Demokrat Eddie Bernice Johnson beendet Jahrzehnte im Kongress

DALLAS – Der US-Abgeordnete Eddie Bernice Johnson, eine bahnbrechende Schwarze Demokratin in Texas, die seit fast 30 Jahren im Kongress tätig ist, gab am Samstag bekannt, dass sie sich nächstes Jahr nicht wiederwählen wird.

Johnson, 85, ist eine politische Institution in ihrer Heimatstadt Dallas, wo sie zu Beginn ihrer Karriere die erste schwarze Frau war, die seit dem Wiederaufbau der Stadt im Senat des Staates diente.

Sie wuchs im segregierten Süden auf und wurde 1992 in den Kongress gewählt, wo sie als erste Schwarze Frau Vorsitzende des House Committee on Science, Space and Technology wurde.

Die Hexen kommen Rezension

'Es gibt einen guten Grund, warum ich bleiben sollte: Ich bin ein persönlicher Freund des Präsidenten, ich habe etwas Respekt und Einfluss gewonnen', sagte Johnson während ihrer Ankündigung. Aber sie sagte, dass sie ein Versprechen halten will, das sie nach dem Gewinn der Vorwahl der Demokraten im März gegeben hatte, dass ihre aktuelle Amtszeit ihre letzte sein würde.

ist das Wort Super Bowl urheberrechtlich geschützt

„Ab Januar (2022) werde ich zurücktreten. Ich werde in Rente gehen“, sagte Johnson.

Obwohl die Demokraten im nächsten Jahr Gefahr laufen, ihre Mehrheit im Repräsentantenhaus zu verlieren, hätte Johnson ihren Distrikt nach den neuen Kongresskarten, die der republikanische Gouverneur Greg Abbott im Oktober unterzeichnet hatte, weiterhin gewinnen können.

Ihr Rücktritt wird wahrscheinlich einen Ansturm hoffnungsvoller Nachfolger anziehen.



Johnson sagte, sie würde schließlich einen Nachfolger für ihren sicheren demokratischen Sitz befürworten, aber noch nicht.

der burritomarkt st.paul mn

'Mein Ziel ist es, nach einer qualifizierten Frau zu suchen', sagte Johnson.