Studiengebühren an Minnesota State Colleges und Universitäten sollen um 3,4% steigen

Studenten, die in diesem Herbst an einem Minnesota State College oder einer Universität eingeschrieben sind, zahlen im Durchschnitt etwa 3,4% mehr für die Studiengebühren, nachdem das Kuratorium des Systems am Mittwoch einer Erhöhung zugestimmt hat.

Das Budget des öffentlichen Hochschulsystems in Höhe von 2,5 Milliarden US-Dollar für das kommende Jahr wird durch zusätzliche Studiengebühren, interne Umverteilungen und mehr als 200 Millionen US-Dollar an COVID-19-Hilfsmitteln des Bundes ausgeglichen. Minnesota State Colleges und Universitäten hattengerade ihre Studiengebühren erhöht3% im vergangenen Frühjahrssemester.

'Hochschulen und Universitäten haben bisher großartige Arbeit geleistet, um diese [Pandemie-]Unsicherheiten zu bewältigen und Bundesmittel zu nutzen, um einen Teil dieser verlorenen Einnahmen zu decken', sagte Bill Maki, Vizekanzler des Staates Minnesota für Finanzen und Einrichtungen.

wann fliegen enten nach süden

Die durchschnittlichen jährlichen Studiengebühren werden an den 30 Community Colleges des Staates Minnesota auf etwa 5.740 US-Dollar und an den sieben Universitäten auf 8.900 US-Dollar steigen. Nachdem die Finanzhilfe beantragt wurde, zahlen die meisten Community College-Studenten etwa 1.500 US-Dollar für das Jahr, während Universitätsstudenten etwa 3.650 US-Dollar zahlen.

Systembeamte sagten, sie erwarten, dass die Einnahmen aus dem Wohnen und den Aktivitäten auf dem Campus in diesem Herbst wieder anziehen werden, da Colleges und Universitäten den Großteil ihres Betriebs persönlich wieder aufnehmen.

Das Budget für das kommende Jahr berücksichtigt einen erwarteten Rückgang der Einschreibungen um 2 % im gesamten System. Community Colleges gehen davon aus, dass ihre Einschreibungen um 1% sinken werden, während Universitäten einen Rückgang von 4% erwarten, sagte Maki. Studenten gingen im September 2020 auf dem Campus der Winona State University. CARLOS GONZALEZ • cgonzalez@startribune.com

Der Präsident der Winona State University, Scott Olson, sagte, dass sich die Systeminstitutionen in einer schwierigen Lage befinden, da sich ihre Finanzen immer noch von der Pandemie erholen und Bedenken hinsichtlich eines zukünftigen Rückgangs der Einschreibungen bestehen. Dennoch räumte er ein, dass die meisten Studenten wahrscheinlich von der Erhöhung der Studiengebühren enttäuscht sein werden.



'Wir alle würden gerne ein vollständig finanziertes Einfrieren der Studiengebühren sehen', sagte Olson und fügte hinzu, dass der Gesetzgeber nicht genügend Mittel für das System bereitgestellt habe, um dies zu tun.

Mike Dean, Exekutivdirektor der Community College-Studentenvereinigung LeadMN, argumentierte, dass sich der Staat Minnesota nach Erhalt der Studiengebühren hätte leisten könnenHunderte Millionen Dollarin den COVID-19-Hilfsfonds des Bundes sowie eine Finanzierungserhöhung in Höhe von 56 Millionen US-Dollar durch den Gesetzgeber.

'Dies ist eine der größten Erhöhungen der Studiengebühren, die wir hier seit fast einem Jahrzehnt gesehen haben, und es wird sich wirklich negativ auf Studenten auswirken, die bereits unter der Pandemie leiden', sagte Dean. Er kritisierte auch Treuhänder dafür, dass sie Studentenführer während der Vorstandssitzung nicht aussagen ließen.

Coldplay, USA Bankstadion, 12. August

Die Studenten erhalten eine finanzielle Entlastung, um die Studiengebühren auszugleichen, da der Gesetzgeber Änderungen genehmigt hat, um die durchschnittliche jährliche staatliche Zuschussprämie zu erhöhen.

Minnesota State Colleges und Universitäten schätzen auch, dass sie im kommenden Jahr rund 180 Millionen US-Dollar an COVID-19-Hilfszuschüssen des Bundes an Studenten verteilen werden; die Bundesförderung war mit Auflagen verbunden, dass ein Teil davon für die Studienförderung aufgewendet werden muss.

Treuhänder George Soule fragte, warum der Staat Minnesota sich dafür entschieden habe, die Studiengebühren höher zu erhöhen als die Universität von Minnesota, diehat gerade eine Erhöhung um 1,5% genehmigt.

Die Administratoren antworteten, dass die Studieneinnahmen einen größeren Prozentsatz des Budgets des Bundesstaates Minnesota ausmachen als dies in den USA der Fall ist.

Und sie stellten fest, dass die Teilnahme an Systemuniversitäten nach wie vor billiger ist.

Pike Lake Golf und Beach Club

'Es gibt einen erheblichen Unterschied zwischen den von ihnen erhobenen Studiengebühren und den von uns insgesamt erhobenen Studiengebühren', sagte Devinder Malhotra, Bundeskanzler von Minnesota.

Ryan Faircloth • 612-673-4234