“Verrückte Chancen”: Minneapolis-Mutter bringt drei Kinder im Abstand von jeweils zwei Jahren zur Welt, alle am selben Tag

Der 6. April ist aus drei Gründen ein besonderer Tag für Britt und Chris Bernard: Gideon, Eleanora und Conrad.

Kriegerboote aus dem Geschäft

Das Paar im Nordosten von Minneapolis veranstaltete kürzlich ein Geburtstagspicknick für den 4-jährigen Gideon und die 2-jährige Eleanora, die beide am 6. April geboren wurden.

Dann ging Britt in die Wehen.

Später an diesem Tag brachte sie Conrad zur Welt und sorgte damit für einen dreifachen Geburtstag in der Familie Bernard – „die Trifecta“, wie Britt es beschreibt.

Es war nicht beabsichtigt, sagte sie. 'Die Leute denken, dass dies eine wirklich kalkulierte Entscheidung ist, wir haben drei Babys im Abstand von genau zwei Jahren', sagte Britt, 'aber es war viel organischer als das ... und das sind ziemlich verrückte Chancen.'

Darüber hinaus dauern alle Geburtstage von Bernard nur 13 Tage, mit Britts am 24. März und Chris am 28. März. Das bringt ihre Familie in seltene Gesellschaft.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein zweites Baby am selben Tag wie das erste Baby geboren wird, liegt bei 1 zu 365, sagte Rob Warren, Direktor des Minnesota Population Center und Soziologieprofessor an der University of Minnesota. Die Wahrscheinlichkeit, dass am selben Tag noch ein drittes Baby zur Welt kommt, liegt bei 1 zu 133.000 oder etwa 8 zu 1 Million.



„Gefüllt mit Extremen“

Die Bernards trafen sich 2006 in Haiti.

Britt, die in Elk River, Minnesota, aufgewachsen ist, ist mit ihrer Familie dorthin gezogen. Chris aus Fort Lauderdale, Florida, war auf einer Missionsreise in Haiti, als sich ihre Wege kreuzten.

Über AOL Instant Messenger und E-Mails entwickelten die beiden eine Verbindung, die im Mai 2008 zu einer Verlobung im New Yorker Central Park und im Januar 2009 zur Heirat führte.

Sie zogen nach Waco, Texas, und schrieben sich an der Baylor University ein, wo sie 2013 ihre Masterstudiengänge abschlossen – Sozialarbeit für Chris und öffentliche Gesundheit für Britt.

2017 wurde Gideon in Dallas geboren, bevor die Familie 2018 nach Minnesota zog; Eleanora wurde im folgenden Frühjahr in St. Paul geboren. Obwohl das Paar gehofft hatte, dass Eleanora ihren ganz eigenen Geburtstag haben würde, kam sie an Gideons zweitem Geburtstag an.

Im April dieses Jahres genossen die Geschwister Donuts während ihrer Picknick-Feier in einem Park in der Nähe des Golfplatzes Columbia Heights, als die Party für Conrads Ankunft abgebrochen wurde.

Nach einer schnellen Geburt im Minnesota Birth Center in Minneapolis konnten sie an diesem Abend zum ersten Mal als fünfköpfige Familie ein Geburtstagsessen teilen.

'Das hat dazu geführt, dass ich zu einer Schlammpfütze geworden bin, nur um zu sehen, wie seine beiden älteren Geschwister ihn einfach lieben', sagte Chris. »Er ist neulich Nacht in Gideons Armen eingeschlafen. ... Es war einfach wunderschön.'

Bank of America-Filialen in Minnesota

Nicht verloren auf den Bernards ist das Nebeneinander dieser Schönheit in einer so unruhigen Zeit.

'Das Urteil des Derek Chauvin-Prozesses mit einem neugeborenen Baby im Arm zu sehen, es ist viel ... wie sehr das Leben so voller Extreme ist, besonders es scheint letztes Jahr in der Pandemie und all der Rassenungerechtigkeit und unserer' so zu sein Stadt wird mehr ans Licht gebracht“, sagte Britt.

Ihr Vater ist der Feuerwehrchef im Brooklyn Center, der mit den jüngsten auch im nationalen Rampenlicht stehtTötung von Daunte Wright durch die Polizei.

Die Bernards schätzen sich glücklich, drei gesunde Babys zu haben und den Weg in die Zwillingsstädte zu finden, um ihre Familie zu ernähren – mit vielen großen Geburtstagsfeiern, die noch bevorstehen.

Dreierregel

2012 erlebte auch ein Paar aus Eyota, Minnesota, die dreifache Geburtstags-Rarität.

Carrie und Shawn O'Neill haben drei Kinder, die genau wie die Bernards am 5. März im Abstand von genau zwei Jahren geboren wurden. Das vierte Kind von O'Neill wäre fast dem Familiengeburtstagsclub beigetreten, beschloss jedoch einen Tag später, am 6. März, einen eigenen Geburtstag zu feiern.

„Also haben wir Geburtstagswoche, das ist eine große Sache in unserem Haushalt. Normalerweise nehme ich mir eine Auszeit – wie immer wieder Weihnachten“, sagte Carrie, eine Krankenschwester der Mayo Clinic. 'Wir versuchen, es zu etwas ganz Besonderem zu machen, und die Kinder nehmen es einfach hin.'

Die O'Neill-Kinder – Evelyn 7, Russell, 9, Rebecca 11, Nolan, 13 – beginnen zu erkennen, dass es ziemlich ungewöhnlich ist, einen gemeinsamen Geburtstag zu haben.

„Ich musste erklären, dass nicht alle Kinder Geburtstag haben. Meine Kinder hatten gedacht, das sei nur die Norm“, sagte sie. 'Sie haben ein wenig Zeit gebraucht, um die Einzigartigkeit davon zu verstehen.'

Die O'Neills feiern mit Cupcakes, damit jedes Kind etwas Eigenes haben kann, während es seinen Geburtstag mit seinen Geschwistern teilt.

Aus dem gleichen Grund entschieden sich die Bernards für Donuts.

Chris sagte, dass seine nächste Herausforderung darin besteht, herauszufinden, wie er und Britt mit drei Kindern Fahrrad fahren können. Er denkt darüber nach, zwei Burley-Fahrradanhänger zusammenzuschweißen – diesmal ein beabsichtigtes Design.

Kim Hyatt • 612-673-4751