Elche auf freiem Fuß vom Campus des Bundesstaates South Dakota

SIOUX FALLS, S.D. — Ein freilaufender Elch betrat das Footballfeld der South Dakota State University in Brookings, bevor er die Stadt verließ.

Nick Foles Hall of Fame

Die Campuspolizei sagte, der Elch habe den Campus gegen 15:30 Uhr verlassen. Freitag und ging nach Westen. Sie sagten, der Elchbulle sei ein oder zwei Jahre alt gewesen.

Emmett Keyser, der regionale Leiter des Büros für Wildfische und Parks, sagte gegenüber KELO-TV, dass seine Agentur der Campuspolizei und anderen Strafverfolgungsbehörden dabei half, die Elche aus der Stadt zu treiben.

»Wir haben versucht, ihn nach Norden zu bringen«, sagte Keyser.

Aber in offensichtlicher Nachahmung eines Running Back: 'Er ist durch unsere Linie zurück ins Stadion gerannt', sagte Keyser.

Der Elch hing eine Weile auf dem Campus herum, bis die Beamten ihn nach Westen aus der Stadt treiben konnten.

»Die Sache ist die, Elche sind so unberechenbar«, sagte Keyser. 'Sie wollen nicht, dass jemand verletzt wird oder das Tier verletzt wird.'



Die Sichtung folgte ein paar Tage zuvor einem Elch, der den US-Highway 75 in Luverne, Minnesota, etwa 80 Kilometer entfernt, entlanglief. Es war nicht klar, ob es derselbe Elch war.

Obwohl Elche in der Gegend selten sind, tauchen sie von Zeit zu Zeit auf.