In Iowa wegen rassistischer Schimpfworte entlassen, Rennstrecken-Ansager arbeitet wieder in Minnesota

FAIRMONT, Minnesota – Tage nachdem ihn eine Rennstrecke in Iowa wegen eines rassistischen Geredes gefeuert hatte, war der Streckensprecher Lon Oelke bei seinem langjährigen regulären Auftritt wieder hinter dem Mikrofon und rief die Freitagabend-Autorennkarte auf dem Fairmont Raceway in dieser Stadt im Süden von Minnesota an.

Und er wird nirgendwo hingehen, so der Streckenpromoter, der Oelke in der Kontroverse um seine Iowa-Äußerungen zur Seite steht.

'Ich denke, das Ganze wird heutzutage vielleicht ein wenig aus dem Kontext mit den sozialen Medien gerissen', sagte Fairmont-Track-Promoter Jon McCorkell und fügte hinzu, dass er 'bei meinem Kerl bleiben wird'.

In einer Livestream-Sendung Anfang dieses Monats vom Kossuth County Speedway in Algona, Iowa, kritisierte Oelke Sportfans, die nicht für die Nationalhymne stehen werden, und richtete abfällige Kommentare an 'diese Leute, ich schätze die dunklere Hautfarbe'.

Bevor die Nationalhymne in Algona gespielt wurde, sagte Oelke, er wolle eine 'öffentliche Bekanntmachung' machen, und verurteilte dann diejenigen, die 'nicht für unsere Flagge stehen' oder während der Hymne 'auf die Knie gehen'.

„Ich habe vier Worte für Sie: Suchen Sie sich ein anderes Land, wenn Sie es nicht tun“, sagte er. 'Verschwinde zum Teufel aus Dodge.' Rennwagen erhalten die grüne Flagge Freitagabend auf dem Fairmont Raceway in Fairmont, Minn.

Jubel in der Menge war zu diesem Zeitpunkt auf dem Video zu hören, das von seiner Host-Site entfernt wurde. Oelke fügte hinzu, er sei empört darüber, dass die NFL erwägt, vor den Spielen in dieser Saison „Lift Every Voice and Sing“ zu spielen – oft als schwarze Nationalhymne bezeichnet –, „für diese Leute denke ich die dunklere Hautfarbe, ich sage nur: Schwarze.



select comfort hauptsitz plymouth mn

'Sie wollen eine andere Nationalhymne und die NFL denkt darüber nach', sagte er. 'Ich sage nur, schalte die Fernseher aus und lass sie vor niemandem spielen.'

Sportdirektor der Universität von Minnesota

Die Algona-Rennstrecke brach die Verbindung zu Oelke ab und sagte, dass sie seine Kommentare nicht duldet.

Der Fairmont Raceway, eine 800 Meter lange Feldbahn, befindet sich auf dem Gelände der Martin County Fair in dieser Stadt, etwa 130 Meilen südwestlich der Twin Cities. Robin Celander, Präsident des Messevorstands, sagte am Montag, dass die Messeorganisation keinen Kommentar zu Oelke haben werde, bis der Vorstand die Gelegenheit habe, sich zu treffen und die Situation zu besprechen.

Oelke war für eine Stellungnahme nicht erreichbar. McCorkell, der seit drei Jahren Rennen an der Strecke fördert, sagte am Freitagabend, er werde für sich und Oelke sprechen.

„Ich bin der Meinung, dass Sie für die Nationalhymne stehen sollten“, sagte er. 'Lon ging noch einen Schritt weiter.'

McCorkell hatte Oelke auf der Facebook-Seite der Rennbahn verteidigt. In einem inzwischen entfernten Posten versprach McCorkell, dass Oelke bei den Rennen am Freitag Standing Ovations erhalten würde.

Aber es gab keine Ovationen am Freitag, noch eine Ankündigung an die Menge, dass es eine geben sollte. McCorkell sagte, Oelke sei mit dem Plan nicht zufrieden gewesen und fügte hinzu, dass Oelke in der Region starke Unterstützung habe.

'Jeder Einheimische ist im Grunde der gleichen Überzeugung wie wir', sagte McCorkell. 'Wir sind eine Nation unter Gott, eine Nationalhymne, und Sie stehen dafür.'

Doug Peterson, ein örtlicher Bauer, der als Kaplan auf der Rennstrecke dient, sagte, er habe mit Oelke über den Vorfall in Iowa gesprochen, und Oelke habe Reue ausgedrückt.

»Es tut ihm wirklich leid«, sagte Peterson. „Ich kenne Lon persönlich und ich glaube, er hat Liebe in seinem Herzen, keinen Hass. Lonnie ist kein Hasser.'

Peterson sagte, er sei betrübt über die Spaltungen im Land und glaubt, dass die Menschen einander Barmherzigkeit und Mitgefühl zeigen müssen.

'Als Kaplan glaube ich wirklich, dass wir jetzt die Gelegenheit haben, die Art von Liebe zu zeigen, die wir als christliche Nation haben müssen', sagte er. „Du sagst Worte und kannst sie nicht zurückziehen.

Jingle Ball Minneapolis Aufstellung 2015

„Aus meiner Sicht müssen wir Gnade zeigen und Barmherzigkeit haben. Wenn wir uns alle so behandeln würden, wie Jesus es uns gelehrt hat, wäre das ein langer Weg.'

Die Associated Press hat zu diesem Bericht beigetragen.

John Reinan • 612-673-7402 Rennwagen fahren am Freitagabend auf dem Fairmont Raceway in Fairmont, Minn.