Medtronic Twin Cities Marathon und 10-Meilen-Rennen sind zurück

Der Medtronic Twin Cities Marathon, der letztes Jahr wegen der COVID-19-Pandemie abgesagt wurde, ist diesen Herbst wieder da, aber mit Virusprotokollen, die vorgeschrieben sind, um die Läufer auf den 42,2 Meilen und den 10 Meilen sicher zu halten.

Da nun viele Menschen gegen die Krankheit geimpft sind, werden die Rennen mit Sicherheitsvorkehrungen für den 3. Oktober angesetzt, einschließlich der Reduzierung der Rennfeldgrößen und der Maskenpflicht in Innenräumen, geschlossenen Zelten, den Startbereichskorralen, in denen sich die Läufer aufstellen, und im Ziel Linie Walk-Off-Bereich.

Rennfahrer müssen beim Laufen keine Maske tragen. Wenn Sie jedoch bei Bedarf keine tragen, kann dies zur Disqualifikation führen.

Die Protokolle basieren auf Ratschlägen des Gesundheitsministeriums von Minnesota, lokalen und nationalen Branchenkollegen wie der Minnesota Running Industry Covid Task Force und einem Crowd Scientist, sagten die Rennorganisatoren.

„Wir nehmen die Gesundheit ernst, wir nehmen die Sicherheit ernst und wir nehmen COVID-19 und die Delta-Variante ernst“, sagte Virginia Brophy Achman, Executive Director von Twin Cities In Motion. 'Wir wollten alles tun, damit sich unsere Teilnehmer bei unserer Veranstaltung sicher fühlen.'

Um den Andrang zu reduzieren, wurde die Anzahl der zugelassenen Läufer für die Rennen von 8.400 registrierten Marathonläufern im Jahr 2019 auf etwa 4.500 in diesem Jahr reduziert. Für den diesjährigen 10-Meilen-Lauf sind rund 8.500 Läufer gemeldet, gegenüber 13.500 Teilnehmern vor zwei Jahren.

Auch die Zahl der teilnehmenden Profi-Läufer wird sinken, da die Veranstalter in diesem Jahr kein Preisgeld anbieten und kein Budget haben, um die Reise- und Übernachtungskosten für sie zu kompensieren. Normalerweise ziehen die Marathon- und 10-Meilen-Veranstaltungen etwa 100 professionelle Rennfahrer an. In diesem Jahr werden nur etwa ein Dutzend Elite-Läufer – die meisten von ihnen aus der Region – an den Start gehen.



wo verkaufen sie bürger levi's

Die Organisatoren werden das Gedränge auch durch andere Maßnahmen kontrollieren, z -Fußzaun, um die Sicht zu behindern.

Lecithin Zinkpygeum und L-Arginin

Trotz der Aussicht auf dünnere Zuschauermengen und weniger Teilnehmer sind die meisten Läufer, die antreten möchten, einfach froh, dass das Rennen wieder stattfindet.

Carli Bartnik, 28, aus Minneapolis, fand es im vergangenen Jahr schwierig, ohne ein Rennen, für das sie trainieren konnte, motiviert zu bleiben. Als sie den Twin Cities-Marathon 2021 ins Visier nahm und vor Monaten mit dem Training begann, bekam sie neue Energie. Dennoch, sagte sie, habe sie erkannt, dass ein Wiederaufleben von COVID Herbstrennen erneut entgleisen könnte.

'Ich musste mir einfach sagen, dass es passierte, um mich mental aus der Tür zu bekommen', sagte Bartnik, die hofft, ihren sechsten Marathon in 2 Stunden und 55 Minuten zu beenden. Ihr Ehemann Aaron, der ebenfalls für das Rennen antreten wird, hofft, in 2:30 Uhr ins Ziel zu kommen.

'Ich freue mich wirklich, da rauszukommen', sagte Bartnik. 'Wir wohnen ein paar Blocks von der Rennstrecke entfernt, daher kenne ich die Energie, die sie umgibt.'

Die COVID-19-Protokolle werden die Stimmung am Renntag wahrscheinlich nicht trüben, sagte der erfahrene Marathonläufer Pete Miller, 52, von Excelsior.

„Es ist immer noch der gleiche schöne Kurs“, sagte er. „Auch wenn es nicht so viele Läufer geben wird, werden Leute auf der Straße sein. Es wird sich nicht leer anfühlen. Und das Tolle an den Twin Cities ist, dass man nie wirklich an einem Ort ist, an dem es keine Zuschauer gibt.“

Die Rückkehr des Marathons ist auch eine gute Nachricht für diejenigen, die an der Strecke wohnen und sich darauf freuen, während des Rennens Vorgartenpartys zu veranstalten.

'Sie sind wahrscheinlich auch genauso aufgeregt', sagte Miller.

'Es ist gut, es wieder zu haben', sagte John Naslund, der mit 71 Jahren ein paar hundert Marathons und längere Veranstaltungen absolviert hat.

Er ist seit 1982 jeden Twin Cities-Marathon gelaufen. Um seine Serie nicht zu unterbrechen, als er letztes Jahr abgesagt wurde, lief er das virtuelle Rennen auf der Marathonstrecke.

Und am 3. Oktober steht er wieder an der Startlinie.

»Ich mag die Kameradschaft«, sagte Naslund. 'Es ist eine lustige Veranstaltung. Du tauchst mit ein paar tausend anderen Leuten auf und es ist ziemlich festlich.'

Mary Lynn Smith • 612-673-4788

erste Minnesota-Bank Glencoe Mn