Einige High Schools in Minnesota verzichten auf den Tanz bei nicht-traditionellen Proms

Josie Klimmek, die Juniorin der Anoka High School, war nicht enttäuscht, als sie erfuhr, dass der diesjährige Abschlussball kein Tanzen beinhalten würde. Stattdessen jubelte sie der Chance zu, sich mit ihren Klassenkameraden für eine „spaßige, entspannte Hangout-Situation“ zu verkleiden.

Die Schule entschied sich für eine „Masken-Erade-Party“: eine Nacht voller Fahrgeschäfte – in formeller Kleidung – im Nickelodeon-Universum der Mall of America.

Das Thema der Veranstaltung, „Eine Achterbahn eines Jahres“, war eine treffende Beschreibung dessen, was Gymnasiasten in ganz Minnesota während der Pandemie erlebt haben. Jugendliche mussten sich an Fernunterricht, COVID-19-Quarantänen und Livestream-Sportarten anpassen, die in meist leeren Fitnessstudios gespielt wurden. Prom war ebenfalls betroffen.

Im vergangenen Jahr haben die meisten Schulen die jährliche Veranstaltung ganz abgesagt. In diesem Jahr versuchten die Schulleiter, eine Art Feier zu gestalten, die den staatlichen COVID-19-Beschränkungen folgte.die bis zum 28. Mai gültig sind.

Während sich die Mehrheit der Distrikte für formelle Veranstaltungen mit Einschränkungen beim Tanzen und der Teilnahme entschied, erhielt der Abschlussball an einigen Schulen einen ganz neuen Look.

Die St. Paul Public Schools haben den Abschlussball zum zweiten Mal in Folge abgesagt. Die Cloquet High School veranstaltete einen Tanz auf dem Parkplatz. Die Washburn High School in Minneapolis beschloss, den Abschlussball im Innenhof des Minneapolis Institute of Art im Freien abzuhalten. Andere Schulen verboten Slow Dance, alle tanzen oder beschränkten die Schüler darauf, sich an Tanzgruppen von sechs zu halten. Um den Kapazitätsbedarf zu decken, feiert mindestens eine Schule den Abschlussball im Schichtbetrieb. Die Schüler von Belle Plaine hielten am 1. Mai ihren Abschlussball mit Karnevalsparty im Freien ab.

Spiele und faires Essen

Für die Version des Abschlussballs vom 1. Mai stellten sich Belle-Plaine-Studenten für ihren Grand March draußen auf. Zu zweit traten Paare und Freundespaare – in bodenlangen Kleidern, scharfen Anzügen und vielen Handgelenkskorsagen – unter einen bunten Ballonbogen, der in der Mitte der Market Street verankert war.



Als ihre Namen unter Applaus und Jubel verkündet wurden, gingen sie einen roten Teppich entlang, der auf dem Asphalt ausgerollt war, und lächelten den Eltern zu, die sich entlang der Straße aufstellten. Der Marsch, der auf einer Facebook-Seite einer Schule live übertragen wurde, endete in einem nahe gelegenen Park, wo die Schüler Karnevalsspiele spielten (aufblasbare Axtwerfen und Skee-Ball) und sich an fairem Essen nährten.

'Die Schüler waren nicht davon überzeugt, dass wir keinen typischen Tanz aufführen konnten, was eine Erleichterung war', sagte Amie Hohenstein, Schülerbetreuerin der Belle Plaine High School. 'Sie waren offen für die Idee, wirklich kreativ zu werden mit all den Möglichkeiten, die wir noch machen konnten, während wir die Einschränkungen befolgten.'

Elizabeth Bishop und Lota Soares

Abschlussball im Laufe der Jahre

Ein Karneval am Nachmittag mag nicht wie ein typischer Abschlussball erscheinen, aber die jährliche all-amerikanische Veranstaltung hat sich im Laufe der Jahrzehnte drastisch verändert. Es ist in Vergessenheit geraten, an Bedeutung und Kosten gestiegen (mit Limousinenfahrten, teuren Abendessen und After-Prom-Partys) und wurde auf dem Weg neu erfunden.

Und es war lange Zeit ein Schwerpunkt für Veränderungen, da die Schüler darauf drängten, Abschlussbälle zu integrieren, die Kleiderordnung zu lockern und die Veranstaltung für LGBTQ-Kinder inklusiv zu gestalten.

