Turmtüftler strebt nach Perfektion im Holzofen

Daryl Lamppa, ein 71-jähriger Tüftler, geboren und aufgewachsen in Tower, Minnesota, hat vor ein paar Monaten seinen Sohn und seine Tochter zum Thanksgiving-Dinner eingeladen.

Lamppa hatte ihnen etwas vorzuweisen: sein eigenes, vom US-Patent- und Markenamt zertifiziertes Patent für den neuesten Kuuma Vapor-Fire-Ofen, den sichersten und effizientesten Holzofen der Welt. Lamppa hatte es über vier Jahrzehnte perfektioniert.

Ein altes Patent war abgelaufen, und Lamppa hatte es aktualisiert, indem es sich auf sein altes maschinengeschriebenes Benutzerhandbuch und handgezeichnete Renderings mit 19 neuen Ansprüchen stützte.

'Als mein Vater dieses Patent bekam, strahlten seine Augen', sagte Garrett Lamppa, die vierte Generation der Familie, die Lamppa Manufacturing leitet.

Die Zeiten für dieses Unternehmen in der Nähe des Ufers des Lake Vermilion in Minnesotas North Woods boomen.

Als General Manager Dale Horihan vor vier Jahren in den Tower zog, um dort seinen Job anzunehmen, war er einer von vier Angestellten in einer alten, 2.500 Quadratmeter großen ehemaligen Molkerei. Im September 2019 expandierte das Unternehmen auf eine neue 9.000 Quadratmeter große Anlage. Es hat jetzt 14 Mitarbeiter und sein Markenprodukt, der Saunaofen der Marke Kuuma, war während der COVID-19-Pandemie ein heißes Thema. Da die Menschen mehr in ihr Zuhause investieren und die potenziellen gesundheitlichen Vorteile von Saunen erkunden, liegt das Unternehmen fast zwei Monate hinter den Bestellungen für seine holzbefeuerten und elektrischen Saunaöfen zurück.

'Wir dachten, mit dem Virus würden die Dinge langsam sein, aber es ist genau das Gegenteil', sagte Horihan.



ist das Wort Super Bowl urheberrechtlich geschützt

Aber das innovativste Produkt von Daryl Lamppa ist das mit dem neuen Patent – ​​der holzbefeuerte Vergasungsofen, der Häuser heizt und der eine neue Steuergutschrift hat, um den Preis um fast 1.500 US-Dollar zu senken.

So funktioniert das:

Der überwiegende Teil der Energie im Holz, das Wasser und Brennstoffe enthält, stammt aus den Brennstoffen. Beim Verbrennen von Holz werden die Flüssigkeiten in Form von Gas ausgetrieben. Wenn nicht das gesamte Gas verbrannt wird, steigt diese potentielle Wärmeenergie im Schornstein auf und wird zu Rauch. Beim Lamppa-Ofen hält eine Vergasungskammer eine Mindesttemperatur von etwa 1.000 Grad, um all diese Gase zu verbrennen.

Lamppas Idee, in der Saunaofenfirma seiner Familie Holzöfen herzustellen, kam vor Jahrzehnten, als der schäbige Holzofen, den er in seinem Turmhaus installiert hatte, einen Schornsteinbrand verursachte. Er merkte es erst am nächsten Morgen, als er überall im Haus Ruß entdeckte. Er fing an zu basteln und schuf einen Ofen, der langsam Wärme abpumpt, um jederzeit eine gleichmäßige Temperatur zu halten.

»Mein Vater ist eine Enzyklopädie für die Holzverbrennung«, sagte Garrett Lamppa.

Der Ofen kann 12 Stunden lang mit einer Ladung von acht bis 10 Stück 21-Zoll-Holz betrieben werden.

Der Nebeneffekt des Strebens von Daryl Lamppa nach Sicherheit besteht darin, dass die hocheffizienten Öfen umweltfreundlich sind, da der Ofen klimaneutral ist.

Als die EPA letztes Jahr die zweite Phase strengerer Vorschriften für Holzöfen erließ, war der Ofen von Lamppa der erste, der zertifiziert wurde. Der Kuuma Vapor-Fire-Ofen ist tatsächlich 40 % sauberer als der EPA-Standard und weist durchschnittlich 0,093 Pfund Feinstaub pro eine Million BTUs auf.

'Die Leute denken, dass das Verbrennen von Holz wahrscheinlich nicht gut für die Umwelt ist', sagte Horihan. „Und wenn sie schmutzig brennen, ja, sie sind nicht gut – sie verschmutzen.

„Aber Daryls Ofen verbrennt alle Gase vollständig aus dem Holz, bevor es aus dem Schornstein geht. Wenn Sie nicht mit Sonne oder Wind heizen, gibt es keine andere Möglichkeit, Ihr Zuhause klimaneutral zu heizen.'

Reid Forgrave • 612-673-4647