Das Technologieunternehmen Edina – das anderen Unternehmen hilft, das Geschäft vorherzusagen – schließt die Finanzierungsrunde ab

Als CEO des in Edina ansässigen Technologieberatungsunternehmens Nerdery hatte Tom O'Neill wiederholt Schwierigkeiten, die geeigneten Informationen zu finden und zu verwenden, die ihm helfen würden, die Beratungsarbeit für seine Mitarbeiter vorherzusagen.

'Müssen wir Leute einstellen?' er erinnerte sich daran, gedacht zu haben. 'Müssen wir den Verkauf steigern, um das Geschäft am Laufen zu halten?'

beth ford land o seen

Bei Nerdery, das O'Neill in fast 14 Jahren auf Hunderte von Mitarbeitern anwuchs, liebäugelte er mit der Idee, eine Plattform zu entwickeln, die die Arbeitsbelastung in der Vertriebspipeline vorhersagt, um sicherzustellen, dass ein Unternehmen genug Arbeit hat, um die Mitarbeiter zu beschäftigen.

O'Neill verließ Nerdery im Jahr 2017. Zwei Jahre später gründete er gemeinsam mit Dave Annis offiziell Parallax, ein Softwareunternehmen, das die Plattform entwickeln sollte.

Das Unternehmen schloss diese Woche eine Finanzierungsrunde der Serie A ab, die den Wert des Unternehmens auf 33 Millionen US-Dollar erhöht, sagte O'Neil. Die Finanzierungsrunde wurde von Grotech Ventures aus Maryland geleitet und beinhaltete Folgekapital von Rally Ventures, das Niederlassungen in Minneapolis und Silicon Valley hat.

In der Tech-Beratungsbranche wird Geld durch die Abrechnung von Zeit verdient. In der Regel planen die meisten Unternehmen ihre Arbeitszeiten mithilfe von Tabellenkalkulationen oder einer Mischung aus Prognose- und Umsatzrealisierungstools, sagte O'Neil.

'Alle sind damit im Allgemeinen zufrieden, außer denen im Finanz- und Führungsbereich', sagte O'Neill. „Diese Leute wollen eine strengere Kontrolle. Sie wollen sehr konsistente Daten haben, die durchkommen.'



Über die Plattform integriert sich Parallax in das bestehende System eines Benutzers. Die abonnementbasierte Software fungiert als Ressourcenplanungs- und Predictive-Analytics-Tool, um Lücken in Produktmanagement- und Pricing-Funktionen zu schließen.

Minnesota Gophers gegen Wisconsin Badgers Football

Parallax mit Sitz in Edina beschäftigt derzeit etwa 30 Mitarbeiter und fast 50 Nutzer seiner Plattform in Nordamerika und Europa. Parallax bedient vor allem Softwareberatung und Digitalagenturen wie Nerdery mit 30 bis 300 Mitarbeitern, sagte O'Neill. Die nächste Zielgruppe werden größere Unternehmen mit 300 bis 1.500 Beschäftigten sein.

Parallax ist einem Plan voraus, seinen Umsatz im Jahr 2020 zu verdreifachen, der etwas mehr als 1 Million US-Dollar betrug, den Großteil dieses jährlichen wiederkehrenden Umsatzes, sagte er.

Die neueste Finanzierung wird hauptsächlich für die Einstellung von Softwareingenieuren und Datenwissenschaftlern verwendet, um wichtige Integrationen schneller zu implementieren, um mit der Nachfrage auf dem Markt Schritt zu halten, sagte O'Neill. Das Unternehmen werde auch für Rollen im Vertrieb und Kundenerfolg einstellen, sagte er.

Der gesamte adressierbare Markt für professionelle Dienstleistungen wird bis 2025 auf 25 Milliarden US-Dollar anwachsen, sagte O'Neil, und dazu gehören Tausende von Digital- und Beratungsagenturen. Es gibt etwa 64.000 digitale Serviceagenturen in Nordamerika, sagte O'Neill, und etwa 40.000 fallen in den Eimer der Unternehmen, die Parallax bedienen möchte.