HGTVs „Rehab Addict“ kämpft gegen die Fäule, um alte Häuser zu retten

Sie hat eine heiße TV-Heimwerkershow und ihre eigene Crew, aber das bedeutet nicht, dass Nicole Curtis gegen typische Hausbesitzer-Kopfschmerzen immun ist.

Während der Ferien wurde der Star von 'Rehab Addict' von einem sehr Minnesota-Problem getroffen: gefrorene Rohre, nachdem der Ofen in ihrem hundertjährigen Haus in Uptown Minneapolis ausgefallen war.

Curtis war wie immer eine Frau der schnellen Taten und Worte, die ihre Klempnerarbeit herausriss und die Saga mit ihrer Legion von Facebook-Followern teilte. „Ich habe im Grunde nur mein ganzes Haus entkernt“, sagte sie.

Lange bevor „Lean In“ Frauen ermutigte, mutig zu werden, lebte Curtis es, stürzte sich in Reha-Projekte, baute ihr eigenes Geschäft in einer von Männern dominierten Branche auf – und zerzauste dabei ein paar Federn, ob sie sich mit Bürokraten über Verurteilte den Kopf prügelte Häuser oder gegen hartnäckige Bauunternehmer zurückdrängen.

Die 37-Jährige rettet seit fast zwei Jahrzehnten alte Häuser – kauft, saniert und verkauft sie. „Ich glaube, dass alte Häuser Erinnerungen und Seelen bewahren“, sagte sie.

hat tom hanks jemals einen oscar gewonnen

Die Bergung liegt Curtis im Blut. Aufgewachsen in der Nähe von Detroit, betrieb ihre Familie „ein Müllgeschäft“, sagte sie. 'Wir fuhren durch die Nachbarschaften und sammelten Sachen ein, die die Leute nicht wollten.' Schon als Kind lernte sie DIY-Fähigkeiten. „Mein Vater würde sagen: ‚Wir bauen heute Möbel ab.‘ Du hast es einfach getan.“ Joel Koyama Old-House-Retterin Nicole Curtis in einem kürzlich renovierten Haus, einem von zweien im Norden von Minneapolis, die in ihrer Show zu sehen waren und jetzt zum Verkauf stehen.

Curtis wollte zunächst Rechtsanwalt werden. Aber nachdem sie drei Jobs hatte, um ihr erstes Haus in Florida zu kaufen, als sie 18 war, entschied sie sich für einen anderen Weg. 'Ich habe eine Vorliebe dafür, alleine zu sein und Geld zu haben', sagte sie. „Für mich war es wichtig, mich zu etablieren.“



Sie war bereits als Immobilienmaklerin, Saniererin und Innenarchitektin – Kauf, Überholung und Verkauf von Häusern – etabliert, als sie zum ersten Mal mit einer Show angesprochen wurde. „Es war schwer, sie zu überzeugen“, sagte Steven Lerner, Senior Vice President of Original Programming and Development für DIY Network und HGTV. „Wir mussten fragen: ‚Können wir dir folgen und dein Leben nicht zu sehr stören?‘“

'Ich war nicht davon überzeugt', gab Curtis zu. Sie wollte keine typische Heimumwandlungsshow machen – „Schau! Zweiundzwanzig Minuten später ist hier eine Küche!“ Stattdessen wollte sie die kniffligen Details der Rehabilitierung alter Häuser zeigen – Mäusekot und alles. 'Ich wollte es roh und echt halten.'

'Rehab Addict', das 2010 auf DIY Network uraufgeführt wurde, ist jetzt in seiner vierten Staffel und eine der am höchsten bewerteten Shows des Netzwerks, sagte Lerner. HGTV hat kürzlich 'Rehab' zu seiner Prime-Time-Aufstellung hinzugefügt, um Curtis einem breiteren Publikum zugänglich zu machen, und verwendet sie jetzt in Netzwerk-Promotions. Es ist auch geplant, sie als Gastjurorin in einer Wettbewerbsshow zu präsentieren, die sich in der Entwicklung befindet.

