Warren macht mehrere Stopps für Biden in Minnesota, Wisconsin

Angesichts des bevorstehenden und ungewissen Wahltages verbrachte die US-Senatorin Elizabeth Warren den Sonntag damit, College-Studenten und Vororte in Minnesota, einem Schlachtfeldstaat, in dem die Republikaner hoffen, zum ersten Mal seit 1972 umzudrehen, dazu zu drängen, ihren ehemaligen demokratischen Rivalen Joe Biden als Präsident zu unterstützen.

'Ich bin glücklich, in dem Bundesstaat zu sein, der dafür stimmen wird, Joe Biden ins Weiße Haus zu schicken, und das wird meine sehr gute Freundin und meine Partnerin in so vielen Kämpfen, Tina Smith, zurück in den Senat schicken.' sagte der Demokrat von Massachusetts.

Warren machte am Wochenende mehrere Stopps in Wisconsin und Minnesota, um für Biden zu werben, und hüpfte von Brooklyn Park nach Northfield und St. Paul’s Macalester College in sozial distanzierten Kundgebungen im Freien.

faribault lebensmittel tucson, az

Sie forderte die Wähler auf, Präsident Donald Trump an mehreren Fronten zur Verantwortung zu ziehen: das Coronavirus, die Wirtschaft, die Rassenungerechtigkeit, die Klimakrise und die, wie sie es nannte, Versuche, den Affordable Care Act aufzuheben und Roe v. Wade mit einem überstürzten Kandidaten für den Obersten Gerichtshof zu stürzen .

„Wenn ich Donald Trump beobachte, wie er versucht, sich für die Wiederwahl zu bewerben, indem er sich einfach offen als Rassist verhält … denke ich über das nach, was Joe Biden sagt, dass dies ein Kampf um die Seele unserer Nation ist“, sagte sie vor einem begrenzten Publikum von 125 Macalester-Studenten, die bei dem kühlen 30-Grad-Wetter in Biden-Harris-Strumpfhüten und -Masken getragen wurden.

Jennifer Carnahan, Vorsitzende der Republikanischen Partei von Minnesota, veröffentlichte eine Erklärung, in der sie die Biden-Kampagne dafür kritisierte, einen „linksradikalen Ersatz“ zu entsenden, um Minnesotaner zu gewinnen. „Elizabeth Warren repräsentiert einen sehr kleinen Teil der Demokratischen Partei, angeführt von AOC [Alexandria Ocasio-Cortez], Ilhan Omar und dem Squad, und sie ist unsympathischer als Hillary Clinton, die die Wähler in Minnesota vor vier Jahren beinahe abgelehnt hätten“, sagte sie.

Wild Hockey Zeitplan 2015 16

Warren besuchte Macalester zuletzt im August 2019, als sie noch als Spitzenkandidatin für die Nominierung der Demokraten galt. Sie schied im März aus, nachdem sie am Super Tuesday keine Vorwahlen gewonnen hatte, einschließlich der in Minnesota und ihrem Heimatstaat Massachusetts. Sie gewann 15 % der Stimmen in Minnesota und lag damit hinter Senator Bernie Sanders und Biden zurück, die mit fast 38 % gewannen und einen Vorsprung von sechs Punkten vor Trump in einemStar Tribune/MPR News/Kare 11 UmfrageEnde letzten Monats.



Macalesters zweites Jahr, Kody Harrington, der als erster den Senator sprechen hörte, sagte, Warren sei seine erste Wahl für den Präsidenten gewesen und habe ihn inspiriert, eines Tages für ein Amt zu kandidieren. Harrington sagte, es beunruhige ihn, dass Minnesota der politischen Entwicklung seines Heimatstaates Michigan folgen könnte, der bis 2016 blau war.

„Ich bin wirklich traurig, dass sie nicht gewonnen hat, aber ich freue mich, sie heute zu sehen – aber auch ein bisschen nervös“, sagte er. „Es ist wirklich wie eine Stadt-Land-Kluft, die immer stärker wird. Zu sehen, dass hier dasselbe passiert, ist ein wenig besorgniserregend.“

„Wählen Sie bald … denn die Demokratie steht auf dem Spiel“, sagte sie. 'In Minnesota sieht es gerade gut aus, aber, Junge, ich dachte, vor vier Jahren sah es gerade gut aus.'