Eine Woche nach dem großen Misserfolg ist Vikings-Kicker Greg Joseph perfekt 6-for-6

Eine Woche nach dem Verpassen eines möglichen spielgewinnenden Field Goals in Arizona, Vikings kicker Greg Joseph reagierte, indem er alle sechs Kicks, darunter drei Field Goals in der zweiten Halbzeit, während des Spiels machte30:17-Sieg am Sonntag über die Seahawks.

Joseph besiegte Seahawks-Kicker Jason Myers , der in das Spiel eintrat, nachdem er einen Seattle-Franchise-Rekord von 36 aufeinanderfolgenden Field Goals aus der Saison 2019 aufgestellt hatte. Er heftete auf einen anderen, einen 53-Yarder, bevor er im zweiten Viertel einen 44-Yard-Versuch verpasste.

Myers' Fehlschuss hielt die Vikings vor der Halbzeit innerhalb von 17-14. Beim nächsten Drive übernahmen sie die Führung, als Quarterback Kirk Cousins Empfänger gefunden Justin Jefferson für einen 3-Yard-Touchdown. Joseph kreuzte den Extrapunkt und drei Field Goals nach der Halbzeit.

„Greg hat großartige Arbeit für uns geleistet“, sagte Cousins. „Vor uns wird es viele große Kicks geben. Es ist ein großer Teil des Spiels.'

Joseph hat sechs von sieben Field-Goal-Versuchen gemacht, nur den späten 37-Yard-Versuch in Arizona verpasst und neun von zehn Extra-Point-Versuchen in drei Spielen als Vikings-Kicker.

90 Tage Zahlungsziel

„Auf diesen Moment warten“

In seinem 19. NFL-Spiel wurde Jefferson der schnellste in der Geschichte der Vikings mit 100 Karriere-Fängen und übertraf die Marke mit einem 8-Yard-Graben von Cousins ​​im ersten Viertel am Sonntag. Jefferson, der mit neun Fängen für 118 Yards und einem Touchdown endete, sagte, er wisse nichts von dem Rekord, bis er zum Jumbotron im U.S. Bank Stadium aufsah.

Bei seinem fünften Fang des Nachmittags hatte Jefferson seinen ersten Touchdown – einen 3-Yard-Graben in der Nähe des Pylons – vor den Fans im US Bank Stadium, das aufgrund von COVID-19-Bedenken im Jahr 2020 während Jeffersons Rookie keine erlaubte Jahreszeit. Er feierte mit seinem Markenzeichentanz.



'Es war verrückt. Es war so energisch«, sagte Jefferson. 'Ich habe lange auf diesen Moment gewartet, endlich vor den Fans einen Touchdown zu erzielen und dann den 'Griddy' zu treffen.'

Der steinige Start der Sekundarstufe

Die Verteidigung der Wikinger überwand einen holprigen Start, der von Problemen in der Sekundarstufe geplagt wurde. Seahawks-Empfänger D. K. Metcalf hatte vor der Halbzeit Fänge für 21 und 28 Yards, letzteres, als Metcalf den Cornerback erschütterte Patrick Peterson in Abdeckung und Sicherheit Xavier Woods einen Tackle verpasst.

Metcalfs 10-Yard-Touchdown folgte, als er die Ecke schlug Bashaud Breeland , der in der Berichterstattung zurückgezogen wurde, in einem Wettlauf zum vorderen Pylon. Ecke reservieren Cameron Dantzler hat Breeland nur wegen einer Verletzung in Arizona ersetzt, und er hatte unmittelbar nach dem Spiel eine kryptische Nachricht in den sozialen Medien.

'Ich bin es leid, mir wegen dieser ganzen Situation [in echt] auf die Zunge zu beißen', schrieb Dantzler in einem seitdem gelöschten Beitrag auf seinem verifizierten Twitter-Account.

„Gib ihnen ein freies Spiel“

Die sekundäre Seahawks hatte noch mehr Probleme mit Cousins, die 30 von 38 Pässen für 323 Yards und drei Touchdowns absolvierten. Sicherheit von Seahawks Quandre Diggs schien wütend auf dem Feld, nachdem er Jefferson am Ende des dritten Viertels mit einem 28-Yard-Graben in Angriff genommen hatte. Jefferson war weit offen, da Vikings Receiver für einen Großteil des Spiels waren.

Diggs verbrachte die Pause vor dem vierten Quartal damit, Probleme mit der Sicherheit von Seahawks zu besprechen Jamal Adams und seine Mitspieler auf dem Feld.

“Ein paar Spiele, bei denen wir offensichtlich nicht kommuniziert haben und ihnen einfach ein freies Spiel gegeben haben”, Seahawks Corner DJ Schilf genannt. 'Du musst dafür sorgen, dass die Offensive funktioniert.'

betty ford klinik palm springs

Usw.

  • Mit seinem 15-Yard-Touchdown-Fang im zweiten Viertel, Receiver Adam Thielen hat in seinen letzten 18 Spielen 18 Touchdown-Fänge. 'Ich habe [Cousins] nach diesem Spiel gesagt, dass das ein gutes Timing war', sagte Thielen. 'Wenn es etwas später war, hat diese Sicherheit eine Chance, mich zu schlagen.'
  • Nachdem Seahawks zurückgelaufen sind Chris Carsons 30-Yard-Touchdown-Lauf im zweiten Viertel, der die Vikings in einem 17-7-Defizit festnagelt, erhielt Carson für den Rest des Spiels nur drei weitere Berührungen für 3 Yards.
  • Die Verteidigung der Seahawks verlor das defensive Ende Kerry Hyder wegen einer Gehirnerschütterung im zweiten Viertel.