Ziel rote Karte Pin wechseln

'Sich schmutzig machen'

Curtis’ leidenschaftliche Leidenschaft für alte Häuser, kombiniert mit ihren praktischen Fähigkeiten mit Elektrowerkzeugen, verleiht ihr Glaubwürdigkeit bei den Zuschauern, sagte Lerner. 'Sie wird tatsächlich schmutzig und macht die Arbeit.' Und obwohl sie auf eine Crew angewiesen ist, ist sie eindeutig diejenige, die das Sagen hat. 'Sie ist eine echte Person, in zerrissenen Jeans, Brille und Pferdeschwanz', sagte Lerner. 'Wenn wir sie mit Make-up und Lockenwicklern verschönern würden, würden die Leute sie meiner Meinung nach nicht so ernst nehmen.'

Aber auch die zierliche Blondine mit der wallenden Mähne und dem telegenen Lächeln kann eine Augenweide sein und mit ihrem inneren Glamour-Girl in Kontakt treten, wenn sie ihre Bauhandschuhe auszieht. 'Sie verkleidet sich, wenn sie ein Haus fertig hat und es zeigt', sagte Lerner. 'Dann blüht sie.'

Ihre neuesten Projekte sind zwei gerade renovierte Häuser im Norden von Minneapolis, eines ein Bungalow von 1929 mit seinem originalen eingebauten Buffet und das andere eine ehemalige Maisonette aus dem Jahr 1883, die mit Brettern vernagelt war und die Fenster herausschossen, als sie es nahm an und baute es wieder in ein Einfamilienhaus um. (Die Transformationen beider Häuser werden derzeit in ihrer Show gezeigt und beide stehen zum Verkauf; für Informationen besuchen Sie www.nicolecurtisdesign.com.)

'Dies ist unser erstes Mal auf der North Side', sagte Curtis. Die Leute haben sie davor gewarnt, dort zu investieren, sagte sie, aber das habe sie nur noch entschlossener gemacht. „Ich möchte immer dort sein, wo die Leute mir sagen, dass ich nicht gehen soll. Hier ist der Wohnungsbestand am stärksten gefährdet. North Minneapolis hat die höchste Abrissrate der Stadt. Wir versuchen, diese Community wieder aufzubauen. Es war eine leichte Beute für Slumlords.“

Curtis 'Eifer, verfallene Häuser vor der Abrissbirne zu retten, machte im letzten Frühjahr Schlagzeilen, als sie in einem verurteilten Haus in der Park Avenue in Minneapolis stand, um gegen den von der Stadt angeordneten Abriss zu protestieren, selbst als eine Klaue herausbiss. Nahaufnahmen von Curtis' tränenerfüllten Augen wurden von Kameras aufgenommen und im lokalen Fernsehen und auf startribune.com gesehen, was einige dazu veranlasste, sich zu fragen, ob ihr Auftritt ein Medien-Stunt war, der gefilmt wurde, um dramatisches Filmmaterial für ihre Show zu erstellen.

Das war Chris Hannons Eindruck. Hannon, die in dem Block wohnt und dort zwei Eigentumswohnungen besitzt, war erleichtert, als das heruntergekommene Haus abgerissen wurde, nachdem es jahrelang zu einem Magneten für kriminelle Aktivitäten wurde. „Wir haben daran gearbeitet, bevor sie [Curtis] weinend mit einem Haufen Kameras auftauchte“, sagte Hannon. „Sie wollte es rehabilitieren und dort eine nette Familie gründen, aber das Endergebnis ist, dass dies eine schwierige Ecke ist. Eine Familie mit Kindern ist eine Herausforderung. Es ist nicht so einfach wie ‚Lass es uns reparieren‘.“

