Familienausweise Frau, 18, auf einem Roller, der bei einer rollenden Schießerei in der Innenstadt von Minneapolis tödlich von einem Fahrzeug angefahren wurde

Familienmitglieder identifizierten am Freitag die junge Frau, die auf einem Roller saß, als sie diese Woche von einem Fahrzeug angefahren und in der Innenstadt von Minneapolis während einer rollenden Schießerei zwischen Insassen zweier SUVs getötet wurde.

Autumn Rose Merrick, 18, wurde getötet, nachdem sie gegen 23 Uhr die Arbeit verlassen und vor einem Hotel in der Nähe des Zielfelds gefahren war. Mittwoch, sagte ihre Urgroßmutter Marietta Merrick.

Vier Männer seien mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden, von denen angenommen wurde, dass sie sich bei dem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge zugefügt haben, sagte Polizeisprecher Garrett Parten. Aus beiden Fahrzeugen seien Waffen geborgen worden, sagte Parten.

Bis Freitag muss die Polizei noch die Bedingungen eines der Männer aktualisieren oder sagen, ob sie festgenommen wurden.

Marietta Merrick sagte, der Tod von Autumn werde am Samstag eine Familienhochzeit in Osseo schwer belasten, wo die Braut eine der Tanten des Teenagers ist.

„Das Fest wird nicht so fröhlich, wie wir es uns erhofft hatten“, sagte Marietta Merrick, deren Tochter heiratet. Familienfoto

Eine Tante, Naomi Merrick, sagte, sie habe sich zuletzt vor ein paar Monaten mit Autumn in Verbindung gesetzt, die in der Innenstadt in der Nähe des Minneapolis Farmers Market an der Lyndale Avenue lebte, etwa 1 ½ Meilen vom Ort des Absturzes entfernt.



Motorengeräusch im kalten Zustand

'Sie war mit allem zufrieden, als sie die High School [von Minneapolis Southwest] absolvierte, und sie sagte mir, dass sie einen Job hatte', sagte Naomi Merrick.

»Die Familie hat ihr viel bedeutet«, sagte die Tante, »und ihren Freundinnen auch. Ihre Freunde wurden sozusagen zu ihrer Familie.'

An der Kreuzung am späten Freitagnachmittag, an der Merrick starb, N. 5th Street und N. 6th Avenue, wurden zahlreiche Rosen von Dutzenden weiterer Rosen umringt. Mehrere Blumensträuße bildeten einen bescheidenen Stapel in der Nähe. Ein oder zwei Fuß entfernt lag eine handgeschriebene Notiz an Merrick an einem Hydranten.

Eine Online-Spendenaktion begann im Namen der Familie, enthüllte mehr über Autumn Merrick und wie sie in den Momenten vor ihrem Tod ihr Leben führte.

'Herbst war ein unschuldiges Opfer eines tragischen Unfalls, als sie mit ihrer Freundin Aisha auf einem Roller nach Hause fuhr', schrieb Elana Dahlberg, die Organisatorin der Spendenaktion. 'Sie hatte angehalten, um sich nach einem langen Arbeitstag einen blauen Slushy und Snacks zu holen.'

Dahlberg fügte hinzu, dass Autumn Merrick einer der Gründer von Green Garden Bakery, einem von Jugendlichen geführten Unternehmen in North Minneapolis, ist.

'Der Herbst war ein großartiger Bäcker und ein noch besserer Teamkollege', schrieb Dahlberg.

Troy Polamalu Hall of Fame Einführungsrede

Das erste Anzeichen von Ärger kam am Mittwochabend, als die Beamten mehrere Anrufe erhielten, in denen Insassen in zwei Fahrzeugen in der Nähe der 18th Street und der S. Nicollet Avenue nach einer Art Auseinandersetzung aufeinander geschossen hatten.

Ein paar Minuten später rasten Fahrzeuge, die den Beschreibungen der Beteiligten entsprachen, durch die Innenstadt, wobei die Männer immer noch aufeinander schossen, bis sie in der Nähe der Kreuzung N. 5th Street und N. 6th Avenue zusammenbrachen, teilte die Polizei mit.

Polizei und das Hennepin County Medical Examiner's Office stufen Merricks Tod als Mord ein – laut einer Star Tribune-Datenbank der 76. des Jahres.

Der Unfall ist mindestens der vierte in der Stadt in diesem Jahr und der zweite in der Innenstadt seit Ende Mai, bei dem vorsätzlich gefährliches Fahrverhalten einherging, das einen Umstehenden tötete.

Am 24. Mai überfuhr ein fahrlässig fahrender Mann auf der Marquette Avenue zwei Männer, teilte die Polizei mit. Einer der Männer, der 62-jährige Steven Rice aus Burnsville, starb und die Person bei ihm wurde schwer verletzt.

Thomas L. Hunter, 27, aus Minneapolis,wurde wegen krimineller Tötungsdelikte angeklagtund kriminellen Fahrzeugbetrieb. Hunter bleibt vor einer Gerichtsverhandlung nächste Woche inhaftiert.

Am 13. Juni wurde Deona Marie Knajdek in Uptown von einem SUV-Fahrer angefahren und getötet, als sie gegen Winston Smiths tödliche Schüsse im selben Monat durch Mitglieder einer Task Force der Bundespolizei protestierte. Nicholas D. Kraus, 35, aus St. Paul, bleibt im Gefängnis und istgeplant, vor Gericht am 21. März zu gehenin einem Fall vorsätzlichen Mordes zweiten Grades und in zwei Fällen als Körperverletzung mit einer gefährlichen Waffe.

Acrylnägel mit Ringen darin

Am 15. Juni schlug ein mutmaßlich betrunkener Fahrer den Skateboarder Dychaun L. Chew (16) aus Minneapolis an der N. 51. und Fremont Avenue an und tötete ihn. Der Fahrer, Bobby F. Brookins, 34, aus Minneapolis, wurde wegen krimineller Fahrzeugtötung angeklagt und soll am 6. Dezember vor Gericht gestellt werden. Paul Walsh - Star Tribune Ein Gedicht markiert das Denkmal, an dem Autumn Merrick getötet wurde.

Paul Walsh • 612-673-4482