Der verletzte Jordan Thompson sonnt sich im lang erwarteten olympischen Gold für die US-Frauen-Volleyballmannschaft

TOKYO – Jordan Larson schwört, dass sie keine emotionale Spielerin ist. Das ist nicht die Geschichte, die ihr Gesicht am Sonntag erzählte, nachdem sie den letzten Punkt gegen Brasilien eingefahren hatte.

Die dreimalige Olympiateilnehmerin sicherte sich die erste olympische Goldmedaille für das US-Frauen-Volleyballprogramm und brach dann mit dem Rest ihres Teams in Tränen aus. Nachdem die Amerikaner seit 1984 drei Silber- und zwei Bronzemedaillen gewonnen hatten, holten sich die Amerikaner schließlich Gold und besiegten Brasilien mit 3: 0 in der Ariake Arena. Ein Spiel, von dem erwartet wurde, dass es eng wird, wurde schnell zu einem 25-21, 25-20, 25-14-Sieg, da Brasilien die großen Arme oder das starke Blockieren eines US-Teams, das entschlossen war, seine lange Wartezeit zu beenden, nicht bewältigen konnte.

Die USA beendeten 7:1 und gewannen in fünf von acht Spielen Sweeps, wobei Larson und ein weiterer dreimaliger Olympiateilnehmer – Foluke Akinradewo Gunderson – die Führung übernahmen. Die Niederlage war die erste des Turniers für Brasilien, das 2008 und 2012 die Amerikaner um Gold schlug.

'Die Emotionen haben mich überwältigt', sagte Larson, der 12 Kills hatte. „Ich bin in einer Art Euphorie, einem Schockzustand.

„Es gab viele harte Teams und wir mussten mit vielen Widrigkeiten umgehen. [Akinradewo Gunderson] und ich haben viel durchgemacht und es war so, als wäre es an der Zeit. Es war Zeit für uns.''

Jordan Thompson von Edina hat am Sonntag nicht gespielt. Sie verletzte sich im vierten Spiel am rechten Knöchel und musste für den Rest des Turniers pausieren, obwohl Trainer Karch Kiraly sagte, sie hätte im Halbfinale und im Finale spielen können, wenn die Mannschaft sie wirklich gebraucht hätte.

Thompson sprintete nach Larsons Siegtreffer auf den Platz, um sich einem jubelnden Haufen von Teamkollegen anzuschließen. Sie weinte, sie schmetterte den Refrain von „We Are the Champions“, sie posierte für Fotos mit ihrer Medaille. Dann weinte sie wieder und dachte an ihre älteren Teamkollegen, die Jahre investiert hatten, um an diesen Ort zu gelangen.



'Es macht mich wirklich emotional, weil ich weiß, dass sie es so sehr wollten', sagte Thompson. „Mit ihnen ein Teil davon zu sein, fühlt sich einfach so heilig an und wie eine solche Ehre. Ich bin so unglaublich dankbar, mit ihnen auf dieser Reise gewesen zu sein und Teil davon zu sein, Geschichte zu schreiben, und etwas, nach dem sie so lange jagen.“

warum quietschen meine jordans

Kiraly gewann 1984 und 1988 als Spielerin der US-amerikanischen Herrenmannschaft zwei Goldmedaillen.

'Ich denke, das ist in gewisser Weise mächtiger', sagte Kiraly. „Es schmeckt süßer, wenn man näher kommt und einige wirklich schmerzhafte Verluste erleidet. Wir sind unglaublich stolz darauf, Geschichte zu schreiben.“

Die USA gingen mit viel Selbstvertrauen in das Endspiel, dank eines fein abgestimmten Mannschaftsspiels, das sich in den letzten beiden Spielen verbessert hatte. Brasilien fiel im ersten Satz schnell zurück und erholte sich nie wieder.

Brasilien konnte mit 0:4 die Führung der USA auf einen Punkt reduzieren, blieb jedoch aufgrund zu vieler ungezwungener Fehler ins Stocken geraten. Irgendwann versuchte Caroline de Oliveira Saad Gattaz zu töten und schnaufte, was dazu führte, dass Trainer Jose Roberto Guimaraes sich verärgert die Hand an die Stirn legte.

Der US-Spielplan bestand darin, die Kontrolle defensiv zu behaupten und gut aufzuschlagen. Sie waren während des gesamten Spiels eingespielt, mit knackigen Pässen, einem hervorragenden Block und großer Hartnäckigkeit, um den Druck aufrechtzuerhalten. Brasilien führte im zweiten und dritten Satz kurzzeitig in Führung, aber zu Beginn des dritten Satzes flehte Guimaraes sein Team an, es zusammenzubringen.

Obwohl Thompson sagte, es sei 'wirklich schwer', verletzt zu werden, erkannte sie schnell, dass sie noch immer zum Erfolg ihres Teams beitragen konnte. Obwohl sie nur vier Spiele absolvierte, war sie mit 78 Gesamtpunkten die neuntbeste Torschützin des olympischen Turniers.

'Ob ich in der Lage war, auf den Platz zu kommen und gesund genug zu werden, um zu spielen, oder ob ich nur ein unterstützender Teamkollege auf der Bank war, ich wollte einfach meine Rolle zerstören', sagte Thompson. „Ich wollte für Annie [Drews] wirklich gute Augen sein, viel Energie einbringen und meine Teamkollegen auf jede erdenkliche Weise ermutigen. Ich hoffe, dass ich das gut gemacht habe.''

mia art in bloom 2021

Diese Art von Selbstlosigkeit, sagte Larson, ist es, was die USA dieses Mal an die Spitze gebracht hat. Selbst Spieler, die es nicht in die endgültige Olympia-Liste geschafft haben – darunter die Minnesotaner Tori Dixon, Hannah Tapp und Sarah Wilhite Parsons – blieben der Gruppe in Tokio verbunden.

'Sie haben von zu Hause aus unsere Box-Cheers gemacht', sagte sie. »Wir haben noch einen Gruppenchat. Sie dürfen (eine Medaille) nicht mit nach Hause nehmen, aber das ist ein Stück davon.“

Es wird erwartet, dass Tokio die letzten Olympischen Spiele für Larson und Akinradewo Gunderson sein wird. Larson war noch nicht bereit, ihren Ruhestand am Sonntag bekannt zu geben, aber sie teilte gerne ihre Gedanken zur Zukunft des US-Frauenprogramms mit.

Sie lobte die jüngeren Spieler im olympischen Kader und stellte fest, dass ihre Generation die internationale Erfahrung sammelt, die sie brauchen, um auf höchstem Niveau zu übertreffen.

'Ich denke, Sie werden großartige Dinge von ihnen sehen', sagte Larson. „Es gibt viele Neulinge in diesem Team, und mit 23 eine Goldmedaille zu gewinnen? Das ist ziemlich beeindruckend.“

Weltraumfilm mit George Clooney

Thompson zum Beispiel ist bereit, diese Herausforderung anzunehmen.

'Unsere Führungskräfte und Veteranen haben so hart gearbeitet', sagte Thompson. „Sie haben uns an einem so guten Ort aufgestellt, um diese Kultur der gegenseitigen Unterstützung fortzuführen. Wir wollen einfach das Erbe fortführen, das sie geschaffen haben.''

Vollständige Berichterstattung aus Tokio auf unserer Olympia-Seite

Olympia-Ergebnisse, Medaillenanzahl, Zeitpläne und mehr

Olympia-Ergebnisse, Medaillenanzahl, Zeitpläne und mehr

Setzen Sie ein Lesezeichen für diese Seite als Nachschlagewerk für die neuesten Informationen zu den Spielen.