Die schnelle Reise der Zwillinge nach Kalifornien führt zu einer doppelten Trennung mit Angels

ANAHEIM, KALIF. – Eines der hartnäckigsten Symptome von COVID-19 ist Erschöpfung. Jetzt werden die Zwillinge es selbst herausfinden.

Minnesota flog am Mittwochabend vier Stunden, um Südkalifornien zu erreichen, und beeilte sich, am Donnerstagabend einen fünfstündigen Flug nach Cleveland zu machen, eine anstrengende Überlandreise, die durch die Absage von Spielen während ihres Ausbruchs des Virus im letzten Monat notwendig wurde.

Aber das war es wert. Zwischen den Flughäfen gelang es den Zwillingen, während ihres kurzen Zwischenspiels in Südkalifornien zwei Spiele im Angel Stadium aufzuteilen, eine Leistung, die per Definition mittelmäßig, aber unbestreitbar lohnend für ein Team auf dem letzten Platz ist, das versucht, sein Gleichgewicht wiederzuerlangen.

Jose Berrios erlaubte drei Läufe über fünf Innings, Miguel Sano setzte seinen Homerun-Risse mit einem Grand Slam fort und die Zwillinge erholten sich von einem 7-1 Spiel 1-Drubbing, indem sie in Spiel 2 einen 6: 3-Sieg erringen. Der Sieg endete mit einer Fünf -Game Road Pechsträhne, stellte ihren ersten Sieg ohne neun Innings nach 12 aufeinander folgenden Extra-Innings- oder sieben Inning-Verlusten dar – und hielt Bill Evers als Major-League-Manager ungeschlagen.

'Die Spieler haben produziert und das W ist passiert', sagte Evers, jetzt 3:0 als Fill-in-Manager für die Rays und Twins. 'Es war ein wirklich gut gespieltes Spiel von den Jungs.'

Evers, der die Beförderung auf dem Schlachtfeld erhielt, während Rocco Baldelli aufgrund des Auswurfs am Dienstag für ein Spiel gesperrt wurde, muss Sano angewiesen haben, weiterhin Homeruns zu treffen. Der slugging First Baseman hatte die Bases im ersten Inning geladen und schlug einen Fastball mit zwei Schlägen vom Rechtshänder Griffin Canning in den Bullpen der Angels, seinen fünften Homerun in sechs Tagen und seinen zweiten Grand Slam in seiner Karriere.

„Ich habe versucht, für die ersten paar Wechsel bereit zu sein. Er hat mir ein paar Fastballs geworfen«, sagte Sano, der zusah, wie Jorge Polanco einen neunseiligen Spaziergang wartete, um die Basen zu beladen. „Und ich sagte ihm, er solle es [wieder] richtig werfen, und ich habe es verstanden. Ich habe einen Grand Slam getroffen.'



Berrios übergab die Führung in vier Läufen und kämpfte sich durch einige frühe Probleme, beginnend mit Jose Rojas' Homerun über die hohe Mauer im rechten Feld.

Berrios gab auch ein RBI-Double an Taylor Ward und eine Run-Scoring-Single an den ehemaligen Twin Drew Butera ab – aber nichts anderes, zog seine letzten 11 Schläger der Reihe nach zurück, wenn auch nur, weil der Replay-Schiedsrichter einen offensichtlichen Homerun von Jared Walsh entdeckte süchtig nach Foul zu haben.

Selfie-Toaster mit Ihrem Bild

'Ich war ein bisschen sauer, weil ich sagte: 'Wie hat [Rojas] diesen Homer geschlagen?' Weil wir Fastball angerufen haben, aber er hat es leicht getroffen“, sagte Berrios, dessen Team jetzt 5: 4 steht, wenn er beginnt, eine Statistik, die ihn in einer ansonsten hässlichen Saison besonders stolz macht. 'Ich habe versucht, Schritt für Schritt aggressiv zu sein, und danach hat es funktioniert.'

Taylor Rogers und der ehemalige Angel Hansel Robles beendeten den Sieg, eine Aufgabe, die erleichtert wurde, als Mitch Garver und Trevor Larnach Solo-Homeruns hinzufügten, Larnachs erste seiner Karriere.

Dieser Sieg schickte die Twins mit einem viel besseren Gefühl zum Flughafen, als sie es ohne ihn gehabt hätten, wenn man bedenkt, dass sie in Spiel 1 träge, überwunden und verloren hatten. Nachdem sie schnell in Rückstand geraten waren, schafften die Twins null Treffer die letzten fünf Innings.

Spiel 1 Boxscore: LA Angels 7, Twins 1

Spiel 2 Boxscore; Zwillinge 6, LA Angels 3

Lewis Thorpe, der als zusätzlicher Spieler zum Kader für Doubleheader berufen wurde, dauerte vier Innings und ließ vier Läufe zu, obwohl drei davon unverdient blieben, weil Josh Donaldson David Fletchers Bodenball im zweiten Dreilauf der Angels nicht handhaben konnte Inning.

Es war Thorpes dritter Start, jeder von ihnen kam mindestens zwei Wochen auseinander, und die Zwillinge stehen 0-3 in ihnen.

'Es ist schwierig. Hart. Weißt du, ich muss es tun. Und ich muss noch besser werden“, sagte der entmutigte Linkshänder, der jetzt in die Klasse AAA St. Paul zurückkehren wird. „Ich fühle mich als Teil des Teams, aber nicht wirklich. Es ist nur schwer, einen Tag nach dem anderen zu kommen.'

Trotzdem haben die Zwillinge einen langen Tag auf einer langen Reise gerettet.

„An diesem Punkt [es] gibt es ein gewisses Gefühl von Normalität [darüber], nur sozusagen am Gesäß unserer Hose vorbeizufliegen. Es ist nur etwas, was wir tun müssen, professionell zu sein “, sagte Rogers. „Das andere Team kümmert sich nicht darum, dass Sie das tun müssen. Sie lassen dich nicht locker, also ist es unsere Aufgabe, unseren besten Baseball zu spielen.'

Baldelli, Duffey wurde nach dem Homerun-Vorfall der White Sox von MLB gesperrt

Baldelli, Duffey wurde nach dem Homerun-Vorfall der White Sox von MLB gesperrt

Trainer Rocco Baldelli verbüßte seine Sperre für ein Spiel im zweiten Spiel am Donnerstag; Tyler Duffeys Sperre endet nach dem heutigen Spiel, in dem er nicht gespielt hätte.