Maskendebatte führt zu Auseinandersetzungen während der Sitzung des Schulausschusses von Eastern Carver County

Während der Sitzung des Schulausschusses von Eastern Carver County am Montagabend kam es zu einem Handgemenge, das die Bezirksleiter dazu veranlasste, Höflichkeit zu fordern und eine erhöhte Polizeipräsenz bei zukünftigen Treffen anzukündigen.

Die körperliche Auseinandersetzung fand am Ende einer 45-minütigen öffentlichen Kommentarperiode statt, die von Rednern dominiert wurde, die sich der Entscheidung des Bezirks widersetzten, die Maskierungspflicht für Studenten auszuweiten durch steigende COVID-19-Fälle.

c6 corvette kein fob erkannt

In einer am Dienstag online veröffentlichten Erklärung sagten der Vorsitzende der Schulbehörde, Jeff Ross, und die Superintendent Lisa Sayles-Adams, das Thema Maskierung sei zu einem „Brennpunkt“ im Bezirk geworden, zu dem Chaska, Chanhassen, Carver und Victoria gehören.

'Das Verhalten und Verhalten, das diese Woche in unserem Sitzungssaal gezeigt wurde, war inakzeptabel', heißt es in der Erklärung. „Es ist gesund für uns, anderer Meinung zu sein und mehr Informationen zu suchen. Es ist nicht in Ordnung und nicht akzeptabel, zu Gewalt zu greifen oder Entscheidungsträger zu beschuldigen, Nazis zu sein.“

Der Vorfall ist der jüngste in einer Reihe von Unterbrechungen von Schulratssitzungen – sowohl lokal als auch landesweit –, die durch wütende und sogar gewalttätige Eltern verursacht wurden, die sich über COVID-19-Protokolle, kritische Rassentheorie und Sozialstudienstandards streiten. Und es ist nicht nur Geschrei und Druck. Vorstandsmitglieder erhalten auch neue Stufen vonBelästigung und Drohungen, sowohl persönlich als auch online.

Früher in diesem Monat, mehrere Kämpfe brach auf einem Parkplatz in Missouri aus, nachdem eine Schulbehörde eine Maskenpflicht genehmigt hatte. Abgeordnete wurden zu mehreren Sitzungen des Schulausschusses im ganzen Land berufen, darunter in Indiana, Ohio und Florida, um Personen zu entfernen, die Sitzungen stören oder sich weigern, im Inneren Masken zu tragen.

Die School Superintendents Association und die National School Boards Association herausgegeben a Stellungnahme letzte Woche, die Bedenken hinsichtlich der Bedeutung steigender Spannungen für die Schulbeamten und ihre Arbeit feststellte: „Schulleiter im ganzen Land sind Bedrohungen ausgesetzt, weil sie einfach versuchen, den Gesundheits- und wissenschaftlichen Sicherheitsrichtlinien von Bundes-, Landes- und Kommunalexperten der Gesundheitspolitik zu folgen. '

Der Aufruhr im Sitzungssaal von Eastern Carver County wurde in der Besprechungsvideo auf der Website des Landkreises veröffentlicht.

Jonas Sjoberg sagte, er habe an dem Treffen teilgenommen, um die Vorstandsmitglieder wissen zu lassen, dass nicht jeder in der Gemeinschaft gegen sie sei. Seine Tochter besucht eine Privatschule, aber er wollte als Chaska-Bewohner einen Kommentar abgeben.

„Ich habe im Sommer all diese Negativität über Masken gesehen und dachte: ‚Heilige Moly, wie schön wäre es, eine Vorstandssitzung mit Leuten zu sehen, die aufstehen, um sich beim Vorstand zu bedanken‘“, sagte er. »Aber so funktioniert es nicht. Das ist nicht der Grund, warum die Leute gehen.'

Er behielt seine Maske auf, während er mit dem Vorstand sprach. Sobald er sich hingesetzt habe, sagte er, habe ein unmaskierter Mann seinen Stuhl verschoben, um Sjoberg direkt gegenüber zu sitzen, und dann schubste er ihn, als er versuchte, sich zu entfernen. Zehn Minuten später, am Ende der öffentlichen Kommentarfrist, sagte Sjoberg, er habe sein Handy hochgehoben und ein Foto des Mannes gemacht, weil er vorhabe, sein Verhalten mit der Schulbehörde zu besprechen.

Eine Frau im Publikum forderte Sjoberg auf, das Foto zu löschen, und dann erhob sich der enttarnte Mann von seinem Sitz, griff nach Sjobergs Handy und zerrte an seinem Hemd.

Der Körperkontakt dauerte nur Sekunden, bevor ein Schulleiter eingriff und jemand nach einem Beamten rief.

Minneapolis Police Department 4. Bezirk

Die Polizei von Chaska untersucht den Vorfall. Es wurde keine Anklage erhoben.

In der Erklärung des Schulbezirks heißt es, dass ein solches Verhalten nicht toleriert wird und in Zukunft diejenigen, die den Protokollen nicht folgen können, aus dem Sitzungssaal entfernt werden. Zukünftige Treffen werden auch mehr Polizisten haben. Ein Polizeibeamter von Chaska ist in der Regel auf Ersuchen des Bezirks bei den Sitzungen des Schulausschusses anwesend, und ein Beamter war bei der Sitzung am Montag.

Höllenküche Bloody Mary Bar

Sjoberg sagte, er habe nach dem Vorfall mit der Polizei gesprochen und sei nicht in den Sitzungssaal zurückgekehrt. Er sagte, er plane nicht, Anklage zu erheben.

Kirk Schneidawind, der geschäftsführende Direktor der Minnesota School Boards Association, sagte in seinen über 20 Jahren bei der Gruppe, er habe noch nie so viel Hass in Sitzungssälen gesehen und sagte, dass die meisten der jüngsten Probleme aus Maskierungsdebatten hervorgegangen sind. Dennoch sagte er, das Problem sei nicht universell – es gibt viele Schulbezirke, die ihre Treffen ohne Probleme abhalten.

Der Verband arbeitet daran, Schulbehörden Schulungen und Ressourcen zur Verfügung zu stellen, um die Öffentlichkeit über die Sitzungsverfahren aufzuklären. Hot-Button-Probleme bringen neue Wellen von Leuten zu Schulausschusssitzungen, von denen viele vielleicht noch nie zuvor teilgenommen haben und die Struktur nicht kennen, sagte Schneidawind.

Die Gruppe ermutigt die Vorstandsmitglieder auch, sich durch die Vorfälle nicht von ihrer Mission, den Schülern zu dienen, ablenken zu lassen.

„Es sieht so aus, als wären es plötzlich die Erwachsenen, die eine Mahnung an Höflichkeit brauchen“, sagte Schneidawind.

Mara Klecker • 612-673-4440