Mexikanisches Unternehmen kauft Faribault Foods

Faribault Foods, in Minnesota vor allem für seine Bohnenkonserven und das Butterkern-Gemüse von Kuner bekannt, wurde zu einem nicht genannten Preis von La Costeña in Privatbesitz, einem der größten Konservenunternehmen Mexikos, gekauft.

Faribault, das seit 1917 im Besitz von Nachkommen derselben Familie ist, wird mit der Tochtergesellschaft von La Costeña in Tucson, Arizona, Arizona Canning, zusammengeführt. Die fusionierten Unternehmen werden als Faribault Foods firmieren und ihren Sitz in Minneapolis haben.

Das Managementteam, die Mitarbeiter und die Einrichtungen von Faribault Foods werden als Teil des zusammengeführten Unternehmens beibehalten. Faribault Foods wird nun etwa 700 Mitarbeiter beschäftigen, davon etwa 550 in den Werken in Cokato, Faribault und Elk River. Weitere 150 werden im Werk in Tucson arbeiten.

'Ich denke, [der Deal] wird für alle unsere Mitarbeiter großartig sein', sagte Reid MacDonald, der scheidende 65-jährige CEO von Faribault, der nun als Berater des Unternehmens tätig sein wird. 'Es hat viel gutes Wachstumspotenzial und war auch für unsere Aktionäre sehr gut.'

Albert Hoflack, Leiter von La Costeñas Arizona Canning, wird neuer CEO von Faribault Foods. La Costeña ist eine bekannte Marke in Mexiko. Laut dem Marktforscher Euromonitor International hatte es im vergangenen Jahr einen Anteil von 17 Prozent am mexikanischen Markt für Konserven und Konserven, der mit Grupo Herdez verbunden ist.

Vikings undrafted Free Agent Neuverpflichtungen

La Costeña kaufte 2006 eine ehemalige Slim-Fast-Fabrik in Tucson und begann mit der Herstellung von Dosenbohnen. Mit Faribault Foods unter seiner Fittiche wird es eine viel größere Präsenz im Bohnengeschäft haben. 'Sie beabsichtigen, Faribault Foods zur Speerspitze ihres Umzugs in die Vereinigten Staaten zu machen', sagte MacDonald.

Die drei wichtigsten Bohnenmarken von Faribault, S&W, Kuner und Mrs. Grimes, seien zusammen die größten Verkäufer in der Kategorie westlich des Mississippi, mit Ausnahme von gebackenen Bohnen, sagte MacDonald. Der Erfolg von Faribault und der La Costeña-Deal selbst zeugen von der wachsenden Macht des hispanischen Marktes.



Der Schwerpunkt von Faribault Foods lag in den letzten Jahren auf dem Bohnengeschäft, ist jedoch im oberen Mittleren Westen für seine Gemüsemarke Butterkernel bekannt. Das Unternehmen stellt auch Eigenmarken-Fruchtsäfte und Chili der Marke Chilli Man her.

menards vorbeleuchtete weihnachtsbäume

Faribault Foods wurde 1895 gegründet und befindet sich seit 1917 im Besitz der Familien Vandever und MacDonald.

MacDonald, der seit 1980 CEO ist, sagte, das Unternehmen unterhalte seit etwa einem Jahrzehnt eine Geschäftsbeziehung mit La Costeña. Anfang dieses Jahres kam La Costeña mit einem Übernahmeangebot zu Faribault Foods. »Wir haben uns nicht in der Firma umgesehen«, sagte MacDonald.