Roadrunner sonnen sich in der Traumsaison, nachdem sie ein paar Chancen ergriffen haben

SAN ANTONIO – Nr. 15 UTSA genießt eine Traumsaison, nachdem sie auf das vertraut hat, was sein könnte, als nur wenige andere so hoffnungsvoll waren.

Mit einem 9:0-Start und der ersten nationalen Rangliste in der 10-jährigen Geschichte des Programms rollen die Roadrunners vor dem Heimspiel am Samstag gegen den südlichen Mississippi.

'Ich würde lügen, wenn ich nicht sagen würde, dass dies fast surreal ist, ein Traum', sagte Trainer Jeff Traylor. „Genieße diese Momente. Das sind besondere Momente. Wir werden eines Tages in der Zeit zurückblicken und sagen: 'Wow, das war eine unglaubliche Fahrt.' Ich hoffe, wir haben noch viele, viele mehr davon vor uns.'

Outlook sendet keine E-Mails mit Anhängen

Wie die Roadrunners diesen Traum verwirklichen, ist eine Geschichte des Risikos.

Die UTSA stellte Lisa Campos, deren Karriere in Studentenangelegenheiten begann, 2018 als fünfte Sportdirektorin des Programms ein. Campos ist eine von nur zwei Latinas unter den 130 FBS-Schulen des Landes, die eine Leichtathletikabteilung der Division I betreiben.

'Da wir in San Antonio sind, geht es darum, ein Vorbild für die Jugend hier und im ganzen Land zu sein, für die wir eine Verantwortung haben', sagte Campos.

Ihr erster großer Schritt bestand darin, ihrem Instinkt zu vertrauen und Traylor, ein relativ unbekanntes Gut, als dritten Cheftrainer des Teams einzustellen.



Traylor hatte in fünf Staatsmeisterschaften an der Gilmer (Texas) High School trainiert, drei Staatstitel und 12 Bezirkstitel gewonnen und in 15 Jahren 175-26 gewonnen. Anschließend hatte er eine erfolgreiche Karriere als Assistenztrainer in Texas, SMU und Arkansas, bevor er im Dezember 2019 zu UTSA wechselte.

Sein früherer Erfolg reichte einigen der bestehenden Fangemeinde der Universität und gelegentlichen Beobachtern nicht aus, die eine bekannte Ware wie den ehemaligen Miami-Trainer Larry Coker, den ersten Cheftrainer der Roadrunners, wollten.

'Ich wünschte, ich hätte einige der Nachrichten und einige der sozialen Medien von vor zwei Jahren gespeichert', sagte Campos kichernd. „Es gab definitiv einige Leute, die nicht gesehen haben, was ich gesehen habe, die Jeff nicht kannten. Sie hatten sich nicht mit ihm verbunden.'

Das größte Risiko wurde von einer wachsenden Liste lokaler Fußballstars eingegangen, die beschlossen, in San Antonio zu bleiben, anstatt an etablierteren Programmen teilzunehmen.

Junior-Linebacker Rashad Wisdom vom nahe gelegenen Converse sagte, er habe sich als Neuling-Athlet zurückgehalten, während er an seinem Hauptfach in Cybersicherheit arbeitete.

'Ich bin neu, also sage ich nicht wirklich etwas', erinnerte sich Wisdom. 'Die Leute waren da drin (eine Klasse, die er besuchte), 'Gehst du zum Fußballspiel?' Ich erinnere mich, als wäre es gestern gewesen, ein Mädchen sagte: ‚Ah, nein. Unsere Fußballmannschaft ist scheiße.' Ich dachte: ‚Mann!''

Weisheit kann lachen, nachdem sie sich anfänglicher Kritik für die Wahl der Schule mit fast 35.000 Schülern in der größten Stadt von Texas ausgesetzt hat.

'Jetzt spricht jeder gerne über UTSA-Fußball und sagt, dass er es liebt, zur UTSA zu gehen', sagte Wisdom.

In den letzten drei Monaten hat UTSA eine 40,4 Millionen US-Dollar schwere Sporttrainingseinrichtung eröffnet, Illinois für seinen ersten Sieg gegen eine Big-Ten-Schule verärgert, hat den besten Start in der Schulgeschichte, ist für die zweite Saison in Folge berechtigt, erhielt seine erste nationale Rangliste und gab letzten Monat bekannt, dass es bald der American Athletic Conference beitreten wird.

So groß diese Momente auch waren, die größte Aufregung bei Spielern und Mitarbeitern erregte Campos 'Ankündigung, dass Traylor eine 10-jährige Verlängerung im Wert von 28 Millionen US-Dollar unterschrieben hat, da Gerüchte über einen Wechsel zu einem etablierteren Programm aufkommen.

»Jeff ist Baumeister«, sagte Campos. „Er ist ein Kulturschaffender. Er ist ein Schöpfer von Sehnsüchten und Überzeugungen. Dieses Team steht voll und ganz hinter ihm und glaubt an das, was sie tun können.'

Um Traylor davon erzählen zu hören, stolperte er einfach über etwas.

'Ich freue mich so für meine Kinder, meine Spieler', sagte Traylor. „Ich fühle mich einfach so gut für sie. Sie sind es, die all das verdienen. Ich freue mich einfach so für sie.'

Film von 1958 mit Orson Wells

Die Wahrheit ist, dass der 53-jährige Traylor das Programm schneller vorangetrieben hat als sein Maskottchen. UTSA hat unter Traylor aufeinanderfolgende Siegersaisons, nachdem er in den sechs Spielzeiten vor seiner Ankunft nur einmal über 0,500 lag.

Traylor hat das „Triangle of Toughness“ implementiert, das aus Offense-, Verteidigungs- und Spezialteams besteht, aber auch eine Kultur der Zähigkeit und des Engagements darstellt, die von anderen Sportprogrammen der UTSA übernommen wird.

Traylor lässt seine Mitarbeiter und Spieler im Herbst auch darüber abstimmen, welche Spieler während der Saison einstellige Trikots tragen werden. Nr. 2, 1 und 0 – die Vorwahl von San Antonio – sind die prestigeträchtigsten. Lokale Athleten Wisdom (Nr. 0), Running Back Sincere McCormick (3) und Quarterback Frank Harris (0) sind unter den einstelligen.

McCormick, der auf der Watchlist des Walter Camp-Spielers des Jahres 2021 steht, hat 1.060 Yards und 10 Touchdowns bei 211 Carrys erreicht. Harris hat 68% seiner Pässe für 2.079 Yards und 18 Touchdowns abgeschlossen und für 346 Yards und vier weitere Scores rushed.

Wisdom, der 57 Tackles hat, hat viel für das Team getan. Er führt das Team vor jedem Spiel auf das Feld und seine Rolle als Teamleiter abseits des Feldes ist unter Traylor gewachsen.

'Coach Traylor ist großartig darin, Fußball zu trainieren, aber er ist auch ein großartiger Life-Coach', sagte Wisdom. 'Er macht einen großartigen Job, indem er dafür sorgt, dass wir gute Fußballspieler sind, aber am Ende des Tages auch bessere Männer.'

___

Mehr AP-College-Football: https://apnews.com/hub/college-football und https://twitter.com/AP_Top25 Melden Sie sich für den College-Football-Newsletter von AP an: https://apnews.com/cfbtop25