Die US-amerikanische Fußballnationalmannschaft der Männer spielt am 2. Februar in der WM-Qualifikation auf dem Allianz Field

Die US-amerikanische Fußballnationalmannschaft der Männer kommt zur Qualifikation zur FIFA-Weltmeisterschaft ins Allianz Field – mitten im Winter in Minnesota.

Am Mittwoch kündigte das Team an, am 2. Februar in St. Paul gegen Honduras zu spielen. Aber egal, wie das Wetter an diesem Tag aussieht, das Spiel wird nicht in der gefrorenen Tundra ausgetragen.

Die Spielfläche des Allianz Fields wird auf 55 oder 60 Grad erwärmt – selbst wenn die Zuschauer es nicht sein werden – durch Heizelemente, die 10 Zoll unter der Erde vergraben sind.

Es ist eine Kaltwetter-Site für ein Spiel gegen einen Warmwetter-Gegner. Das US-Team wird zwischen diesen beiden Heimspielen auch in Columbus, Ohio, am 27. Januar gegen El Salvador und in Hamilton, Ontario, gegen Kanada spielen.

Die durchschnittliche Höchsttemperatur am 2. Februar in diesem nördlichen Klima – wo die Vikings und Packers der NFL einst dafür bekannt waren, in dieser „gefrorenen Tundra“ zu spielen – beträgt in den letzten sechs Jahren 28.

'Es könnte alles sein', sagte Ryan Moy, der Leiter des Allianz Field-Platzwarts.

7 Tage bis zum Waffenschmied

Das US-Team liegt in der CONCACAF-Qualifikationswertung hinter Kanada an zweiter Stelle – ein 4-1-3 Rekord für 15 Punkte – mit sechs verbleibenden Spielen. Die drei besten Teams ihrer achtköpfigen Gruppe qualifizieren sich ab November automatisch für die WM in Katar. Honduras ist derzeit Achter und Letzter in der Gruppe.



Beide US-Heimspiele werden in intimen, fußballspezifischen Stadien ausgetragen. Die Kapazität von Allianz Field, Heimat von Minnesota United, beträgt 19.400, die neue Columbus-Kapazität Lower.com beträgt 20.371.

USMNT-Cheftrainer Gregg Berhalter nannte in einer Erklärung die bisherigen Erfahrungen seines Teams in Columbus und St. Paul 'fantastisch' - und überzeugend in der Entscheidung, dort die WM-Qualifikation zu spielen, unabhängig von Monat und Wetter.

'Großartige Stadien und eine großartige Atmosphäre bieten unserer Mannschaft einen großen Vorteil', sagte er.

Das Spiel vom 2. Februar wird von FS1 und Univision Networks im Fernsehen übertragen. Die Anstoßzeit für das Spiel am Mittwochabend wird später bekannt gegeben. Der US-Fußball wird erneut eine gewichtete Zufallsziehung für Ticketverkäufe verwenden, von denen erwartet wird, dass sie von der Nachfrage weit übertroffen werden.

Die US-Frauen-Nationalmannschaft hat zweimal bei der Allianz gespielt, darunter im letzten Monat die Verabschiedung von Carli Lloyd in einem Freundschaftsspiel gegen Südkorea.

Die Herrenmannschaft hat einmal im Allianz Field gespielt, beim 4:0-Sieg des CONCACAF Gold Cup über Guyana im Jahr 2019.

Aber das war im Juni, in einem Sommer in Minnesota.

Moy und seine Platzcrew begannen, das Grasfeld nach der Playoff-Niederlage am Sonntag in Portland ruhen zu lassen.

Ich habe noch eine Schlüsselkarte

Es wird von gefrorenem – es sei denn, es ist ein ungewöhnlich warmer Winter – ab Anfang Januar jeden zweiten Tag um zwei Grad erwärmt, bis es mindestens 55 erreicht. Das reicht nicht aus, um einen erheblichen Schneefall in der Nähe oder am Spieltag allein zu schmelzen.

Das Feld wird dann bis zum Heimspiel der Loons am 5. März gegen Nashville heiß bleiben.

Moys Crew wird Schneeplanen, Regenplanen, Planen und große Traktoren auf Rädern verwenden, um das Feld für ein Mittwinterspiel aufzuwecken.

Moy recherchierte die Wetterdaten für den 2. Februar der letzten sechs Jahre: Das Hoch von 2016 lag bei 30. Es waren 17 im Jahr 2017, 12 im Jahr 2018, 39 im Jahr 2019, 46 im Jahr 2020 und 24 im Jahr 2021.

Er beriet sich unter anderem mit dem Rasenpfleger der Wikinger und Kollegen in Columbus und Colorado.

Keine seiner Arbeiten wird die Zuschauer jedoch warm halten.

'Aber es würde mich nicht wundern, wenn die Leute in der Fanabteilung es leben und zum Prunk spielen', sagte Moy. 'Wer weiß, welche warmen Kostüme sie finden könnten?'

Der Twitter-Account von Minnesota United bot diesen Vorschlag, als das Datum am Mittwoch von US Soccer und dem Verein bekannt gegeben wurde:

'Lange Unterwäsche und heiße Kleinkinder, Freunde', twitterte es.

Seetaucher, Hölzer bestraft

Wird Windows 10 ein Abonnement sein

Der MLS-Disziplinarausschuss verurteilte sowohl Minnesota United und Portland als auch Trainer und Spieler mit einer Geldstrafe wegen Verstoßes gegen seine „Massenkonfrontationsrichtlinie“.

Beide Vereine wurden zu einer Geldstrafe in nicht bekannter Höhe verurteilt, weil sie in dieser Saison zum zweiten Mal gegen die Richtlinien verstoßen haben, teilte die Liga am Mittwoch mit.

Portland-Trainer Giovanni Savarese und Loons-Trainer Adrian Heath wurden zu einer Geldstrafe verurteilt. Ebenso die Loons-Spieler Ozzie Alonso und Franco Fragapane für ihre Aktionen, die eine Massenkonfrontation anstiften und/oder eskalieren.