Mann angeklagt, Fußgänger getötet zu haben, als er vor der Polizei von St. Paul in einem gestohlenen Auto geflohen war

Ein 30-jähriger Mann wurde angeklagt, einen Fußgänger überfahren und getötet zu haben, als er letzten Monat vor der Morgendämmerung vor der Polizei von St. Paul in einem gestohlenen Auto geflohen war.

Leonie L. Sparkman aus St. Paul wurde am Montag vor dem Bezirksgericht Ramsey County wegen zweifacher Tötung mit Fahrzeugen im Zusammenhang mit dem Unfall am 22. Oktober angeklagt, bei dem Brian S. Reed, 55, der ein paar Häuser weiter wohnte, getötet wurde wo er getroffen wurde.

Es wurde ein Haftbefehl gegen Sparkman erlassen, dessen Vorstrafen in Minnesota zwei Verurteilungen wegen fahrlässigen Fahrens beinhalten.

mn Jungen Highschool-Basketball

Laut Strafanzeige:

Die Polizei wurde kurz vor 5 Uhr morgens in den Block 100 des Bridlewood Drive, südlich der Ausfahrt Ruth Street der Interstate 94, gerufen, um „verdächtige Aktivitäten“ zu überprüfen.

Kranzkuchen Rezept mit Mandelmus

Ein Beamter näherte sich einem Auto und sprach mit einer Frau, die weinte und sagte, Sparkman sei ihr Freund. Sparkman, auf dem Rücksitz des Autos, gab der Polizei einen falschen Namen und rannte, bevor ein Beamter ihm Handschellen anlegen und ihn festnehmen konnte.

Sparkman stieg in ein anderes Auto den Block hinauf und fuhr los. Die Besitzerin des Autos sagte, sie habe es in der Einfahrt laufen gelassen, um es aufzuwärmen.



Kurze Zeit später hörte einer der Beamten einen Autounfall. Sparkman fuhr gegen einen Baum und traf Reed etwa eine Viertelmeile westlich am Valleyside Drive und am Parkland Court.

Reed landete mindestens 30 Meter von der Stelle entfernt auf der Straße, wo das gestohlene Auto zum Stehen kam. Mitarbeiter der Feuerwehr erklärten ihn am Tatort für tot.

nat geo channel tötet jesus

Paul Walsh • 612-673-4482