Teure Hybridbatterie ändert Reparatur- vs. Ersatz-Gleichung

Q Wir besitzen einen Honda Civic Hybrid aus dem Jahr 2004 mit knapp 100.000 Meilen. Die Kontrollleuchten für Motor und IMA (integrierter Motorassistent) gingen an, also brachten wir es zum Händler. Sie sagten, dass nichts falsch sei, aber zurückzukommen, wenn die Warnleuchten wieder aufleuchten. Nun, zwei Wochen später haben sie es geschafft. Sie sagten, dass die Batterie für etwa 3.000 US-Dollar ausgetauscht werden muss. Es sieht so aus, als ob der Buchwert des Autos 4.000 bis 5.000 US-Dollar beträgt, aber das beinhaltet nicht den Batteriewechsel. Wann werfen Sie das Handtuch und ersetzen das Auto – wenn die Reparaturkosten ungefähr dem Wert des Autos entsprechen?

ZU Für den Lithium-Ionen-Akku Ihres Honda gilt eine Garantie von acht Jahren oder 80.000 Meilen, außer in Kalifornien und einigen anderen Staaten, in denen die vorgeschriebene Garantie 10 Jahre oder 150.000 Meilen beträgt. Ich würde geneigt sein, den Händler zu ermutigen, Honda um ein gewisses Maß an Kundenfreundlichkeit zu bitten. Sie können nur nein sagen.

Wenn Sie sich Ihre grundlegende Frage zu den Reparaturkosten im Vergleich zum Ersatzfahrzeug ansehen, kann ich nicht dagegen sprechen, das Fahrzeug zu ersetzen, wenn sich die Reparaturkosten dem Wert des Fahrzeugs nähern. Reparaturen erhöhen den Fahrzeugwert nicht und sind daher nicht erstattungsfähig. Auf lange Sicht ist es wahrscheinlich sinnvoller, größere Reparaturkosten in den Kauf eines Ersatzfahrzeugs zu investieren, insbesondere wenn Sie planen, Ihr älteres Fahrzeug einzutauschen. In den meisten Fällen kann ein Händler reparieren – in diesem Fall den Hybrid-Akkupack ersetzen – für weniger als Sie können.

Q Ich habe einen Pontiac Montana von 1999 mit 129.000 km drauf. Gelegentlich sind die Hochschaltungen hart oder hart. Auf der nächsten Fahrt wird es glatt. Wenn es sich aufspielt, lasse ich es krachen und gehe ganz locker mit dem Gas um. Ich vermute, dass ab und zu ein Magnetventil oder ein Ventil des Getriebes klemmt. Gibt es irgendwelche Schäden durch das gelegentliche 'Thunk'-Hochschalten? Ich wechsle regelmäßig Getriebeöl und Filter.

ZU Starten Sie die Diagnose, indem Sie mit einem Diagnose-Tester nach Fehlercodes suchen. Arbeitet das Getriebe im „Limp“- oder „Fault“-Modus, wird der Hydraulikleitungsdruck erhöht, um ein Durchrutschen zu verhindern, wodurch das Hochschalten spürbar straffer wird. Harte oder feste Schaltvorgänge mögen sich nicht gut anfühlen, aber sie schaden dem Getriebe nicht.

Hockeytrikot der Universität von Minnesota

Intermittierende harte Schaltvorgänge können auf eine höhere als die normale Getriebeöltemperatur zurückzuführen sein, die einen Notlaufbetrieb verursacht. Eine andere mögliche Ursache ist Schmutz oder Ablagerungen in einem Hydraulikdurchgang, einem Akkumulator oder dem Steuerventilkörper. Ich würde versuchen, eine halbe Dose SeaFoam Trans-Tune hinzuzufügen, um die Hydraulikkanäle und Komponenten zu reinigen und zu entfernen.

Jacques Pepin Gemüsesuppe Rezepte

Wenn dies das nächste Mal auftritt, fahren Sie sicher an, schalten Sie die Zündung aus und starten Sie den Motor erneut. Wenn die Schaltqualität des Getriebes wieder normal ist, sollte ein Diagnose-Tester den Fehlercode im Zusammenhang mit dem Problem identifizieren.

Q Unser rechter Blinker - vorne und hinten - hat an unserem 97er Buick Park Avenue aufgehört zu arbeiten. Keine Kontrollleuchte am Armaturenbrett. Die Vier-Wege-Blinker funktionieren. Die Sicherungen unter der Haube sehen in Ordnung aus. Ein Autoteileladen sagte, es könnten die Blinker unter dem Armaturenbrett sein. Ich bin 72 und körperlich nicht in der Lage, unter dem Armaturenbrett zu liegen, um nachzusehen. Ein lokaler Laden sagte, es könnte ein Fix für 700 US-Dollar sein. Nicht zu glauben! Jede Eingabe wäre sehr dankbar.



ZU Ihr Buick verwendet ein gemeinsames Blinkermodul für die Blinker und Vier-Wege-Blinker. Wenn das rechte Abbiegelicht bei aktiviertem Blinker funktioniert und die Vierwegefunktion funktioniert, liegt das Problem möglicherweise am Modul oder an einem Kurzschluss im Kabelbaum oder Stecker des Moduls. Wenn das Abbiegelicht nicht zusammen mit dem Blinker aufleuchtet, liegt das Problem höchstwahrscheinlich am Multifunktionsschalter des Blinkers oder am Kabelbaum in der Lenksäule.