Jordie Benn hat die Möglichkeit zu spielen und macht Eindruck

TAMPA, FLA. — Jordie Benn mehr als drei Wochen lang, eine Spanne von 10 Spielen, als gesunder Kratzer im Leerlauf, bevor er zur Wild-Aufstellung zurückkehrte.

Und als er seinen zweiten Auftritt in der Saison hatte, berücksichtigte der erfahrene Verteidiger die 5-4-Schießerei-Niederlage der Wild gegen die Lightning, indem er das erste von zwei spielbestimmenden Toren des Teams vorbereitete.

»Ich hatte keine Chance«, sagte Benn. »Alles, was ich tun konnte, war es wahrscheinlich zurück in die Ecke zu werfen. Aber ich habe gerade unser Trikot gesehen, ein Wild-Trikot. Ich wusste nicht, wer es war, also habe ich es einfach hineingeschoben und es ist gut geworden.'

Benn hat den Puck gefüttert Brandon Duhaime für ein einmaliges Spiel, das im zweiten Spiel die Punktzahl 2 verknotete, Benns erster Punkt mit dem Team, nachdem er im August nach Stationen bei Dallas, Montreal, Vancouver und Winnipeg einen Einjahresvertrag als Free Agent unterschrieben hatte.

Er spielte auch 12 Minuten, 26 Sekunden daneben Dmitry Kulikov , mit Kapitän in den Dienst eingeführt Jared Spurgeon wegen einer Unterkörperverletzung pausiert.

Florida State Football Coach gefeuert

The Wild hat sich erinnert Calen Addison aus der American Hockey League am Sonntag und er kam vor dem Spiel in Tampa an, aber das Team erkannte die Gelegenheit für Benn, sich anzuziehen und zu trainieren Dekan Evason sagte Benn spielte gut.

»Es macht nie Spaß«, sagte Benn über das Aussitzen. 'Es ist sehr frustrierend, aber man muss versuchen, positiv zu bleiben.'



Spurgeon überließ den Panthers die erste Periode der 5:4-Niederlage am Samstag und kehrte nicht zurück. Evason sagte, der Verteidiger werde untersucht.

'Er ist alles für unseren Hockeyclub', sagte Evason. „Es ist ein großes, großes Loch. Er treibt die Offense im Backend. Er ist so gut in der Defensive, tötet Elfmeter, macht Powerplay. Aber was er im Raum macht, ist ziemlich speziell. Machen wir uns also Sorgen? Sicher. Aber hoffentlich schüttelt es nicht so schlimm.'

Mehr sichtbar

Kevin Fiala war an beiden Toren der Wilden im dritten Drittel beteiligt, was zu einer Verlängerung führte, sein drittes der Saison erzielte und dann weiter assistierte Joel Eriksson Eks Ausgleich.

Fiala war auch wieder im Powerplay gegen die Lightning, nachdem sie am Samstag keine Blicke bekommen hatte. Er nahm auch in der dritten Periode letzten Donnerstag gegen Dallas nur drei Schichten, was Evason als Wild anerkennt, das sich auf andere Spieler verlässt.

'Wir sprechen mit jedem Einzelnen', sagte Evason nach dem Spiel am Samstag. »Wir reden mit jedem, jedem Typen. Die Jungs wissen, wo sie bei uns stehen.'

Mega-Minuten

Matt Dumba am Sonntag ein Saisonhoch von 28 Minuten, 17 Sekunden, nachdem er in der Nacht zuvor 26:25 gegen Florida gespielt hatte.

'Damit kannst du in den Rhythmus des Spiels kommen', sagte Dumba, der nach seiner Vorlage am Marcus Folignos Ziel der ersten Periode. 'Das ist gut. Ich und [ Jonas Brodin ] sind bereit für diese Herausforderung, also scheuen wir uns in keiner Weise davor. Bleiben Sie einfach bereit und stellen Sie sicher, dass unser Körper bereit ist für das, was wir auf Lager haben.'

Einen Höhenflug haben

Mit seinem spielbestimmenden Tor beim 19:21 des dritten Drittels verlängerte Eriksson Ek seine Punktserie auf ein Saisonhoch von vier Spielen. Er hat Tore in Back-to-Back-Spielen, und nur Ryan Hartman (neun) hat im Team mehr getroffen als seine acht.

Foligno liegt mit sieben Toren direkt dahinter, nachdem er zum ersten Mal in dieser Saison in aufeinander folgenden Spielen kapitalisiert hat. Sein Tor gegen den Lightning war sein Karriere-High-Drittel im Powerplay.

Wie für Alex Goligoski , hat er seine saisonlange Punktserie auf drei Spiele gesteigert und ist nach seinen zwei Assists in neun Spielen auf neun Punkte gestiegen.

Insgesamt hat das Wild acht Spieler im zweistelligen Punktebereich. Nur die Panthers haben mehr Spieler mit 10 Plus-Punkten bei neun.

Mutige Rückkehr

Matt Boldy kehrte spritzig zurück, nachdem sein Saisondebüt durch einen gebrochenen linken Knöchel, den er sich während des Trainingslagers der Wilds zugezogen hatte, auf Eis gelegt wurde.

In seinem ersten Spiel am Freitag mit Iowa in der American Hockey League traf Boldy zweimal und erhielt eine Vorlage, bevor er am Sonntag erneut traf.