 bis 40 Tagen nach der Sonnenwende, die die Luft und den Boden so weit wie möglich abkühlt. Der 25. Januar ist statistisch unser kältester Tag des Jahres.

Staaten wie Florida, Texas, Arizona, Kalifornien und Hawaii verkaufen Sonne und Wärme, aber für diejenigen von uns, die mit dem Winter leben müssen oder wollen, ist es eine bemerkenswerte Jahreszeit in Minnesota. Unsere Winter kommen jedes Jahr mit Schneeflocken, Eiszapfen, wunderschönen weißen Landschaften, Kardinälen an den Futterstellen, Eichhörnchen- und Baumwollschwanzspuren, Skifahren und Outdoor-Skating und den letztjährigen isolierten Jacken und Wollmänteln.

Jim Gilberts Nature Notes sind sonntags um 7:15 Uhr im WCCO Radio zu hören. Seine Beobachtungen sind seit 1977 Teil des Minnesota Weatherguide Environment Calendars, und er ist Autor von fünf Büchern über die Natur in Minnesota. Er lehrte und arbeitete 50 Jahre lang als Naturforscher.

Reha-Süchtiges Minnehaha-Haus verkauft