Novak Djokovic besiegt Rublev und erreicht das Halbfinale des ATP-Finals

TURIN, Italien – Novak Djokovic erreichte das Halbfinale der ATP-Finals, indem er Andrey Rublev am Mittwoch mit 6: 3, 6: 2 besiegte.

Der bestplatzierte Djokovic versucht, den Rekord von Roger Federer von sechs Titeln beim Saisonabschluss für die acht besten Spieler der Welt zu erreichen.

Djokovic war mit seinem Aufschlag wieder fast perfekt, obwohl Rublev es im Eröffnungsspiel schaffte, ihn zu brechen. Djokovic brach zweimal in jedem Satz und gewann das Match mit seinem 12. Ass.

'Ich wusste, dass ich auf Trab sein und gut anfangen musste', sagte Djokovic. „Ich habe meinen Aufschlag wieder fallen lassen, wie im ersten Spiel. Es war ein ziemlich nervöser Start von uns beiden bis zum 4:3, dann habe ich es irgendwie geschafft, mit neuen Bällen die richtigen Schläge zur richtigen Zeit zu finden.

„Nachdem ich den ersten Satz gewonnen habe, habe ich zusätzlichen Druck auf ihn ausgeübt und angefangen, von hinten vielleicht konstanter zu spielen. Ich habe gut gedient, das hat sehr geholfen. Ich wollte ihn aus seiner Komfortzone bringen, ihm die Zeit nehmen und das Tempo durcheinander bringen.'

Djokovic steht nun 2:0 in der Gruppe der Grünen. Er schlug Casper Ruud in seinem ersten Gruppenspiel.

Ruud hielt seine Hoffnungen auf das Halbfinale am Leben, indem er sich nach einem Satz zurückkämpfen konnte, um Cameron Norrie mit 1-6, 6-3, 6-4 zu schlagen. Er trifft nun am Freitag auf Rublev mit einem Platz unter den letzten vier auf der Linie für beide Spieler.



welche unternehmen besitzt vista outdoors

Norrie wurde als zweiter Ersatzspieler berufen, nachdem der Meister von 2019, Stefanos Tsitsipas, mit einem verletzten Ellbogen zurücktreten musste. Matteo Berrettini wurde am Dienstag durch Jannik Sinner ersetzt.

Sinner hatte sein Match nur wenige Stunden nachdem er herausgefunden hatte, dass er am Turnier teilnehmen würde, gewonnen und es schien, als würde Norrie nach einem stürmischen Start des britischen Spielers dasselbe tun.

Aber Ruud kam langsam wieder ins Spiel zurück und glich nach einem fehlerbehafteten zweiten Satz von Norrie aus.

Der entscheidende Moment geschah im fünften Spiel des dritten Satzes. Norrie schaffte es, zwei Breakpoints zu retten, aber doppelt fehlerfrei, um dem Norweger den Vorteil zu verschaffen.

Ruud verschwendete drei Matchbälle, gewann aber sein erstes Match bei den ATP-Finals mit einem starken Aufschlag, den Norris nicht zurückgeben konnte.

___

Diese Geschichte wurde korrigiert, um zu zeigen, dass Tsitsipas das ATP-Finale 2019 und nicht 2018 gewonnen hat.

___

Woher kommt Jimmy Butler?

Mehr AP-Tennis: https://apnews.com/hub/tennis und https://twitter.com/AP_Sports