In Cottage Grove endet die Kontroverse über das indische Emblem auf dem Boden der Park High School mit der Entscheidung, es zu entfernen

Eine Cottage Grove High School entfernt ein indianisches Emblem von ihrem Boden, da sie Bedenken hinsichtlich der kulturellen Unempfindlichkeit des Bildes hat.

Das Maskottchen der Park High School waren die Park Indians bis 1994, als die East Metro School es änderte und das Indians-Logo von Uniformen, Anzeigetafeln und Schildern entfernte.

Aber irgendwie ist das Emblem auf einem Terrazzoboden geblieben.

bachelorette tanzt mit den sternen

„Wenn wir die Forschung kennen, die negativen Auswirkungen dieses Symbols auf einige unserer Schüler an der Park High School kennen und wissen, dass die Entscheidung, dieses Maskottchen zu entfernen, bereits vor mehr als 20 Jahren getroffen wurde, hätte das Emblem niemals bleiben dürfen“, South Washington County School Superintendent sagte Keith Jacobus, als er letzte Woche die Entscheidung bekannt gab.

Die Kontroverse folgt dem zunehmenden Druck auf US-Schulen und Sportmannschaften, indische Spitznamen in den letzten Jahren fallen zu lassen.

Nach öffentlichem Druck ließ die University of North Dakota ihren Spitznamen Fighting Sioux fallen und wurde 2015 zu den Fighting Hawks. Und Anfang dieses Jahres sagten die Cleveland Indians, dass sie 2019 das Chief Wahoo-Logo auf ihren Uniformen nicht mehr verwenden werden.

In Minnesota gibt es einige ländliche Schulen wie Warroad und Sleepy Eyehabe noch indische Logosdie mit der Gemeindegeschichte verbunden sind.



Aber in Cottage Grove sagte das indianische Elternkomitee des Distrikts, das Emblem habe keine solche Bedeutung.

„Dieses Bild hat keinen Platz in einer öffentlichen Schule, in der Kinder lernen“, sagte Janice Erickson letzten Monat gegenüber Schulvorstandsmitgliedern und fügte hinzu, dass sich 350 Kinder im Bezirk als Indianer identifizieren. „Während die Menschen denken, dass sie unsere indigenen Völker und unsere Kultur ehren, gibt es überwältigende Beweise dafür, dass diese Karikaturen und Stereotypen unseren indigenen Schülern, Familien und der Gemeinschaft tatsächlich schaden.“

Als die Schule 1965 gebaut wurde, wurde der Terrazzoboden in der Nähe des damaligen Eingangs mit dem Emblem eines Indianerkopfes mit Kopfschmuck versehen. Jahrelang folgten die Schüler der Tradition, das Emblem als Zeichen des Respekts nicht zu betreten.

1988 erachtete eine staatliche Resolution die Verwendung von Maskottchen, Emblemen oder Symbolen, die die indianische Kultur darstellen, als inakzeptabel. Und 1993 trat Senior Alan Eleria einem Komitee an der Schule bei, um ein neues Maskottchen zu entwickeln, das sich auf das Bild mehrerer Wölfe setzte, um die Einheit der Gruppe zu symbolisieren (und die Popularität von Minnesotas damals relativ neuem professionellem Basketballteam zu nutzen).

„Es war einzigartig; Im Bundesstaat Minnesota hatte es noch nie jemand benutzt “, sagte Eleria, jetzt 43, die Teil der letzten Klasse war, die mit dem ursprünglichen Maskottchen ihren Abschluss machte.

wie viel wiegt karl anthony towns

Der Wechsel des Maskottchens sei wegen der langen Geschichte des Maskottchens eine umstrittene Entscheidung gewesen, aber Schüler und Schule umarmten das neue – das Wolfsrudel. Jetzt, 25 Jahre später, begannen die Schüler, Bedenken über das Bild auf dem Boden zu äußern – ein sichtbares Relikt für die 1.800 Schüler, die täglich an der Turnhalle der Schule vorbeikommen.

Der Schulbezirk sagte, dass das Emblem entfernt wird, obwohl kein Zeitplan für die Arbeiten zur Entfernung festgelegt wurde und durch etwas anderes ersetzt wird. Erickson empfahl, das Emblem von einem indianischen Auftragnehmer zu entfernen und dann außerhalb des Geländes aufzubewahren, um es als Lehrmittel zu verwenden, um über die Beseitigung von Rassismus in Schulen zu diskutieren.

iwco direct little falls mn

Eine Sprecherin des Schulbezirks sagte, die Kosten des Umzugs werden auf etwa 3.000 US-Dollar geschätzt, und der Schulbezirk habe versucht, an Gerechtigkeitsfragen zu arbeiten, wie zum Beispiel im vergangenen Schuljahr ein neues indianisches Bildungsprogramm zu starten, um indianischen Schülern zu helfen, sich auf den Abschluss vorzubereiten und auf das College zu gehen.

Die Entscheidung spaltet die Community weiter.

„Ich verstehe, warum manche Leute [entfernen] wollen, aber es war nie eine respektlose Sache“, sagte Pam Storlien, eine Absolventin von 1975. „Hinter diesem Symbol steckte nie etwas Negatives; es war eines der Ehre und des Stolzes.“

Aber einige Alumni wie Eleria sagten, er sei überrascht zu hören, dass es überhaupt noch da war.

'Ich hatte das Gefühl, dass es eine unerledigte Angelegenheit war', sagte er. „Alles andere wurde geändert. Es war etwas, das wahrscheinlich vergessen wurde.“