Was Sie über Pläne zur Definanzierung der Polizei von Minneapolis wissen müssen

Die Defundierung oder Demontage der Polizei von Minneapolis ist seit dem Tod von George Floyd unter dem Knie eines Stadtbeamten vor zwei Wochen zu einem zusammenhängenden Schrei der Demonstranten geworden.

Am Sonntag neun Mitglieder des Stadtrats von Minneapoliserzählteine Menge, die sie bereit waren, „mit dem Abbau der Polizei von Minneapolis zu beginnen“.

Einen Tag zuvor wollte Bürgermeister Jacob Frey die Defundierung nicht unterstützen und warverspottetvon einer Menge, weil er sagte, er befürworte Reformen. Hier sind einige Antworten auf Fragen zur Zukunft der Polizeiarbeit in Minneapolis.

Warum spricht der Stadtrat über den Abbau oder die Defundierung der Polizei von Minneapolis?

Die Ermordung von Floyd, die von einem Umstehenden auf Video festgehalten und von vielen als moderner Lynchmord angesehen wurde, schockierte das Gewissen der Gemeinde und löste zwei Wochen globaler Proteste von einer Straßenecke in Minneapolis aus.

Aber das Problem besteht seit langem. Die ärmeren und Minderheitenbewohner der Stadt, auf denenPolizei wendet unverhältnismäßig Gewalt ansind oft vorsichtig, der Polizei von Minneapolis zu vertrauen.

Was meinen die Mitglieder des Stadtrats von Minneapolis mit dem Abbau der Polizei?



Konkrete Angaben hat der Rat nicht gemacht. Die Ratsmitglieder haben sich für das Konzept ausgesprochen, aber die Details werden schwieriger.

Es gibt Hinweise. Am vergangenen Freitag trat der Rat zu einer Dringlichkeitssitzung zusammen undverbotenChoke Holds und Nackenstützen unter allen Umständen.

Auf welchem ​​Radiosender läuft das Spiel der Zwillinge?

Noch vor Floyds Tod lehnte der derzeitige Stadtrat Anträge von Bürgermeister Jacob Frey ab, die Polizei auf den Straßen der Stadt aufzustocken. Im vergangenen Jahr lehnte der Rat Freys Haushaltsvorschlag ab, die Zahl der Beamten auf der Straße zu erhöhen. Anfang März lehnte der Rat dann Freys Antrag ab, einen Bundeszuschuss für mehr Offiziere zu beantragen.

Unterscheidet sich Demontage von Defundierung?

Die Demontage bedeutet die Abschaffung der derzeitigen Struktur. Defunding bezieht sich auf das Einsparen des Budgets.

Hinter beiden steht die Idee, Ressourcen von einer paramilitärischen Polizei auf Bildung und soziale Dienste zu verlagern, um sozioökonomische Disparitäten zu verringern.

Wird es diesen Sommer Polizei auf den Straßen von Minneapolis geben?

Jawohl. Der Rat besteht derzeit aus neun Mitgliedern, die sich auf das Konzept des Abbaus der Abteilung einigen, aber es gibt keine Einigung über die Details oder einen Aktionsplan für die nächsten Schritte.

Wie hoch ist das Budget der Polizei von Minneapolis?

193,3 Millionen US-Dollar im Jahr 2020 mit 892 vereidigten Offizieren und 175 zivilen Angestellten.

Kann der Rat die Polizei „entziehen“ und ihre Zahlungen einstellen?

Nicht komplett.

wann ist paarungszeit für rehe

Der Rat muss der Stadtcharta folgen, die erfordert die Finanzierung einer „Polizei mit mindestens 0,0017 Angestellten pro Einwohner und die Entschädigung dieser Angestellten, wozu sie das steuerpflichtige Vermögen in der Stadt bis zu 0,3 Prozent ihres Wertes jährlich besteuern kann“.

Was die Größe der Polizei betrifft, die die Charta erfordert, würde ein Stadtsprecher sagen, dass dies eine 'rechtliche Interpretation' ist, auf die er nicht antworten würde.

Wer kann die Charta ändern?

Der Rat allein kann dies nicht leisten. Es muss eine 13:0-Stimme mit Zustimmung des Bürgermeisters sein. Drei Ratsmitglieder haben jedoch nicht gesagt, ob sie den Abbau unterstützen, und ein Sitz ist vakant.

Es ist unklar, ob eine 12:0-Abstimmung zum Zwecke der Änderung der Satzung als einstimmig angesehen wird.

Können Wähler die Charta ändern?

Ja, wenn dies bei einer stadtweiten Abstimmung mit einfacher Mehrheit möglich ist Frage .

Was würde die Polizei ersetzen?

Die Idee wäre im Allgemeinen, einen sozialdienstbasierten Ansatz zu verfolgen, der möglicherweise die Feuerwehr nutzt, um Anrufe bei Drogenüberdosis zu bearbeiten, Gesundheits- und Sozialdienste, die sich um psychische Probleme kümmern, anstatt militaristischer, uniformierter Beamter mit Waffen.

Aber selbst die Ratsmitglieder, die die Polizei abbauen wollen, sind sich noch nicht im Detail auf ein neues Vorgehen einig.

Hat das eine Stadt in den Vereinigten Staaten gemacht?

Michigan-Minnesota-Basketballspiel

Es gab einige Versuche, den Fokus zu verlagern.

Die Polizei in Camden, N.J., wurde aufgelöst und vom County Sheriff absorbiert, wodurch sich dessen Größe verdoppelte. Das Training verlagerte sich zu stark betonten Deeskalationstaktiken, bei denen Zurückhaltung und Gewalt als letztes Mittel eingesetzt wurden.

Auch anderswo gab es Bewegung, um das Modell zu ändern. Der Bürgermeister von Los Angeles, Eric Garcetti, hat beschlossen, 150 Millionen US-Dollar aus dem 2 Milliarden US-Dollar schweren Polizeibudget zu streichen. Im vergangenen Jahr begannen 911-Betreiber in Austin, Texas, 911, Anrufer zu fragen, ob sie Polizei, Feuerwehr oder psychologische Hilfe suchen.

Der langjährige Bürgerrechtler wie Rev. Al Sharpton, der letzte Woche in der Stadt war, sagte, der Druck zur Änderung der Polizeipraktiken sei auf beispiellosem Niveau, da weiße Menschen zusammen mit Farbigen im ganzen Land auf die Straße marschieren.