Prom (kurz für 'Promenade') stammt aus dem 19. Jahrhundert, als es eine bürgerliche Version eines Debütantenballs für College-Studenten war. Ein Artikel der Minneapolis Sunday Tribune beschrieb einen Abschlussball der University of Minnesota und verwies auf die chartreusegrünen Samtumhänge und Gürtel aus cremefarbenen Gardenien, die die Studenten während des Grand March trugen.

High Schools begannen in den 1920er Jahren, Abschlussbälle zu veranstalten, eine Praxis, die von einigen Schulen während der Weltwirtschaftskrise auf Eis gelegt wurde.

Erst in den 1950er Jahren wurde der Abschlussball zur Feier des Endes der High School. Aber selbst während der Aufhebung der Rassentrennung in den Schulen hielten einige zwei Bälle ab, einen für weiße Schüler und einen für schwarze Schüler.

Buffalo Wild Wings Unternehmensjobs

Proms Popularität in der Popkultur verblasste in den 1960er Jahren. Bis 1971 besuchten laut Minneapolis Star nur etwa ein Viertel der Highschool-Schüler der Twin Cities-Region den großen Tanz. In diesem Jahr versuchten die Teenager aus Plymouth, auf die Formalitäten zu verzichten und eine Spendenaktion „Prom for the People“ zu veranstalten. Eine andere Schule in der Gegend, die Marshall-University High School, veranstaltete stattdessen eine Heuwagenfahrt.

Viele Schulen in Minnesota hielten mehrere Jahre lang keinen Abschlussball mehr ab. Aber Ende der 70er Jahre feierten die Abschlussbälle ein Comeback. Eine Minneapolis Star-Geschichte aus dem Jahr 1978 verkündete, dass der Abschlussball, „ein Opfer der turbulenten, mach dein eigenes Ding, verkleide dich nicht der 60er Jahre“, zurückgekehrt sei.

Es brüllte in den 1980er Jahren und spielte eine prominente Rolle in Teenagerfilmen wie 'Pretty in Pink'. Seitdem hat es bis in die 1990er Jahre weitgehend überdauert, als einige Tänzer Kampfstiefel unter ihren Kleidern trugen, und in jüngerer Zeit mit „Angeboten“, die in den sozialen Medien geteilt wurden.

Strasssteine, Achterbahnen

Prom war ein Nichtstarter im Jahr 2020, da er auf dem Höhepunkt der Pandemie kam.

Schulbeamte, die in diesem Jahr mit der Abschlussballplanung beauftragt waren, erkannten früh, dass die derzeit geltenden Vorschriften des Gesundheitsministeriums für Indoor-Unterhaltung es schwierig machen würden, einen traditionellen Tanz aufzuführen, selbst wenn Kinder Masken trugen.

(Die Abschlussballsaison dauert von Mitte April bis Ende Mai und verpasst knapp das Datum des Gouverneurs zur Lockerung der Beschränkungen vor dem Memorial Day.)

was macht bill o'reilly jetzt

Bei Impfveranstaltungen für Jugendliche wurden die Schüler ermutigt, ihre Impfungen vor der Abschlussballsaison zu bekommen. Aber das Timing war zu eng für die meisten Schüler, um bis zum Abschluss des Abschlussballs vollständig geimpft zu sein.

Aus diesem Grund hat sich die Beratungsgruppe für den Abschlussball von Belle Plaine „an die umliegenden Schulbezirke gewandt, um Ideen auszutauschen“, sagte Hohenstein. 'Unser Hauptziel war es, so viel wie möglich für die Studenten zu planen.'

Sie und andere Ballplaner waren erleichtert, als sie feststellten, dass die meisten Schüler sich nicht allzu sehr um einen traditionellen Abschlussball mit Wangen-an-Wange-Tanzen kümmerten. Was sie wollten, war, sich ordentlich anzuziehen und etwas Lustiges zu tun.

Für die Abschlussballparty ihrer Schule im Nickelodeon Universe trug Klimmek ein langes schwarzes Kleid mit Strasssteinen am Mieder, ein Kleid, das sie für 'glamourös, aber nicht zu bescheiden' hielt.

Sie war damit genauso zufrieden wie mit der Veranstaltung, zu der sie es trug.

„Es ist wirklich cool, dass wir nichts Traditionelles machen“, sagte sie.

Erica Pearson • @ericalpearson