Einige suchen nach Alternativen zum Schamkegel nach der Operation von Haustieren

LOS ANGELES – Nennen Sie es den Schamkegel. Radarschüssel. Elisabethanischen Kragen.

Wie auch immer der Name lautet, Haustiere scheinen das steife, lampenschirmartige Stück Plastik zu hassen, das Tierärzte oft um ihren Hals legen, um sie davon abzuhalten, Wunden, Stiche oder andere Problembereiche zu beißen oder zu kauen.

„Sie war keine glückliche Camperin. Sie konnte nicht darin essen, sie konnte nicht darin spielen, sie konnte sich nicht darin bewegen“, sagte Brooke Yoder aus Millersburg, Ohio, über ihren Malteser-Shih-Tzu-Hund Marley, der einen Kegel zum Schutz bekam ihre Stiche, nachdem sie kastriert wurde.

Die ersten Zapfen wurden in den frühen 1960er Jahren vom Pharmaverkäufer Edward J. Schilling handgefertigt und sind nach wie vor der meistverkaufte Wund- oder Nahtschutz auf dem Markt für Haustiere, sagte Ken Bowman, Präsident der in Chino, Kalifornien ansässigen KVP International, a Kegel Hersteller.

Doch sein Unternehmen und andere versuchen, sich etwas Besseres einfallen zu lassen.

KVP stellt Erholungshalsbänder in 14 Ausführungen her, darunter zwei aufblasbare und zwei weiche Halsbänder. Sie haben Kegel für Haustiere von Mäusen bis hin zu Mastiffs.

Das Unternehmen führt Studien durch, ob der Zapfen wie ein Verstärker wirkt und möglicherweise die Ohren eines Tieres verletzen kann, und ob der dadurch verursachte Verlust des Sehvermögens Stress verursachen kann.



Eine Alternative stammt von Stephanie Syberg aus St. Peters, Missouri, Gründerin und Präsidentin von Cover Me by Tui, die ein einteiliges, postoperatives Kleidungsstück für Hunde herstellt.

„Ich war selbst 16 Jahre in der Veterinärmedizin. Ich wurde ständig gefragt: 'Was können wir anstelle des Plastikkegels verwenden?'', sagte Syberg.

Ihr Body aus peruanischer Baumwolle wurde an 200 Hunden getestet. 'Tierärzte sehen die beruhigende Wirkung', sagte sie. 'Der Stoff ist atmungsaktiv und fördert somit die Heilung.'

Sie verkauft Pullover und Step-in-Versionen bei TulanesCloset.com.

Dr. Charlie Sink, der die Grand Paws Animal Clinic in Surprise, Arizona, leitet, kaufte bei seiner ersten Bestellung 3.000 davon.

„Sie sind das weichste Tuch und die Hunde lieben sie einfach. Sie können sie waschen. Es ist ein erstaunliches Produkt“, sagte Sink, der seit 47 Jahren Tierarzt ist.

Aber es gibt Zeiten, sagte er, in denen nur der harte Kegel funktioniert: wenn die Verletzung des Hundes an einer Körperstelle liegt, die nicht vom Strampler bedeckt ist.

Gayle Swetow aus Henderson, Nevada, ist zu einem Stammkunden von Syberg geworden. Ihr wurde gesagt, sie solle einen Kegel auf ihre 2-jährige Pitbull-Mischung legen, um einen 6-Zoll-Einschnitt zu schützen, nachdem er an seiner Hüfte operiert worden war.

»Ich habe jede Nacht mit ihm unten geschlafen, weil ich es nicht ertragen konnte, ihm einen Kegel aufzusetzen«, sagte sie. 'Das hat nicht funktioniert, also fing ich an, hektisch nach Hundebodys oder Hundepyjamas zu suchen.'

„Ich glaube, ich habe schon 10 davon gekauft, weil der Hund auch eine Allergie hat. Ich halte ihn jeden Tag drin«, sagte Swetow.

Die Zapfen, fuhr sie fort, seien „schrecklich. Die Hunde können nicht sehen, wohin sie gehen. Sie können nicht aufspringen. Essen, Bewegen oder Gehen ist mit einem Kegel fast unmöglich. Aber sie können alles tun, wenn sie einen Strampler anhaben.'

Die Unbeliebtheit des Kegels hat auch zu einigen kreativen Alternativen von Designern und Künstlern auf der Website More Than a Cone (www.morethanacone.com) geführt.

hiawatha golfplatz minneapolis mn

Bowman sagte, dass der Kegel nicht nur attraktiver gemacht wird, sondern auch Anstrengungen unternommen werden, um ihn komfortabler und effektiver zu machen.