Wenn Sie frischen Brokkoli rösten, werden Sie ihn noch mehr lieben

Brokkoli ist ein erstklassiges Gemüse, das mit Auberginen oder Tomaten nicht viel gemeinsam zu haben scheint, aber es ist ein mediterranes Gemüse. Und wie bei ähnlicher Herkunft ist er einfach nur mit Olivenöl, Paprikaflocken, Kapern und Knoblauch fabelhaft gewürzt.

Der Auftritt von Brokkoli auf unseren Bauernmärkten kollidiert mit der letzten unserer Sommerernte, ein Zeichen so sicher wie die gelben Schulbusse, die bei 80 Grad Wetter die Straße entlangrasseln und daran erinnern, dass der Herbst da ist. Im Moment ist unser lokaler Brokkoli besonders aromatisch und wird nicht lange halten. Brokkoli lagert man am besten ungewaschen, eingewickelt in feuchten Papiertüchern, nur etwa zwei bis drei Tage im Kühlschrank. Bewahren Sie Brokkoli nicht in einem versiegelten Behälter oder einer Plastikfolie auf – das fängt Feuchtigkeit ein und fördert Schimmel. Frischer Brokkoli braucht Luftzirkulation.

Obwohl Brokkoliröschen der bekannteste Teil dieses Gemüses sind, erkennen die Rezepte allzu oft nicht das Potenzial dieser zarten, aber köstlichen Stiele und der schlanken, zarten Blätter. Wenn die Stängel zu dick sind und holzig erscheinen, einfach die Faserschicht mit einem Schälmesser abziehen. Achten Sie darauf, Brokkoli nicht zu lange zu kochen, da er dann geschmacklos und sumpfig wird. Brokkoli ist roh nicht großartig; es kann in wenigen Minuten blanchiert oder gedämpft werden. Sie werden wissen, dass es fertig ist, wenn es ein leuchtendes Grün wird.

Wenn Sie noch nie Brokkoli oder Blumenkohl oder Brokkoli-Rabe geröstet haben, wird diese Methode eine entzückende Überraschung sein. Durch die hohe Hitze werden die Stiele zart und dunkel, während die Rüschenenden der Röschen knusprig werden. Gebratener Brokkoli schmeckt wunderbar direkt aus der Pfanne als Snack oder als Vorspeise zu Käse. Werfen Sie es mit Pasta oder servieren Sie es über goldener Polenta für ein schnelles vegetarisches oder veganes Abendessen unter der Woche.

Gebratener Brokkoli auf Polenta mit gerösteten Haselnüssen

Dient 4.

Hinweis: Erlauben Sie etwa ein halbes Pfund Brokkoli pro Person. Die goldene Polenta bildet ein üppiges cremiges Bett für den würzigen gerösteten Brokkoli und die gerösteten Haselnüsse. Dieses Rezept funktioniert genauso gut mit Blumenkohl oder Rosenkohl. Gerösteter Brokkoli allein ist eine wunderbare Beilage oder Vorspeise. Um die Nüsse zu rösten, verteilen Sie sie auf einem Bräter und rösten Sie sie in einem 350-Grad-Ofen, bis sie nussig riechen und anfangen zu bräunen. Wenn die Schale der Haselnüsse hart ist, die Nüsse in ein sauberes Geschirrtuch verwandeln und reiben, bis ein Teil der braunen Flocken abblättert. Von Beth Dooley.

Polenta:



• 4 1/2 c. Wasser, oder mehr nach Bedarf

gander mountain firearms super center

• 1 Teelöffel. Salz

• 1c. mittleres oder feines Maismehl

• Salz und Pfeffer nach Geschmack

• Butter nach Geschmack

Gerösteter Brokkoli:

• 2 1/2 lb. Brokkoli, Röschen und Stängel in 2 Zoll geschnitten. Stücke

karten schmerzklinik edina mn

• 2 bis 3 EL. Olivenöl extra vergine, plus mehr zum Beträufeln

• 1 Teelöffel. Kreuzkümmel, optional

• 1 Teelöffel. koscheres Salz, bei Bedarf mehr

• 1 Teelöffel. frischer Zitronensaft, nach Geschmack

• Großzügige Prise Paprikaflocken nach Geschmack

• 1/4 c. geröstete, gehackte Haselnüsse oder Cashewkerne (siehe Hinweis)

Richtungen

Für die Polenta: Das Wasser in einem mittelgroßen, schweren Topf bei starker Hitze zum Kochen bringen. Fügen Sie das Salz hinzu, gießen Sie dann das Maismehl langsam in das Wasser und rühren Sie es mit einem Schneebesen oder Holzlöffel um. Rühren Sie weiter, während die Mischung eindickt, etwa 2 bis 3 Minuten. Stellen Sie die Hitze auf niedrig. 45 Minuten kochen lassen, dabei alle 10 Minuten umrühren. Wenn die Polenta zu dick wird, mit etwas mehr Wasser verdünnen und gut umrühren. Es ist fertig, wenn die Körner geschwollen sind und 'gekocht' schmecken, nicht roh. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Butter abschmecken. Die Polenta abdecken und beiseite stellen, während der Brokkoli geröstet wird.

Brokkoli braten: Backofen auf 450 Grad vorheizen. In einer mittelgroßen Schüssel den Brokkoli mit dem Öl, Kreuzkümmelsamen (falls verwendet) und Salz vermischen. Den Brokkoli auf einem Backblech verteilen und rösten, bis die Ränder der Röschen schwarz werden und die Stiele weich sind. Schütteln Sie die Pfanne ein- oder zweimal, etwa 15 bis 20 Minuten. Brokkoli über der gekochten Polenta servieren und mit einem Schuss Olivenöl, Zitronensaft und rotem Pfeffer würzen, wobei die Nüsse darüber gestreut werden.

Beth Dooley ist die Autorin von „The Perennial Kitchen“. Finden Sie sie unter bethdooleyskitchen.com .