VP Mike Pence kehrte nach Minnesota zurück, als Trumps Kampagne TV-Werbung wiederbelebt

Vizepräsident Mike Pence wird am Montag nach Minnesota zurückkehren, da die Kampagne von Präsident Donald Trump seine Werbung auf staatlichen Äther verstärkt, nachdem er sich in den letzten Wochen zurückgezogen hat.

Pence soll am Regionalflughafen in Hibbing eine Kundgebung abhalten, teilte die Trump-Kampagne am Freitag mit.

Trumps Wahlkampfmanager Bill Stepien sagte unterdessen in einer Telefonkonferenz, dass Trumps neue Anzeigenkäufe mit 11 Tagen bis zum Wahltag „schwer“ sein würden.

„Sie können keinen Fernseher einschalten, ohne eine Trump-Werbung zu sehen“, sagte Stepien.

Noch vor wenigen Wochen hat die Kampagne Millionen von Dollar an TV-Werbung aus Minnesota eingezogen, wobei der Demokrat Joe Biden hier einen konstanten Vorsprung in Umfragen behauptet. EINStar Tribune Minnesota UmfrageEnde September fand Biden bei 48% zu 42% für Trump; ein neueres Umfrage für KSTP-TV fanden die gleichen Ergebnisse.

Was war der Wikinger-Score gestern Abend?

Die Biden-Kampagne stellte zunächst 3 Millionen US-Dollar für Anzeigen in Minnesota bereit, die bis zum Eintritt in die Endphase der Kampagne stabil geblieben sind. BRIAN PETERSON • Star Tribune Vice President Mike Pence, gezeigt während eines Stopps 2018 in Minneapolis. Vizepräsident Mike Pence versammelte am Mittwochmorgen die Republikaner in der Innenstadt von Minneapolis, verkaufte die Steuersenkungen der Partei und sprach über den Zustand der US-Wirtschaft unter Präsident Donald Trump. ] Die republikanischen US-Repräsentanten Erik Paulsen, Tom Emmer und Jason Lewis aus Minnesota traten Pence am Mittwoch auf die Bühne, als der Vizepräsident vor mehreren hundert Menschen sprach. BRIAN PETERSON • brian.peterson@startribune.com Minneapolis, MN 27.03.18

Das Universum der überzeugbaren Wähler schrumpft schnell: Bis Freitag hatten nach Angaben des Außenministers von Minnesota fast 1,2 Millionen Menschen im Bundesstaat vorzeitig gewählt. Das ist mehr als doppelt so viele wie vor vier Jahren.



Dennoch versuchen beide Kampagnen weiterhin, die Stimme herauszubekommen. Am Samstag macht Gouverneur Tim Walz einen Wahlkampfschwung für Biden im Süden von Minnesota.

warum mieten besser ist als besitzen

Der geplante Besuch von Pence am Montag ist der jüngste Ausflug der Trump-Kampagne in den Norden von Minnesota, der im Mittelpunkt früherer Besuche von Trump und Pence stand, da die GOP daran arbeitet, Unterstützung in einer Region zu finden, die in landesweiten Rennen immer konservativer wird.

Biden schwang auch letzten Monat mit einem Zwischenstopp in Duluth durch Minnesota, am selben Tag, an dem Trump in Bemidji Wahlkampf machte.

Während Minnesota seit 1972 keinen Republikaner als Präsident unterstützt hat, hat Trumps unerwartet starkes Ergebnis hier im Jahr 2016 – er kam auf etwa 44.000 Stimmen zum Sieg – die republikanischen Hoffnungen auf eine Überraschung geschürt. Das Umdrehen des Staates wäre auch für Trumps landesweite Chancen von entscheidender Bedeutung, da Biden sowohl bei nationalen Umfragen als auch bei Umfragen in Schlachtfeldstaaten die Führung behält.

„Wir gehen davon aus, dass dieses Rennen eng wird und niemand hier den Fuß vom Gas nehmen sollte“, sagte DFL-Vorsitzender Ken Martin am Freitag.