Die Protolabs-Aktie verliert 20 % ihres Wertes, nachdem das Unternehmen die Q3-Ziele verfehlt hat

Protolabs meldete sein zweites Quartal in Folge mit Rekordeinnahmen, aber niedrigeren Gewinnen, die die Erwartungen der Analysten verfehlten und den Aktienkurs am Donnerstag stark nach unten drückten.

wenn dir kalt ist, sind sie kalte Hirsche

Der in Maple Plain ansässige Anbieter von digitalen Fertigungsdienstleistungen gab bekannt, dass sein Nettoeinkommen um 67 % auf 4,8 Millionen US-Dollar oder 17 Cent pro Aktie zurückgegangen ist. Der Umsatz für den am 30. September endenden Zeitraum stieg um 17 % auf 125,3 Mio. USD.

Der CEO von Protolabs, Rob Bodor, beschrieb die jüngsten Ergebnisse während der Eröffnung der Telefonkonferenz des Unternehmens im dritten Quartal unverblümt. 'Wir sind von unserer Ergebnisentwicklung im dritten Quartal enttäuscht', sagte Bodor.

Später legte Bodor Strategien vor, um mit Arbeitskräftemangel und Materialknappheit umzugehen, die die Ergebnisse trübten. Zu diesen Plänen gehörten weitere Preismaßnahmen, mehr Investitionen zur Verbesserung der internen Betriebseffizienz und mehr Investitionen in die Roboterautomatisierung, um den Bedarf an zusätzlichen Arbeitskräften zu reduzieren.

Analysten erwarteten, dass der Auftragsfertiger im dritten Quartal 43 Cent pro Anteil an einem Umsatz von 126,8 Millionen US-Dollar verdienen wird.

Der Umsatz- und Gewinnausfall ließ den Aktienkurs von Protolab am Donnerstag um 20 % auf 58,64 US-Dollar sinken. Das war am unteren Ende seines 52-Wochen-Bereichs, nachdem er im Januar über 200 USD geklettert war.

'Unser Ergebnis im dritten Quartal wurde durch die Kosteninflation nach der Pandemie sowie durch anhaltende Investitionen in unsere Systeme und unser Produktangebot beeinträchtigt, um unsere Position als größter und schnellster Anbieter digitaler Fertigungsdienstleistungen zu behaupten', sagte John Way, Der Finanzvorstand von Protolab in einer Pressemitteilung.



Das Weltwirtschaftsforum hat kürzlich die Spritzgussanlage von Protolabs in Plymouth für ihre Beiträge zur fortschrittlichen Fertigung ausgezeichnet, indem es sie in das Global Lighthouse Network des Forums aufgenommen hat, das Mitglieder für ihren Beitrag zur vierten industriellen Revolution anerkennt.

Letzte Woche kündigte Protolabs außerdem eine Erweiterung seiner additiven Fertigungsanlage in Raleigh, N.C., an. Es wird seine 3D-Druckservicekapazitäten um 120.000 Quadratfuß erweitern für Kunden, die Rapid Prototyping und produktionsbereite Teile in großem Maßstab suchen.