Vom Mieter berechnete Lackiergebühr für normale Abnutzung

F: Ich habe gehört, dass es in Minnesota gesetzlich vorgeschrieben ist, dass Vermieter die Wände streichen und den Teppich zwischen den Mietern shampoonieren müssen. Ich bin erst vor kurzem aus einer Wohnung ausgezogen und nach zwei Jahren Nutzung der Wohnung wurde mir eine Malgebühr berechnet. Es gab normale Gebrauchsspuren, aber keine übermäßigen Schäden oder Markierungen an den Wänden. Müssen wir es bezahlen?

A: In Minnesota gibt es kein Gesetz, das Vermieter verpflichtet, die Wohnungen zwischen ausziehenden Mietern und neuen Mietern zu streichen und Teppichböden zu shampoonieren. Vermieter streichen normalerweise die Wände und shampoonieren Teppiche, wenn sie es brauchen, und das kommt oft zwischen Mietern vor. Wenn die Wände keine Schäden, sondern normale Abnutzungserscheinungen aufweisen, hätte Ihnen wahrscheinlich keine Anstrichgebühr berechnet werden müssen. Wenn in Ihrem Mietvertrag angegeben ist, dass keine Nägel in die Wände gesetzt werden dürfen oder Sie gegen eine andere Einschränkung verstoßen haben, kann eine Farbgebühr wahrscheinlich als angemessen angesehen werden. Einige Mieter hinterlassen Risse in den Wänden von ihren Möbeln, und in diesem Fall kann eine Farbgebühr auch als angemessen angesehen werden. Sie sollten Ihren Vermieter kontaktieren und ihm mitteilen, dass Ihnen nach zwei Jahren Wohnen keine Anstrichgebühr für normale Abnutzung der Wände berechnet werden sollte. Wenn Ihr Vermieter die Farbabgabe nicht abzieht, können Sie beim Schlichtungsgericht eine Erstattungsklage einreichen. Wenn Sie Fotos von den Wänden, eine Checkliste für den Auszug oder andere Beweise haben, die bestätigen können, dass Ihre Wände nicht beschädigt sind, fügen Sie diese Ihrer Forderung bei, dies ist jedoch nicht erforderlich.

Aufzug kaputt

beste Fasanenjagd in Min

F: Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus in New Brighton. Unser Aufzug ist seit vier Monaten kaputt. Ich wohne im dritten Stock und habe Rückenprobleme, daher ist es nicht ideal, drei Treppen hochzugehen. Ich habe dem Vermieter unzählige E-Mails und Telefonate geschickt, um den Aufzug reparieren zu lassen. Zuerst sagten sie mir, dass sie auf die Ankunft der Teile warten. Jetzt sagen sie mir, dass sie ein Wasserleck aus dem Pool bemerkt haben, also sind sie mit dieser Reparatur beschäftigt.

Am anderen Ende des Gebäudes befindet sich ein weiterer Aufzug, aber von dort aus dauert es 10 bis 15 Minuten, um zu meiner Wohnung zu gelangen. Kann ich irgendetwas tun, damit sie den Aufzug reparieren?

A: In jedem Mietvertrag in Minnesota stehen Bewohnbarkeitsvereinbarungen, zu deren Einhaltung alle Vermieter gesetzlich verpflichtet sind. Diese Zusicherungen oder Zusagen bestehen darin, das Mietobjekt für den beabsichtigten Gebrauch fit zu halten, in angemessenem Zustand zu halten und die Sicherheits- und Gesundheitsvorschriften einzuhalten.

christina baker kline ein stück welt

Viele Gebäude haben keine Aufzüge, daher ist es eine gute Sache, die Sie angesichts Ihrer Rückenprobleme haben. Da sich jedoch in Ihrem Gebäude ein weiterer funktionierender Aufzug befindet, ist die Reparatur des Aufzugs weniger dringend, obwohl Sie zu Fuß eine gewisse Entfernung zurücklegen müssen. Jeder im Gebäude würde sich beschweren, wenn es keinen funktionierenden Aufzug gäbe. Wahrscheinlich sind Sie nicht der einzige Mieter, der den zweiten Aufzug reparieren lassen möchte. Sie könnten einige Ihrer Nachbarn bitten, Ihnen dabei zu helfen, zu Ihrem Vermieter zu gehen, um zu verlangen, dass die Aufzugsreparatur so schnell wie möglich abgeschlossen wird. Sie sollten Ihre Rückenprobleme betonen und dass Sie in das Gebäude gezogen sind, weil es in der Nähe einen funktionierenden Aufzug gab.



Kann ich meinen Mietvertrag kündigen, wenn ich ein Haus kaufe?

Je mehr Mieter sich beschweren, desto wahrscheinlicher ist es, dass Ihr Vermieter den Aufzug reparieren muss. Sie können beantragen, in eine vergleichbare Wohnung im Gebäude verlegt zu werden, die jedoch näher am funktionierenden Aufzug liegt. Das könnte Ihren Vermieter motivieren, den Aufzug zu reparieren.

Ihre einzige andere Möglichkeit besteht darin, eine Miethinterlegungsaktion durchzuführen. Bevor Sie dies tun, müssen Sie Ihrem Vermieter ein Schreiben senden, in dem das Problem identifiziert wird, und ihm 14 Tage Zeit geben, das Problem zu beheben.

Wenn das Problem nicht behoben ist, können Sie vor Gericht gehen und verlangen, dass der Vermieter den Aufzug repariert. Normalerweise wird das Gericht nicht eingreifen, wenn es sich nicht um etwas Ernstes handelt, und da es einen anderen Aufzug gibt, der das Gebäude bedient, mag das Gericht denken, dass dies ausreicht. Sie müssten dem Gericht nachweisen, warum dies nicht der Fall ist, um sich durchzusetzen.

Kelly Klein ist Anwältin aus Minneapolis. Durch die Teilnahme an dieser Kolumne entsteht kein Anwalts-/Mandantenverhältnis mit Klein. Verlassen Sie sich bei Rechtsgutachten nicht auf die Ratschläge in dieser Rubrik. Wenden Sie sich zu Ihrem speziellen Anliegen an einen Anwalt. Senden Sie Mietanfragen per E-Mail an kklein@kleinpa.com oder schreiben Sie an Kelly Klein c/o Star Tribune, 650 3rd Av. S., Minneapolis, MN 55488. Die von den Lesern bereitgestellten Informationen sind nicht vertraulich.