Das National Eagle Center in Wabasha wird wegen einer millionenschweren Erweiterung geschlossen

Das National Eagle Center in Wabasha wird im Laufe dieses Monats geschlossen, da die Arbeiten an einer millionenschweren Erweiterung mit Plänen für eine Wiedereröffnung im Frühjahr beginnen.

wie viele mitarbeiter hat general mills

In einer ersten Phase werden neue Klassenzimmer und Ausstellungsräume, ein Amphitheater im Freien, eine größere Bootsanlegestelle und Renovierungsarbeiten am Flussufer des Zentrums und an zwei Gebäuden entlang der Main Street von Wabasha geschaffen.

'Es wird einfach großartig', sagte Meg Gammage-Tucker, CEO der Organisation.

Das 1989 von Freiwilligen gegründete Zentrum, das die Winterwanderung der Adler nach Wabasha verfolgte, wurde 2007 am Ufer des Mississippi eröffnet, mit zwei Etagen voller Exponate und mehreren in Gefangenschaft gehaltenen Adlern, die nach schweren Verletzungen rehabilitiert wurden.

Seine Popularität wuchs, und das Zentrum begann vor fünf Jahren über eine Erweiterung zu sprechen, sagte Gammage-Tucker. Der staatliche Gesetzgeber hat einen Anleihenfonds in Höhe von 8 Millionen US-Dollar für das Projekt genehmigt, und private Spenden haben sich bisher auf etwa 5 Millionen US-Dollar belaufen. Das war genug, um die erste Renovierungsphase einzuleiten; Gammage-Tucker sagte, die Mittelbeschaffung werde für eine zweite Phase fortgesetzt, die ein größeres Indoor-Auditorium und einen neuen Eintrag umfassen würde.

nimm ein Thanksgiving-Dinner in meiner Nähe mit

Die Arbeiten werden die Ausstellung des in Gefangenschaft gehaltenen Adlers des Zentrums aufwerten und Platz für drei weitere Vögel zusätzlich zu den drei Weißkopfseeadlern und einem Rotschwanzfalken bieten, die derzeit dort leben. Einige der Vögel kamen aus dem Raptor Center der University of Minnesota, wo sie nach fast tödlichen Verletzungen versorgt wurden.

Die Indianergemeinschaft von Prairie Island spendete 1 Million US-Dollar für die Renovierung und half damit, die Arbeit in Gang zu setzen, während die Mittelbeschaffung fortgesetzt wird. Wenn das Eagle Center wiedereröffnet wird, wird es neue Ausstellungsinformationen enthalten, die die Beziehung zwischen dem Stamm und den Adlern dokumentieren, sagte Franky Jackson, Compliance Officer des Tribal Historic Preservation Office der Prairie Island Indian Community.



'Wenn Sie jetzt dorthin gehen, fehlt eine Erzählung', sagte er. 'Die Verbindung der amerikanischen Ureinwohner mit dem Adler wird im Grunde nicht erwähnt.' Einige der neuen Exponate werden die historische Verbindung des Stammes mit dem Vogel teilen, eine Bindung, die so stark ist, dass Stammesmitglieder den Adler als Verwandten betrachten, sagte Jackson.

Zwei lokale einheimische Künstler werden angeheuert, um bei der Neugestaltung zu helfen, sagte er, da der Stamm seine Verbindung zum Eagle Center stärkt.

wer zielt auf die Verwendung für die Lieferung ab

Der Stamm plant, eines Tages ein eigenes Rehabilitationszentrum für Vögel auf Stammesland zu errichten. Diese Pläne kommen immer noch zusammen, aber 'es spricht für das Interesse des Stammes, sich um die langfristige Behandlung dieser Vögel zu kümmern und unsere Verantwortung gegenüber unseren geflügelten Verwandten zu verstehen', sagte er.

Wenn das Zentrum wiedereröffnet wird, wird es auch mehr Platz für die 25.000-teilige Adlersammlung des privaten Sammlers Preston Cook haben. Die Sammlung umfasst alles, was mit Adlern zu tun hat, von Kunstwerken bis hin zu Flaggen, Erinnerungsstücken aus dem Bürgerkrieg bis hin zu Gegenständen, die mit der Landung von Apollo 11 in Verbindung stehen.

Im Winter strömen Adler in die Gegend von Wabasha, weil der Mississippi in der Nähe der Stadt normalerweise eisfrei bleibt. Weißkopfseeadler fischen und plündern weiterhin entlang der Küste, und Steinadler wandern ebenfalls in die Region, obwohl sie normalerweise Feldwild wie Truthähne jagen. Eine Volkszählung im vergangenen Winter zählte 140 Stein- und mehr als 1.000 Weißkopfseeadler in der Region.

Das Zentrum wird in diesem Winter Veranstaltungen im Freien abhalten, da die Renovierungsarbeiten im Gange sind, sagte Gammage-Tucker. 'Die geschäftigste Zeit, um Adler in freier Wildbahn zu sehen, ist im Winter', sagte sie. 'Es ist eine wundervolle Zeit.'