Minnesotan hinter viralen Riesenhund-Instagrams, die von einer Kuh zerfleischt wurden – und überlebt

Es war nicht Juji.

Fans von Chris Clines viraler Instagram-Account @christophercline – und es gibt 102.000 von ihnen – waren am vergangenen Wochenende wahrscheinlich schockiert, als ein Gramm einer verletzten und ramponierten Cline mit einer Halskrause und Infusionen ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Cline, ein Grafikdesigner, hat mit seinen cleveren Photoshop-Posts von ihm und seinem goldenen Doodle, Juji, als 2,70 Meter großen Begleiter, internationale Fangemeinde erreicht. Zusammen scheinen sie sich am Empire State Building festzuhalten, zusammen Kanu zu fahren oder auf ihrer Farm in der Nähe von Buffalo, MinnStar Tribune-Geschichte am 29. März 2016.

wie nhl expansionsdraft funktioniert

Letzten Donnerstag half Cline mit einem neugeborenen Kalb, als seine Mutter wütend wurde und es mit Füßen trat.

'Für eine gefühlte Ewigkeit haben mich 1.200 Pfund Kuh in den Boden gestampft', erklärte Cline in einem Posting. 'Ich kann ehrlich sagen, dass dies die schrecklichste Erfahrung meines Lebens war.' Partnerin Christine Fagerlie und eine Nachbarin halfen ihm bei der Flucht. (Juji war nicht da.)

bester Käsebruch in Minneapolis

Wie durch ein Wunder hat Cline keine gebrochenen Knochen oder Schäden an seinen inneren Organen, „obwohl ich jede noch so kleine Bewegung entsetzlich finde“, sagte er. „Ich komme nicht so gut zurecht. Aber ich lebe und bin so dankbar, dass ich es bin. Juji und ich schätzen [die Unterstützung] sehr.“



Seine meisten jüngster Instagram-Post zeigt seine Verletzungen — tiefe blaue Flecken, eine Schnittwunde an Bein und Brust. Es hat bereits fast 6.000 'Likes' erhalten.

Er beabsichtigt, bald wieder neue Kreationen mit ihm und Juji-Fotos zu veröffentlichen – aber im Moment nimmt er es einen Tag nach dem anderen, mit Juji an seiner Seite.

Bob Dylan und George Harrison