Zeit, diesen Diamanten zu verkaufen

Wenn es um gefundenes Geld geht, ist es schwer zu schlagen, was in der Schmuckschatulle ist. Gold- und Silberstücke bringen fast doppelt so viel wie 2008, aber Diamanten werden endlich ihrem Ruf gerecht, die besten Freunde eines Mädchens zu sein.

'Der Großhandelspreis für Diamanten ist im vergangenen Jahr um 30 Prozent gestiegen', sagte Dan Wixon, Eigentümer von Wixon Jewelers in Bloomington. Das ist eine gute Nachricht für alle, die Diamanten verkaufen möchten, die mehrere Jahre lang fast unveränderte Preise hatten.

Früher musste man in ein Pfandhaus gehen, um einen Diamanten zu verkaufen, aber das änderte sich während der Rezession. Juweliergeschäfte fanden, dass der Kauf von Gold- und Silberabfällen lukrativ war, aber Diamanten lehnten sie ab, weil sie nicht so einfach wieder zu verkaufen sind. Mit steigenden Preisen stieg jedoch auch die Akzeptanz. Wedding Day Diamonds kauft jetzt jeden Diamanten von einem halben Karat oder mehr. Die Gold Guys, die sich früher auf den Kauf von Edelmetallen konzentrierten, haben jetzt in jedem Geschäft Gemmologen hinzugefügt. Gene Gittelson, Inhaber von Gittelson Jewelers in Minneapolis, kaufte vor kurzem zum ersten Mal seit 26 Jahren Diamanten von Kunden. 'Ich musste auf den Diamantenkauf-Zug aufspringen, weil alle meine Konkurrenten waren', sagte er. Be Iced Jewelers in Edina, das gebrauchten Schmuck kauft und verkauft, verzeichnete im vergangenen Jahr einen Anstieg der Diamantenkäufe von seinen Kunden um 20 Prozent, sagte Store-Managerin Marjory Torgerson.

Verkäufer bauen ihren Diamantenvorrat aus einem Grund ab: Bargeld, sagte Patrick Nelson, ein Käufer bei JB Hudson. 'Einige verkaufen, um ihren Lebensstil fortzusetzen, Rechnungen zu bezahlen oder eine Schublade auszuräumen', sagte Nelson und fügte hinzu, dass die meisten nach einem Tod oder einer Scheidung verkaufen.

Juweliere, die Diamanten kaufen, stellen fest, dass es nicht so einfach ist, wie Gold oder Silber zu kaufen. Die meisten dieser zerbrochenen Goldketten und heimeligen Silbertabletts werden an Schrotthändler verkauft und eingeschmolzen.

Diamanten sind jedoch für immer. Wenn Juwelier- oder Pfandhausbesitzer bereits mit 3/4-Karat-Diamanten im Prinzessschliff gut bestückt sind, wenn ein Kunde einen einbringt, müssen sie einen Großhandelskäufer dafür finden oder dem Kunden nein sagen. Verkäufer, die einen Diamanten entladen möchten, müssen möglicherweise geduldig sein, während ein Groß- oder Einzelhändler versucht, einen Käufer zu finden. Dennoch können viele Juweliere oder Pfandhäuser einen Scheck vor Ort ausstellen.

Einzelhändler wie Be Iced, Continental Diamond und JB Hudson kaufen fast jeden Diamanten, den ein Kunde mitbringt. Die meisten dieser Diamanten werden dann an Großhändler weiterverkauft und möglicherweise nachgeschnitten. Wixon hingegen ist selektiver, da alle Diamanten im eigenen Haus aufbewahrt werden. „Ich kaufe weniger als 50 Prozent der eingebrachten Diamanten“, sagte Wixon.



Dennoch sollten Verbraucher, die verkaufen möchten, nicht das erste Angebot annehmen, das sie erhalten. »Kaufen Sie es an drei Orten ein«, sagte Jimmy Pessis, Eigentümer von Continental Diamond. 'Die Preise von Käufern können leicht zwischen 1.000 und 2.000 Dollar für denselben Diamanten schwanken.'

Wie viel kann ich dafür bekommen?

Auch wenn der Preis von Geschäft zu Geschäft variiert, werden die meisten Diamantenverkäufer wahrscheinlich von der angebotenen Menge enttäuscht sein, insbesondere wenn sie hoffen, den geschätzten Wert zu erhalten. „Im Allgemeinen erhalten sie 20 bis 30 Prozent des Schätzwerts, je nach Nachfrage nach ihrer Steinsorte“, sagte Nelson.

Einige Verkäufer schätzen die Preise nach dem, was sie sehen BlueNile.com , eine beliebte Schmuck-Website, aber die meisten Verkäufer von nicht zertifizierten Diamanten werden glücklich sein, die Hälfte des Blue Nile-Preises zu bekommen, obwohl größere Diamanten von hoher Qualität ihren Wert behalten, sagte John Sorich von Diamonds Direct in Minneapolis.

Leider wurde den Leuten zu lange gesagt, dass ein Diamant eine Investition ist.

»Ist es nicht«, sagte Torgerson von Be Iced. „Es ist eine Ware wie ein Auto. Sie benutzen es, und wenn Sie es satt haben, verkaufen Sie es. Für Paare ist es in Ordnung, Diamanten als Symbol für eine emotionale Investition zu sehen, aber sie sollten sie nicht als finanzielles betrachten.'

John Ewoldt • 612-673-7633 oderjewoldt@startribune.com. Wenn Sie einen Deal entdecken, teilen Sie ihn unterwww.startribune.com/dealspotter.

Größter Fahnenmast in den USA