Gophers Senior Payton Willis will unbedingt in Marcus Carrs alte Rolle als Point Guard springen

INDIANAPOLIS — Die Gophers verloren Marcus Carr , einer der besten Point Guards der Nation, zum Transferportal, aber Payton Willis ist bereit, die Rolle seines ehemaligen Teamkollegen zu übernehmen.

Willis,ein Absolventenwechsel, spielte vor zwei Saisons mit Carr,der nach Texas wechseltenachdem er letzte Saison in Minnesota All-Big-Ten-Auszeichnungen erhalten hatte.

Der Floor Leader des Teams zu sein, ist etwas, mit dem Willis seit der High School beschäftigt ist.

'Diese Rolle ist ein wichtiger Grund, warum ich die Gelegenheit ergriffen habe, für Coach Johnson zu spielen', sagte Willis, der zum neuen Gophers-Trainer wechselte Ben Johnson bei den Big Ten Medientagen am Freitag. 'Ich habe das Gefühl, dass es eine Rolle ist, in der ich erfolgreich sein und dieses Team hoffentlich leiten werde.'

Was bedeuten Apps im Fußball?

Am College of Charleston erzielte Willis in der vergangenen Saison durchschnittlich 13,4 Punkte und 3,1 Assists, spielte aber wieder hauptsächlich auf dem Flügel.

'Ich habe das Gefühl, dass ich mehr [penetrieren] werde, um Jungs offene Schüsse zu bekommen', sagte Willis. 'Ich bin kein traditioneller Point Guard, aber heutzutage muss man schießen und seine Teamkollegen einbeziehen.'

Johnsons Meinung nach sind die Gophers noch weit davon entfernt, eine Startelf zu etablieren. Willis ist derzeit der einzige Spieler, der aufgrund seiner Big-Ten-Rückraumerfahrung definitiv ein Starter wäre.



Aber Johnson sagte, dass William & Mary transferieren Lukas Loewe könnte auch primäre Ballhandling-Aufgaben erfüllen.

New Hampshires Sean Sutherlin und Lafayettes E. J. Stephens sind am effektivsten als Slasher aus dem Flügel, aber diese Senior-Transfers werden gebeten, auch mehrere Plätze in der Guard-Rotation zu spielen.

'Jetzt versucht es herauszufinden, was die Kombinationen sind', sagte Johnson. »Point Guard, dieses Wort wird oft herumgeworfen. Für uns lieben wir Vielseitigkeit. Wir haben Leute, die mit dem Ball umgehen und Pick-and-Rolls spielen können.

„Man kann sagen, dass wir mit Payton und Luke mehrere Point Guards haben, weil beide Jungs ein Lead Guard sein können. Aber das Wichtigste an Payton ist, dass er in den Big Ten gespielt hat.'

Minnesotaner beim Medientag

Indianas Rennen Thompson und Wisconsins Brad Davison und Tyler Wahl vertraten ihre jeweiligen Programme beim Big Ten Medientag.

Davison, ein Senior Guard im fünften Jahr aus Maple Grove, war in den vergangenen Jahren bei der Veranstaltung gewesen.

Wahl ist ein zweites Jahr in Lakeville und hat in dieser Saison eine eher führende Rolle übernommen. Der 6-9-Stürmer könnte der nächste Frontcourt-Spieler von Badgers sein, der eine Breakout-Saison hat.

'Ich sehe mich dieses Jahr in diese Rolle spielen', sagte Wahl. 'Zusammen mit den anderen [Power Forwards und Centers] in unserem Team wie [Eastview's] Steven Crow und [East Ridge's] Ben Carlson . Viele dieser Jungs haben in der Nebensaison hart gearbeitet.'

Thompson, ein 6-8-Stürmer, der in Erwägung zog, nach Hause zu wechseln, um für die Gophers zu spielen, kehrte für ein fünftes Jahr zu den Hoosiers zurück.

'Es scheint, als wäre ich letztes Jahr nur ein Neuling gewesen, der durch die Seile ging und ein Redshirt trug', sagte der ehemalige Armstrong-Star. 'Es geht schnell, also muss man jeden Moment nutzen.'