Mokassins! Rote Flügel! Verstopfungen! Ein Leitfaden zu Minnesotas besten Schuhmarken

In den letzten zehn Jahren wurden Traditionsmarken wie Red Wing Shoes aus Minnesota fast zufällig extrem trendy.

Während einige modische Leute Red Wings nur wegen ihrer robusten Ästhetik begrüßten, bewunderten andere sozialbewusste Verbraucher ihre robuste, in den USA hergestellte Konstruktion.

Aber die Schuhe aus Minnesota gehen weit über Red Wing hinaus. Für eine Handvoll altehrwürdiger Schuhmarken aus Minnesota ist Tradition kein Trend – es ist eine Lebenseinstellung. Diese Unternehmen kombinieren handwerkliches Können mit zeitgenössischem Design und stellen weiterhin die gleichen stilvollen und dennoch hochwertigen Schuhe her, die sie seit Jahrzehnten herstellen, und bieten gleichzeitig moderne Updates für klassische Stile.

Red Wing Schuh Co.

Red Wing Shoe Co. wurde 1905 von Charles Beckman, einem Schuhhändler mit Sitz in Red Wing, Minn, gegründet. Das Unternehmen stellte ursprünglich hochwertige Arbeitsstiefel für harte Industrien wie Bergbau, Holzeinschlag und Landwirtschaft her. Sie stellten auch Schuhe für Soldaten während des Ersten und Zweiten Weltkriegs her. Heute werden Red Wing-Stiefel hauptsächlich in den USA mit amerikanischen Materialien handgefertigt – darunter Leder, das in Red Wings eigener S.B. Foot Tanning Co. Im Jahr 2008 nutzte Red Wing seine wachsende Popularität als Modeartikel und stellte seinen Heritage-Katalog vor, der mode- und schüchterne Styles enthält, die nicht für harte Arbeit gedacht sind. Und es hat vor kurzem eine Linie von Damenstiefeln eingeführt.

Wo zu kaufen: Diverse Twin Cities-Händler, redwingshoes.com oder redwingheritage.com



Wo werden Bobcat-Traktoren hergestellt?

Steger Mukluks & Mokassins

Patti Steger lernte während einer arktischen Hundeschlittenexpedition in den frühen 1980er Jahren mit ihrem ehemaligen Ehemann, dem berühmten Arktisforscher Will Steger, wie man Mukluks und Mokassins herstellt. Ihre Lehrer waren die einheimischen Frauen, denen sie unterwegs in den Dörfern begegneten. 1985 begann sie mit der Herstellung der traditionellen Schuhe aus ihrem Haus. Dann, drei Jahre später, eröffnete sie das erste Fabrik- und Einzelhandelsgeschäft von Steger Mukluks in Ely, Minnesota. Doppelt so warm und halb so schwer wie traditionelle Winterstiefel, sind Steger Mukluks für extremes Wetter - also minus 20 Grad Fahrenheit und kälter - ausgelegt. Dies macht sie zu einer beliebten Wahl für Expeditionen in die Arktis und Antarktis. In den letzten Jahren hat die Marke begonnen, trendigere Optionen für Frauen, Männer und Kinder anzubieten, darunter Modelle mit Kunstpelzbesatz und indianisch inspirierten Wandteppichen.

Wo zu kaufen: 33 E. Sheridan St., Ely, 1-218-365-6634, mukluks.com

Minnetonka Mokassin

Nach einer Welle der Popularität im Jahr 2008, als Promis wie Kate Moss in den kniehohen Schnürstiefeln der Marke gesichtet wurden, hat Minnetonka Moccasin seinen Fuß in den High-End-Modemarkt eingetaucht. Im vergangenen Jahr debütierte es in einer lebhaften Zusammenarbeit mit der Designerin Rebecca Minkoff und der Kultmarke Opening Ceremony und produzierte Styles, die mit bunten Swarovski-Kristallen bedeckt sind. Minnetonka Moccasin wurde 1946 von Philip Miller gegründet und verkaufte Mokassins als Souvenirs für Souvenirläden für Touristen am Straßenrand. Damals kostete ein Paar Mokassins 3,80 $. Die heutigen Preise beginnen bei 40,95 $ für Mokassins und 99,95 $ für Stiefel. Das Familienunternehmen in der vierten Generation hat sich seitdem erweitert und fertigt in seiner Fabrik in Minnetonka trendige kniehohe Stiefel, Hausschuhe und Sandalen aus hochwertigem Hirsch-, Schaf-, Elch-, Rinds- und Lammfell.

Wo zu kaufen: Verschiedene Twin Cities-Standorte und minnetonkamoccasin.com

Sven Clogs

Chanel wird mit der Einführung seiner Plateau-Mule-Variante im Jahr 2010 alle Ehre gemacht, den Clog-Wahn auszulösen. Aber Sven Clogs mit Sitz in Chisago City produziert seit 1974 die klassischen schwedischen Schuhe. Gegründet von Sven Carlsson, dem ursprünglichen Clogmaster bei Schwedens Sandgrens Clogs zuvor Sven Clogs geht in die USA und ist heute im Besitz von Marie Rivers, die als Näherin in der Fabrik begann und das Unternehmen später von seinem Namensgeber kaufte. Die Leder von Sven kommen aus den ganzen USA, das Schaffell wird aus Österreich importiert. Und jeder Schuh wird in seiner Fabrik in Chisago City handgefertigt. Obwohl Sven Clogs immer noch traditionelle schwedische Styles herstellt, bietet es auch modische Wendungen der Klassiker wie hochhackige Pantoletten, Sandalen im Stil der 1970er und Metallic-Finishes.

Wo zu kaufen: Sven Factory Outlet Store, 10.000 Lake Blvd., Chisago City, Minn. 651-257-4591, svensclogs.com

Lebensdauer des Ringhalsfasans

Lanona Schuh Co.

Lanona Shoe Co. wurde 2012 gegründet und gibt es noch nicht so lange wie die anderen Schuhunternehmen aus Minnesota, aber sie ist auf dem besten Weg, eine Traditionsmarke zu werden. Gründer Ben Ransom war inspiriert, nachdem er ein Paar maßgefertigte Schuhe bestellt hatte. Vier Jahre später bietet sein Unternehmen Neuinterpretationen von Herren-Klassikern wie Workwear-Stiefel, Bootsschuhe, Mokassins, Driver, sogar eine Lederslipper. Alles wird in Lanonas Lowertown-Werkstatt entworfen, wo Käufer mehr als 30 anpassbare, pflanzlich gefärbte Lederhäute sehen können. Alles wird in Manufakturen in Maine und New York handgefertigt. Erhältlich in unkonventionellen Farben, darunter tiefes Mahagoni und Jägergrün, liegen die Preise von Lanona zwischen 145 und 380 US-Dollar – aber das ist ein Schnäppchen für dieses Maß an Qualität und Handwerkskunst.

Wo zu kaufen: Nördliches Lagerhaus, 308 E. Prince St., #125, St. Paul, 651-734-5527, lanona.co

Jahna Peloquin ist Stilredakteurin von Minnesota Monthly und freiberufliche Autorin und Stylistin in den Twin Cities.