Wild Center Ryan Hartman verdient eine größere Rolle, da sich Beharrlichkeit auszahlt

Pest.

Wettbewerbsfähig.

dokumentierte Fälle von Vietnam-Veteranen, die bespuckt wurden

Energiegeladen.

So beschrieb Wild Brass Ryan Hartman, nachdem er ihn 2019 verpflichtet hatte.

Und so spielte Hartman, tötete Elfmeter und blockte Schüsse während seiner 12-minütigen Partie auf der vierten Linie.

Aber zwei Staffeln später ist Hartman viel mehr zu den Wilden geworden als nur ein Schlagwort – oder eine Kreissäge.

Er wurde aufgewertet, sowohl in Bezug auf Chancen als auch in der Aufstellung, und hat darauf reagiert, indem er einer der führenden Torschützen des Teams wurde.



'Er hat es diktiert', sagte Trainer Dean Evason. 'Er wird jedes Jahr besser und besser, weil er das Spiel gespielt hat.'

Die spezialisierte Tiefenrolle, in der Hartman mit The Wild debütierte, war für ihn keine neue Aufgabe. Es war seine Visitenkarte bei seinen letzten NHL-Teams.

Nachdem er von Chicago nach Nashville getauscht wurde, trat er 2018 einem Predators-Kader bei, der einen Lauf zum Stanley-Cup-Finale hinter sich hatte. Die Tiefenkarte war festgefahren, so dass Hartman sich eine Nische als Elfmeterkiller geschaffen hat.

Karrierestatistik von Ryan Hartman

Ein Jahr später wurde er nach Philadelphia verschifft, wo er nur 19 Spiele bestritt, bevor ihn die Flyers nach der Saison 2018/19 nach Dallas zogen. Aber die Stars haben Hartman nie ein qualifizierendes Angebot unterbreitet, um seine Rechte zu behalten, was ihn zu einem Free Agent macht. Er unterzeichnete einen Zweijahresvertrag über 3,8 Millionen US-Dollar bei den Wild.

'Ich wollte nur den Spieler zeigen, der ich immer gewesen bin', sagte Hartman.

Aufgewachsen war Hartman ein Torschütze.

Sein Schuss hat eine verzögerte Auslösung, die Torhüter überraschen kann, weil er den Puck von der Spitze bis zur Ferse seines Schlägers zieht und ihn länger als die meisten anderen auf der Klinge lässt.

Bei den Junioren erzielte er pro Saison mehr als 20 Tore und erzielte im Durchschnitt einen Punkt pro Spiel. Aber er war auch körperlich, ein Mix aus verschiedenen Stilen, der ihn während seines Draft-Jahres zu einem erfahrenen Agitator machte. Und die Blackhawks holten ihn ab und wählten ihn 2013 in der ersten Runde, 30.

Als er drei Jahre später endlich bei Chicago blieb, erzielte Hartman 19 Tore.

In der nächsten Saison wurde er gehandelt und das Karussell begann.

»Zwei Jahre nur herumhüpfen«, sagte Hartman.

Mit The Wild hat sich Hartman wieder in die Version seiner selbst verwandelt, die ihn in die NHL gebracht hat.

Jesse geht zum 11. September

In den Jahren 2019-20 erzielte er neun Tore, erzielte im Durchschnitt mehr als eine Minute pro Spiel beim Elfmeterschießen und führte Wilds Stürmer bei geblockten Schüssen an (54).

Anfang des Jahres arbeitete er weiter an der PK, wurde aber nach seinem Wechsel vom Flügel in die Mitte mehr offensiv zu einem Faktor. Er beendete mit 22 Punkten in 51 Spielen, bevor er in den Playoffs zweimal traf.

Jetzt, nach neun Spielen, hat er bereits vier Tore erzielt.

Das sind nicht nur mehr als halb so viele wie die sieben, die er in der letzten Saison erzielte, sondern er ist auch mit Flügelspieler Marcus Foligno am meisten im Team. seine beiden Spielgewinner sind top.

Hartman wiederholt auch regelmäßig das Powerplay, in dem er Kapital schlägt, und wurde in die Debatte über eine der beiden Vakanzen für alternative Kapitäne einbezogen, die letztendlich an Foligno und Verteidiger Matt Dumba gingen.

„Man wird befördert, bekommt ein bisschen mehr Selbstvertrauen, und genau das sieht man gerade bei Hartzy“, sagte Foligno. »Er hat Selbstvertrauen. Er hat ein Verständnis dafür, wie er spielen muss. Du siehst es jetzt.

„Du musst nicht warten, bis du an der Reihe bist, aber manchmal, wenn die Jungs nicht gut spielen und du so konstant bleibst, schaut Coach dich an und befördert dich und dann, wenn du diese Gelegenheit bekommst, musst du dort bleiben und“ das ist, was er gerade tut.'

Diese Entwicklung wurde von Stabilität begleitet.

Mit 13 weiteren Spielen wird Hartman bei den Wild mehr Action in der regulären Saison gesehen haben als bei jedem anderen Team in seiner NHL-Karriere, eine Partnerschaft, die im April wieder aufgestockt wurde, als der 27-Jährige einen Dreijahresvertrag von 5,1 Millionen US-Dollar akzeptierte Vertragsverlängerung.

'Ich kannte die Hindernisse, die Minnesota diesen Sommer mit Verträgen hatte', sagte Hartman und erwähnte die Stürmer Joel Eriksson Ek, Kevin Fiala und Kirill Kaprizov. 'Ich bin Vierter, vielleicht Fünfter, im Einklang mit diesen Vertragsverhandlungen.'

Anstatt einem lukrativeren Deal nachzujagen, den er mit Nashville abgeschlossen hatte, als er sechs- und dreijährige Angebote ablehnte, wollte Hartman seine Zukunft mit den Wild festigen und stimmte diesen teamfreundlichen Bedingungen zu.

Das half den Wild in der Nebensaison, da sie mehr finanzielle Flexibilität hatten, um Eriksson Ek, Fiala und Kaprizov neu zu verpflichten, und das Team profitiert jetzt von Hartmans Leistung.

Aber Hartmann auch.

'Man kann sagen, es war weniger', sagte er, 'aber ich nehme das als mehr Gelegenheit für mich, eine erweiterte Rolle zu spielen.'

Wilds Kulikov kümmerte sich um Stiche, Sterne, nachdem er den Puck vom Ohr genommen hatte

Wilds Kulikov beschäftigte sich mit Stichen, 'Stars', nachdem er den Puck vom Ohr genommen hatte

Verteidiger Dmitry Kulikov, der jetzt in der Spitzengruppe des Teams spielt, verpasste einen Teil des Spiels am Samstag, war aber am Dienstag im Einsatz.