wo ist paul magers 2017

Curtis habe den Abriss gefilmt, aber nicht für 'Rehab Addict', sagte sie. „Wir werden dieses Filmmaterial nicht in der Show verwenden. Ich wollte dokumentieren, dass es früher ein Haus gab. Ich bekam einen Anruf von einer Freundin [dass der Abriss beginnen würde], stand auf und ging runter. Ich dachte, wir kaufen noch einen Tag. Als sie mit dem Abriss begannen, hatte ich Angst. Ich dachte nicht, dass sie es mit mir machen würden. Ich würde nicht auftauchen, wenn ich wüsste, dass sie es abreißen würden. Ich sehe nicht zu, wie Häuser zusammenbrechen – es ist, als würde ich zusehen, wie jemand gefoltert wird. Ich habe fünf Stunden in der Kälte verbracht und gebrüllt.“

„Fast beschämt“

Der vielbeachtete Abriss wurde 'ein entscheidender Moment in meinem Leben', sagte Curtis. „Die Leute fingen an zu glauben, dass ich mich nur für alte Häuser interessiere, dass ich eine verrückte Frau bin. Ich schämte mich fast dafür, dass ich so viel Energie in ein Haus gesteckt habe, als ob meine Prioritäten schlecht wären. Ich habe mich ein bisschen verschlossen.“

Sie kehrte nach Detroit zurück und beschloss, ihre Facebook-Seite zu nutzen, um Menschen für eine Vielzahl von Themen zu mobilisieren, von der Erhaltung über Spenden für einen Freund, der gegen Krebs kämpfte, bis hin zur Suche nach einem Zuhause für Rettungshunde. „Ich habe all diese Anhänger“, sagte sie. 'Wozu kann ich sie sonst noch zusammenrufen?'

Curtis ist geschickt darin geworden, Menschen zu mobilisieren, sagte ihre Freundin Beth Rutledge, Bildungskoordinatorin der Preservation Alliance of Minnesota. „Leidenschaft ohne Richtung ist sinnlos, und sie ist in der Lage, Dinge zu erledigen. Sie ist einfallsreich wie die Hölle.“

Rutledge traf Curtis zum ersten Mal bei einem ihrer offenen Häuser, fing an zu plaudern und wusste, dass sie einen anderen Old-House-Freak gefunden hatte. Curtis ist 'jetzt viel beschäftigter', da sie die TV-Show hat, aber ansonsten hat sie sich laut Rutledge nicht verändert. Auf die Aufforderung, drei Adjektive auszuwählen, die ihre Freundin am besten beschreiben, wählte Rutledge „furchtlos, klug und großherzig“.

Nach dem Abriss der Park Avenue „sagten die Leute, dass sie für die Öffentlichkeit vorne stand, dass sie gerne im Fernsehen ist, aber ich weiß, dass sie es nehmen oder es lassen könnte“, sagte Rutledge. „Sie kümmert sich um die Arbeit an Häusern. Sie würde dies tun, wenn die Kameras liefen oder nicht, denn das hat sie früher getan. Ihr Auftritt im Fernsehen ist ein erstaunlicher Segen für die Erhaltung. Sie rettet diese Häuser, die auf der Mülldeponie landen würden, und rettet unsere Geschichte.“

Auf dem Weg demonstriert sie, dass heruntergekommene alte Häuser schön gemacht werden können – und dass man kein Typ sein muss, um hartnäckiges Heimwerken zu machen, sagte Rutledge. „Ich denke, sie inspiriert die Menschen wirklich – insbesondere Mädchen und Frauen.“

Curtis liebt es zu hören, dass kleine Mädchen sich zu Halloween wie sie verkleidet haben, dass ein Teenager inspiriert wurde, Naturschutz zu studieren, nachdem er ihre Show gesehen hatte. Für die nächste Generation ist sie optimistisch. „Diesen Kindern geht es um die Bewahrung der Geschichte“, sagte sie. „Alt ist besser. Wir haben eine Bewegung gestartet.“