Berufungsgericht: Lake Minnetonka Mord-Selbstmord-Haftungsfall gegen Park Nicollet sollte vor einer Jury verhandelt werden

Das staatliche Berufungsgericht hat am Dienstag eine Klage wegen ärztlichen Kunstfehlers gegen die Park Nicollet Clinic wegen der Pflege des Lake Minnetonka-Geschäftsmanns Brian Short in den Wochen, bevor er seine Frau, drei Kinder und sich selbst im Jahr 2015 erschoss, wieder aufgenommen.

Das Gericht ordnete den Fall an das Bezirksgericht von Hennepin County zurück, um wegen des ärztlichen Kunstfehlers und der unrechtmäßigen Todesforderungen eines Familientreuhänders vor Gericht gestellt zu werden. Ein Richter von Hennepin County hatte zuvor dem Antrag von Park Nicollet stattgegeben, den Fall ohne Gerichtsverfahren abzuweisen.

Das Berufungsgericht entschied jedoch, dass die Entlassung unangemessen sei, da die Frage besteht, ob Park Nicollet in der Lage gewesen sein sollte, Shorts Selbstmord zu verhindern.

überlegene nationale Waldbrandkarte

Treuhänder David Smits reichte die Klage im Namen der nächsten Angehörigen von Short, seiner Frau Karen und ihrer Kinder Madison, Cole und Brooklyn ein. Die Klage behauptete, die Ärzte von Park Nicollet hätten nicht genug getan, um Shorts psychische Krise zu behandeln, die in den tödlichen Schießereien im Herrenhaus der Familie in Greenwood gipfelte.

'Wir werden vor Gericht beweisen, dass die Familie Short heute noch am Leben wäre, wenn Park Nicollet ihn einfach angemessen medizinisch versorgen würde', sagte Shorts Anwalt Patrick Arenz. „Brian wollte besser werden. Seine Familie wollte, dass es ihm besser geht. Und jetzt muss sich Park Nicollet einer Jury stellen und Rechenschaft über die unangemessene Sorgfalt ablegen, die Brian geboten hat.'

In einer Erklärung sagte Mark Solheim, Anwalt von Park Nicollet: „Zu diesem Zeitpunkt können wir die Details dieses Falls nicht besprechen, da er sich in einem aktiven Rechtsstreit befindet. Angesichts des heutigen Urteils evaluieren wir die nächsten Schritte.' Brian Short und Karen Preiss Short, mit ihren drei Kids von links in der Reihenfolge von links sind sie Karen, Madison, Brian, Brooklyn und Cole. Foto von Facebook ORG XMIT: MIN1509101931234397

Im Sommer vor seinem Tod suchte Short neun Mal wegen schwerer Angstzustände, Depressionen und Selbstmordgedanken ärztliche Behandlung auf, heißt es in Gerichtsdokumenten. Ihm wurden Medikamente gegen Depressionen und Angstzustände verschrieben, aber den Dokumenten zufolge nicht in eine psychiatrische Behandlung aufgenommen.



Das Berufungsurteil, geschrieben von Richterin Jennifer Frisch und unterzeichnet von den Richtern Carol Hooten und Tracy M. Smith, stellte fest, dass die Entscheidung nicht bedeutet, dass Park Nicollet haftbar ist. Im Prozess muss der Treuhänder der Familie Short „durch Sachverständigengutachten nachweisen, dass Park Nicollet von den geltenden Sorgfaltsstandards abgewichen ist und dass diese Abweichungen die Ursache für Shorts Selbstmord waren“.

In ähnlicher Weise sagte das Gericht, dass eine Jury entscheiden sollte, ob ein Familienmord – Shorts Ermordung seiner Frau und seiner drei Kinder – ein absehbares Risiko darstellt. Das Gericht bezeichnete es als „auf engem Raum“, bei dem die „Frage der Vorhersehbarkeit vor einer Jury verhandelt werden muss“.

was macht nos mit einem auto

Berichten zufolge war Short wegen finanzieller Probleme mit seinem in Excelsior ansässigen Unternehmen gestresst und stand vor der Aussicht, das 2-Millionen-Dollar-Familienhaus zu verkaufen. Er hatte Versicherungspolicen in Bezug auf Sterbegeld überprüft, und Verwandte bemerkten seine sich vertiefenden Depressionen, seinen erheblichen Gewichtsverlust und die Abwesenheit von Familienveranstaltungen und Bootsausflügen.

Gerichtsakten zeigten, dass Short im Laufe von zwei Monaten mit mehreren Medikamenten behandelt wurde, darunter Zoloft, Xanax, Ativan, Ambien, Lexapro und Trazodone. Park Nicollet habe Short und seine Familie jedoch nicht vor den Anzeichen einer Verschlechterung der Symptome gewarnt, sagte Arenz.

'Wir werden auch im Prozess zeigen, dass Park Nicollet einige der Originalformulare, die Brian für seine Behandlung ausgefüllt hatte, vernichtet hat und dass Park Nicollet andere Fehler in seinen Krankenakten gemacht hat', sagte der Anwalt.

Bei Shorts letztem Besuch bei einem Arzt wurde er angewiesen, in vier bis sechs Wochen zurückzukehren, ein Zeitrahmen, der laut Experten unter den gegebenen Umständen zu lang war, hieß es in der Klage.

Harry Styles St Paul 2018

Im September 2015 kaufte Short, 45, eine Schrotflinte und tötete seinen 17-jährigen Sohn Cole und seine 15- und 14-jährigen Töchter Madison und Brooklyn im Schlaf. Er erschoss seine 48-jährige Frau Karen, als sie versuchte, 911 zu rufen, und nahm sich dann das Leben.

Park Nicollet kann den Obersten Gerichtshof des Bundesstaates bitten, den Fall anzuhören, aber er wird nicht automatisch berücksichtigt. Es wurde kein Probetermin festgelegt.

Rochelle Olson • 612-673-1747

Twitter: @rochelleolson