Die Frasier-Tanne-Kerze, der „Weihnachtsduft“, begann in Minnesota

Keiner der Parfümeure der Duftfirma Thymes in Minneapolis hat sich vorgenommen, Weihnachten in einer Flasche einzufangen.

Aber in den 13 Jahren seit der Einführung der Frasier Fir-Kerze sind die Verkäufe des holzigen Zedern- und Kieferndufts fast jedes Jahr zweistellig gestiegen.

Mittlerweile werden mehr als 50 Iterationen des Duftes verkauft – in Kerzen, Diffusoren, Handseifen und Lotionen, Haushaltssprays, Geschirrspülmitteln und Allzweckreinigersprays. In einer sehr umkämpften Arena sticht Frasier Fir als zeitloser Bestseller in den USA hervor.

wie man einen Wingbone-Truthahn-Anruf tätigt

'Wir hätten nicht in einer Million Jahren gedacht, dass es so erfolgreich sein würde wie zuvor', sagte Cindy Andersen, Senior Vice President of Operations bei Curio, dem Unternehmen, das 2016 aus der Fusion von Thymes mit DPM Fragrance entstand Quintessenz eines Weihnachtsbaumes, und jetzt ist es für viele Menschen zu einem beliebten Weihnachtsduft geworden. Ich habe viele jüdische Freunde, die nicht mit einem Weihnachtsbaum aufgewachsen sind, aber sie sagen, der saubere, frische Geruch ist wie in die Berge zu gehen.'

Curio Chief Executive Anne Sempowski Ward sagte, Frasier Fir sei Teil der Tradition vieler Familien geworden. „Nach Thanksgiving denken die Leute über ihre Weihnachtsbäume und Kränze nach und gehen los und kaufen sie“, sagte sie. „Ein Kunde hat uns am besten beschrieben: ‚Es riecht nach Weihnachten.' '

Der Duft ist eine Mischung aus Sibirischer Tanne, Zeder und Sandelholz. „Es verstößt gegen die Regeln, wer es kauft. Viele Männer mögen es“, sagte Carly Winslow, Vizepräsidentin bei Ampersand in der Galleria in Edina. Ampersand trägt Frasier Fir seit seiner Einführung und ist ein Dauerbrenner im Laden. Jeff Wheeler Einige von Thymes hergestellte, nach Frasier-Tanne duftende Produkte in einer Ausstellung im Hauptsitz des Unternehmens in Minneapolis.

„Wir führen andere [Kiefer]-Linien im Laden, aber nichts verkauft sich wie Frasier Fir. Wir können die Diffusoren nicht auf Lager halten“, sagte Winslow.

Liz Mugford, eine Einkäuferin im General Store in Minnetonka, sagte, Frasier Fir sei mit Abstand die meistverkaufte Kerze, die ihr Laden je geführt habe.

Was Frasier Fir von anderen Kiefern- oder Urlaubsdüften unterscheidet, ist laut Mugford nicht nur der Duft, sondern auch eine raffinierte Verpackung und Präsentation.

1000 Fuß Rutsche und Rutsche

Die Linie umfasst jetzt fünf Kollektionen, die von traditionell mit Tannennadelgrafiken über weißes Porzellan mit goldenen Zierelementen, metallischen Glas- und Redwood-Akzenten bis hin zu schlanken, modernen grauen Formen reichen. Fast alle sind so konzipiert, dass sie das ganze Jahr über statt nur während der Feiertage ausgestellt werden.

„Es ist der klassische Weihnachtsduft, aber wir führen ihn das ganze Jahr über“, sagt Peggy Merrill, Einkäuferin bei Bibelot Shops, die an vier Standorten in Minneapolis und St. Paul vertreten sind. 'Es weckt Erinnerungen an die Natur und die Kiefern.'

Scott Evenson, Präsident von Acadian Candle in Bloomington mit 22 Jahren im Kerzengeschäft, sagte, dass sein Erfolg andere dazu einlädt, ihn zu kopieren. 'Es gibt Nachahmer, aber niemand hat Frasier Fir von der Spitze gestoßen.'

Sempowski Ward, ein ehemaliger Manager von Procter & Gamble, ist sich der Fülle an immergrünen Düften bewusst. »Da ist doch Pine-Sol, verdammt noch mal«, sagte sie lachend.

Sie glaubt zu wissen, warum Frasier Fir bei den Leuten ankommt.

'Es ist ein Duft, der Erinnerungen heraufbeschwört, egal ob Sie 2, 22 oder 72 Jahre alt sind', sagte sie. 'Es bringt Momente, Orte und Räume zurück.'

Feiern Lutheraner den Aschermittwoch?

Einzelhändler von Twin Cities, die den meistverkauften Duft führen, sagen, dass die Tatsache, dass er vor Ort kreiert und hergestellt wird, weiterhin ein Verkaufsargument ist. Aber es gibt noch ein weiteres Attribut, das Danielle Miles von Bloomington entdeckt hat. „Das entschädigt für einen Plastik-Weihnachtsbaum“, sagte sie. „Ich kaufe es seit fünf Jahren. Es ist frisch und im Freien, nicht parfümiert“, sagte sie, als sie letzten Monat beim jährlichen Lagerverkauf von Thymes mehrere Frasier-Tanne-Artikel auswählte.

Sempowski Ward sagte, Einzelhändler und Kunden wie Miles seien die beste Werbung der Linie. „Wir machen keine TV- oder Printwerbung“, sagte sie. 'Wir haben eine sehr loyale Kerngruppe von Kunden, die für uns vermarkten.'

Eine der häufigsten Fragen zu Frasier Fir, die Sempowski Ward bekommt, betrifft die Rechtschreibung. Die zu Weihnachten beliebte Baumsorte wird 'Fraser' geschrieben.

Die Gründer des Unternehmens, Leslie Ross Lentz und Stephanie Shopa, waren 'kreativ und wollten etwas verändern', sagte Sempowski Ward. 'Sie wollten, dass es breiter ist als eine Fraser-Tanne.'