Preise für Prince-Sammlerstücke: Lassen Sie sich nicht von Abzocke täuschen

Als Prince starb, fühlte Megan Mahn Miller den gleichen Schock und die gleiche Traurigkeit, die viele Minnesotaner teilen. Aber aufgrund ihres Berufes wusste sie auch, was unweigerlich folgen würde: eine Flut von Menschen, die Prince-bezogene Erinnerungsstücke kauften und verkauften, einige davon authentisch, andere nur ein Betrug zum Geldverdienen.

„Als Gutachter und Auktionsprofi laufe ich Gefahr, wie ein Krankenwagenjäger auszusehen, wenn ich beginne, über die krassen Realitäten von Eigentum, Geld und Tod zu diskutieren“, schrieb sie in einem Blog-Beitrag auf ihrer Website (mahnmiller.com). „Hier ist die Realität. Wenn eine Berühmtheit stirbt, kommen mehr ihrer Erinnerungsstücke auf den Markt.“

Trauernde Fans wollen eine Verbindung zu einer Berühmtheit haben, die sie geliebt und bewundert haben, und andere sehen eine Chance, Geld zu verdienen. 'Einige sind legitim, aber andere sind Kriminelle.'

Cuyuna Country State Erholungsgebiet

Mahn Miller aus Minneapolis ist Experte für Erinnerungsstücke an Prominente. Sie ist Immobilienspezialistin bei Julien's, einem in Kalifornien ansässigen Auktionshaus, und betreibt auch ihr eigenes Bewertungsunternehmen, Mahn Miller Collective Inc.

„Der Markt für Rock’n’Roll-Erinnerungsstücke ist im Moment verrückt“, sagte sie, und der plötzliche Tod eines hochkarätigen Musikers kann einen Kauf- und Verkaufsrausch auslösen.

Möchtegern-Sammler müssen tief durchatmen und vermeiden, spontan zu kaufen. Der Wert eines Prinzen-Artefakts wird durch die gleichen Faktoren bestimmt, die den Wert jedes Erinnerungsstücks bestimmen: Herkunft (Herkunft), Alter, Zustand und Seltenheit, so Mahn Miller. . Promi-Erinnerungsgutachter Megan Mahn Miller.

Ein Papierflyer aus den 1970er Jahren, der für einen Prinzenauftritt wirbt, könnte mehr Wert haben als ein haltbareres Artefakt, bemerkte sie, 'denn das ist die Art von Dingen, die Leute dazu neigen, zusammenzuknüllen und wegzuwerfen.'



Wenn Sie etwas über das Leben oder die Karriere von Prince besitzen möchten, seien Sie vorsichtig, recherchieren Sie und versuchen Sie sicherzustellen, dass Sie von einer zuverlässigen Quelle kaufen, warnte sie. 'Frag viele Fragen. Es liegt an ihnen [dem Verkäufer], Ihnen zu beweisen, dass das, was sie haben, echt ist.“ Wenn der Verkäufer behauptet, dass ein Artikel von Prince getragen oder gespielt wurde, fragen Sie nach einem Foto oder suchen Sie nach einem Foto, das zeigt, dass der Musiker Kontakt mit dem Artikel hatte.

f. Scott Fitzgerald-Filme

Fanforen können eine gute Informationsquelle sein, sagte sie. „Sie wissen besser als jeder andere, was authentisch ist. … Sie können auch online nach Personen recherchieren. Unternehmen, die gefälschte Erinnerungsstücke verkaufen, werden ausgespäht und entwickeln sich einen guten Ruf.“

Der längerfristige Markt für Prince-Erinnerungsstücke bleibt abzuwarten. „Wir werden es erst in einem weiteren Jahr wissen“, sagte sie.

Einige verstorbene Prominente wie Elvis Presley und Marilyn Monroe sind nach wie vor sehr gefragt. Der Markt für Michael Jackson Erinnerungsstücke nach seinem plötzlichen Tod verlief einen anderen Bogen. 'Es erlebte sofort einen enormen Höhepunkt, blieb ein paar Jahre lang hoch und ist wieder gesunken', sagte sie.

Die Knappheit könnte den Markt für Prince-Erinnerungsstücke robust halten. „Der Prinzenmarkt war schon stark“, sagte Mahn Miller. „In der Eile, Immobilien auf den Markt zu bringen, laufen Sie Gefahr, den Markt zu überschwemmen, aber ich sehe das bei Prince nicht. Es gibt nicht genug Immobilien und das Interesse ist groß. Er ist so jung gestorben. Es ist nicht wie ein Frank Sinatra, der länger Zeit hatte, Dinge anzuhäufen. Und Prince war eine Privatperson. Michael Jackson hat weitere Autogramme gegeben.“

Vor Princes Tod war das teuerste Stück Prince-ly-Erinnerungsstücke der handgeschriebene Text für „Purple Rain“, der 2010 für 70.000 US-Dollar verkauft wurde. Prince-Gitarren wurden für bis zu 30.000 US-Dollar verkauft, Prince-Kleidung für 2.500 bis 5.000 US-Dollar und signierte Dokumente für 600 US-Dollar auf 1.000 Dollar, sagte sie.

Bayfront Blues Festival 2021 Line-up

Fazit: Kaufen Sie etwas nur, weil Sie es persönlich schätzen, und nicht, weil Sie hoffen, dass es einen erheblichen monetären Wert gewinnt. „Das Wichtigste ist, ein Stück zu kaufen, das man liebt“, sagt Mahn Miller. 'Kaufen Sie ein Stück, das Sie lieben, und es wird immer einen Wert für Sie haben.'

Und gehen Sie jeden möglichen Kauf mit einem Körnchen Skepsis an.

„Wenn es zu schön aussieht, um wahr zu sein, ist es das wahrscheinlich“, sagte Mahn Miller. „Wenn jemand versucht, eine Prince-Gitarre für 300 US-Dollar zu verkaufen, ist es wahrscheinlich keine Prince-Gitarre.“

@Stribkimpalmer