Pickett, Addison führen Nr. 20 Pitt zum ACC Coastal-Titel

PITTSBURGH – Kenny Pickett wusste es vor einem Jahr. Etwas im Bauch des Pittsburgh-Quarterbacks sagte ihm, dass er für eine weitere Saison zurückkehren würde, um etwas Besonderes zu tun.

Etwas, das sehr nach Pitts 48-38-Sieg über Virginia am Samstag aussah und sich sehr anfühlte, als Pickett, der aufstrebende Star Wide Receiver Jordan Addison und die Panthers auf Platz 20 die Idee zu Bett brachten, dass dies vorerst der 'Same Old Pitt' ist , und vielleicht für immer.

In der Coastal Division des ACC wird es in diesem Jahr kein Chaos geben. Nicht, wenn Pickett das Pitt-Rekordbuch neu schreibt und Addison überzeugend argumentiert, dass das Gespräch darüber, wer der beste Empfänger des Landes ist, mit dem mageren zweiten Jahr mit Videospielbewegungen und unauffälliger Prahlerei beginnt.

Pickett und Addison trafen für vier Touchdowns zusammen, der letzte ein 62-Yard-Catch-and-Run mit 2:10 verbleibenden, der den Panthers den zweiten Titel in der Coastal Division in vier Jahren besiegelte (9-2, 6-1 ACC), ein Spiel symbolisch für das inhärente Vertrauen zwischen den beiden, das sie zu einer der dynamischsten Kombinationen des Landes gemacht hat.

Winstock Country-Musikfestival Winsted

Pickett stand auf Platz 3 und 5 aus der Pitt 38, kletterte nach rechts und warf einen Sprungball nach unten auf den 6 Fuß großen Addison, der einen Verteidiger überholte und dann in die Endzone raste, um die Cavaliers wegzuwerfen und eine Feier auszulösen bei Heinzfeld.

'(Addison) hat heute den Verstand verloren', sagte Pickett. 'Er hat jedes Stück gemacht.'

Die Panther brauchten jeden von ihnen.



Virginia-Quarterback Brennan Armstrong passte Pickett Wurf für Wurf an und passte für 487 Yards mit drei Touchdowns und einer Interception, nachdem er von einer Verletzung zurückgekehrt war, die ihn zwang, die Niederlage der letzten Woche gegen Notre Dame auszusitzen.

Doch jedes Mal, wenn die Cavaliers (6-5, 4-3) bereit waren, einen zu stehlen, reagierten Pickett und Addison. Alle vier ihrer Scoring-Verbindungen kamen in Situationen, in denen es darum ging, es zu haben. Zweimal fand Pickett Addison in der Endzone beim vierten Down. Die anderen beiden Scores kamen auf den dritten Downs, wobei die Cavaliers drohten, einen Stopp zu bekommen und Schwung zurückzugewinnen.

'Er ist ein wirklich guter Spieler', sagte Bronco Mendenhall, Trainer von Virginia, über Addison. »Sie haben ihn wirklich gut benutzt. Und wow, am Ende dachte ich, wir hätten eine Interception und irgendwie kommt er mit dem Ball. Es ist schwer zu verteidigen.'

Addison beendete mit 14 Empfängen für 202 Yards. Seine vier Ergebnisse glichen Pitts Schulrekord in einem Spiel und seine 15 Touchdowns in der Saison sind Spitzenreiter in der FBS.

'Es zeigt mir wirklich nur, wie viel Vertrauen sie in mich haben, da draußen zu spielen und diese Stücke zu machen', sagte Addison. 'Das gibt mir viel Selbstvertrauen.'

Eine Atmosphäre, die nicht auf Addison beschränkt ist. Pitt machte 2018, Picketts erstem vollen Jahr als Starter, einen etwas unwahrscheinlichen Lauf zum ACC-Titelspiel und wurde prompt vom späteren nationalen Meister Clemson ausgeblasen.

Der Kampf sollte diesmal erheblich fairer sein, egal ob die Panthers gegen Wake Forest, N.C. State, antreten oder einen Rückkampf mit den Tigers bekommen, die Pitt letzten Monat zu Hause solide besiegt hat.

'Ich denke, unsere Kinder waren das letzte Mal glücklich, als sie dort waren', sagte Pitt-Trainer Pat Narduzzi. 'Aber jetzt haben wir die Gelegenheit, nach Charlotte zurückzukehren, und es wird eine andere Geschichte.'

Sorglose Kavaliere

Armstrong absolvierte 36 von 49 Pässen und blieb hart an einem Tag, an dem er fünf Säcke absorbierte. Keytaon Thompson lieferte Virginia 143 Yards Gesamtangriff, aber die Cavaliers waren oft ihr schlimmster Feind.

karl anthony towns schuhgröße

Virginia erlaubte einen Kickoff-Return für einen Touchdown und verhängte acht Strafen für 65 Yards, einschließlich eines Fehlstarts, der einen Pitt-Drive verlängerte und zu einem Touchdown-Lauf des Neulings Rodney Hammond im vierten Quartal führte.

'Wir müssen sauberer spielen, um eine Meisterschaft zu gewinnen', sagte Mendenhall.

PICKETT'S LETZTER STAND

Picketts letzter Start bei Heinz Field als Kollege endete in der letzten Minute mit zwei Knien. Er benutzte die 59, die davor kamen, um das Schulbuch weiterzuschreiben.

Picketts 340-Yard-Pass gab ihm 3.857 im Jahr und brach damit Rod Rutherfords Marke von 3.679 für die meisten Yards in einer einzigen Saison im Jahr 2003. Pickett ist jetzt für 40 Touchdowns im Jahr 2021 verantwortlich und bricht damit die Marke von 39, die Rutherford und Hall of Famer teilen Dan Marino.

DAS WEGNEHMEN

Virginia: Die Offense ist gut genug, um um einen ACC-Titel zu kämpfen. Die Verteidigung ist es nicht. Die Cavaliers ergaben sich 509 Yards und hatten keine Antwort für Addison. Wann immer sich die Panthers in einer schwierigen Lage befanden, suchte Pickett nach Addison, der oft in Einzelberichterstattung war, ein Matchup, das er viel öfter gewinnen wird als nicht.

Pitt: Narduzzis Programm scheint im siebten Jahr endlich ein echter Durchbruch gelungen zu sein. Die Panthers haben ihre erste Saison mit neun Siegen seit 2009 mit zwei weiteren Spielen vor der Schüssel, in der sie landen könnten.

AUSWIRKUNGEN DER UMFRAGE

Pitt wird wahrscheinlich in die Teenager-Klasse aufsteigen, wenn die nächste Umfrage am Sonntag herauskommt. Ein massiver Sprung dürfte nach einem weiteren knappen Heimsieg wohl nicht in Frage kommen.

ALS NÄCHSTES

Virginia: Begrüßt Virginia Tech nächsten Samstag im Scott Stadium. Die Hokies haben 16 von 17 gegen die Cavaliers gewonnen.

Pitt: Wird versuchen, seine Meisterschaft über Syracuse zu erweitern, wenn die Panthers nächsten Samstag die reguläre Saison auf der Straße beenden. Pitt steht 7:1 gegen die Orange, seit beide Schulen 2013 dem ACC beigetreten sind.

___

Mehr AP-College-Football: https://apnews.com/hub/college-football und https://twitter.com/AP_Top25. Melden Sie sich für den College-Football-Newsletter von AP an: https://apnews.com/cfbtop25