Gebrauchter Hyundai Sonata 2006: Mittelklasse-Limousine konkurriert mit Camry und Accord

Vor Jahrzehnten erreichten Honda und Toyota automobilen Erfolg, indem sie vernünftige Autos zu einem vernünftigen Preis lieferten und nie zurückgeschaut haben. Hyundai scheint ein weiteres Kapitel im Buch über 'Autobau für Dummies' zu schreiben.

Damenhemd gesteckt oder nicht gesteckt

Hyundais Ansatz mit der Sonata bestand darin, direkt mit Hondas Accord und Toyotas Camry zu konkurrieren, und es scheint genau richtig zu sein mit dem, was liebevoll ein 'Cam-Cord' genannt werden kann.

Erwartungen antreiben

Der 2006er Sonata LX war und ist ein grundsätzlich schönes Auto mit klaren Linien und einem Interieur, das viele der Merkmale aufwies, die in gehobeneren Fahrzeugen zu finden sind. Es gab auch viel Technik im Inneren, aber man braucht kein Handbuch, um herauszufinden, wie man den Motor startet oder das Radio einschaltet. In einem Zeitalter des Over-Engineering ist es erfrischend, sich schlauer zu fühlen als das Auto, das man fährt.

Der Sonata LX fuhr gut auf Autobahnen und lieferte ausreichende Leistung und eine solide Fahrt. Enges Parallelparken meisterte er mit Leichtigkeit. Es war (und ist) sehr vorhersehbar, was in Fahrkreisen gut sein sollte.

Fahrwert

Der Sonata LX 3,3-Liter-V-6-Motor war ein kompetentes Kraftwerk mit 235 PS. Und das Fahrzeug sah teurer aus, als es war. Hyundai rühmte sich klassenführender Standard-Sicherheitsausrüstung auf seinem Sonata LX und einer langen Liste von edlen Funktionen, die er High Value Features nennt, die alle Standard waren. Die Ausstattungsliste liest sich wie der Aufkleber einer europäischen Luxuslimousine – bis auf den Preis.



Shang Chi und die Legende der zehn Ringe Comic

Tatsächlich bewerten eine Reihe von Autokaufführern und Verbraucherquellen den Hyundai 2006 als 'beste Wahl'.

EPA-Kraftstoffverbrauch - Stadt: 20; Autobahn 30

Kelley Blue Book Einzelhandel - $ 12.200 - $ 14.050