Wettbewerbsfeuer weigert sich zu verblassen

Die Schulpolitik der Stanford University verbietet das Ausscheiden von Trikotnummern von Basketballspielern. Es ist jedoch sehr unwahrscheinlich, dass irgendjemand die Nummer 11 im Frauen-Basketballteam trägt, solange Tara VanDerveer Trainer ist.

'Ich werde niemanden die Nummer 11 tragen lassen, es sei denn, er ist Candice Wiggins ebenbürtig, einer vierfachen All-American', sagte VanDerveer.

Wiggins, die dritte Gesamtauswahl im diesjährigen WNBA-Draft, hatte nur wenige Kollegen im College und keinen in ihrer Position in ihrem Abschlussjahr. Und am Sonntag wird Wiggins, der wie üblich die Nummer 11 trägt, für den Lynx beim WNBA-Auftakt der regulären Saison des Teams gegen Detroit im Target Center spielen.

'Ich bin aufgeregt', sagte der 5-11 1/2 Rookie-Wachmann. Lynx-Trainer und -Fans sollten es auch sein, nach den Superlativen zu urteilen, die ehemalige Trainer und Teamkollegen auf Wiggins häufen.

»Sie haben nicht genug Tinte und Papier, um all die guten Dinge zu drucken, die ich Ihnen über Candice Wiggins erzählen kann«, sagte VanDerveer. 'Ich komme zu ihrem ersten Spiel und sitze in der ersten Reihe.'

Wiggins ist die Tochter von Angela Wiggins und dem verstorbenen Alan Wiggins, einem ehemaligen Ballspieler der Major League. Ihr Vater starb im Alter von 32 Jahren an den Folgen von AIDS fünf Wochen vor Candices viertem Geburtstag.

Alan Wiggins spielte zwischen 1981 und 1987 für die San Diego Padres und die Baltimore Orioles, aber seine Karriere wurde durch Drogenprobleme unterbrochen.

Candice hatte als Jugendliche Narben, aber nicht von ihrem Vater. Ihre Erinnerungen an ihn sind vage, aber sie liebt ihn und ist dankbar für vieles, was er getan hat.

Ihre Narbe? Es ist ein echter Vintage-GI-Joe-Lookalike, der fünf oder sechs Zoll über ihren oberen linken Wangenknochen verläuft.

Candice war 3 Jahre alt und ging mit mehreren Teenagern auf einem Bürgersteig in Pasadena, Kalifornien, spazieren, als sie beim Rückwärtsfahren von einem Auto angefahren wurde. Irgendwie hat sich ihre Bluse mit etwas unter dem Auto verheddert und ihr Gesicht war schlimm geschnitten.

»Als ich im Krankenhaus ankam«, sagte Angela Wiggins, »war ihr Gesicht an einer Seite zugenäht. Aber sie war verrückt; sie hatte ihre Tennisschuhe verloren und sie hatten ihr Outfit zerschnitten.'

So aufgebracht Angela Wiggins auch war – „zum Glück hatte [Candice] keinen Reifen“ – Mama musste immer noch über ihr kämpferisches Kind lachen.



Schießen lernen

Alan Wiggins 'beste Saison war 1984. Der zweite Basisspieler stahl 70 Bases und erzielte 106 Runs, als die Padres den Wimpel der National League gewannen.

Candices Manierismus erinnert ihre Mutter und ihre ältere Schwester Cassandra an ihren Vater.

»Sie läuft wie er«, sagte Cassandra. „Ihr kleines Lächeln, die kleinen Faustpumps sind wie seines. Als sie mich fragt, wie er war, sage ich: ‚Schau in den Spiegel, du bist er.''

Alan Wiggins, der dem Druck seines Berufs nicht gewachsen war, sorgte für seine Familie. Er verlangte von den Padres einen garantierten Vertrag und kaufte eine Lebensversicherung.

team usa frauen-basketballtrainer

Alan hat im Haus der Wiggins in Poway, einem Vorort von San Diego, einen Reifen für Cassandra und seinen Sohn Alan Jr. aufgestellt. Und als das dritte Baby des Paares am Valentinstag kam, bestand er darauf, dass Candice einen Namen hatte; die Wahl seiner Frau war Candy.

Alle drei Kinder spielten schließlich College-Basketball, aber Candice war die Beste. Sie schreibt ihrer Mutter zu, dass sie ihre Schießfähigkeiten entwickelt hat.

„Mein Schuss sieht nicht sehr hübsch aus, aber er passt rein“, sagte Candice Wiggins, „und das schreibe ich meiner Mutter zu. Nicht, weil sie mir beigebracht hat, wie man schießt – sie hat mir beigebracht, wie man weiterschießt.'

Ab dem Alter von 10 Jahren weckte ihre Mutter Candice frühmorgens vor der Schule, um Körbe in der Einfahrt zu schießen. An kalten Morgen zog Candice Socken an ihre Hände. Nach der Schule wurde noch mehr geschossen.

'Ich würde 500 Schüsse pro Tag machen und mein kleiner Arm würde so müde werden', sagte Candice Wiggins. »Es war nicht so, als hätte sie mich gezwungen. Sie sagte: ‚Willst du das wirklich? Dann müssen Sie dies tun.''

Eine Legende unter Jungs

Marlon Wells sah Wiggins im Alter von 11 Jahren zum ersten Mal, als er gegen zwei und drei Jahre ältere Mädchen spielte. Er bat sie, sich für das von ihm trainierte All-Star-Team der Jungen auszuprobieren.

„Als ich sie zum ersten Mal sah, sagte ich: „Das ist unglaublich“, sagte Wells, erstaunt über ihren Schießstand, ihr Ballhandling und ihre Zähigkeit.

Candice machte es zu den San Diego Rising Stars und startete vor Gerald Dudley, der jetzt ein Rookie-Stürmer für die Charlotte Bobcats ist. Ihr Erzrivale war Marcus Williams, ein Wächter im ersten Jahr für die New Jersey Nets, der dann für die Southern Cal All-Stars spielte.

Bei Turnieren lachten gegnerische Spieler und Fans Candice vor dem Hinweis aus und sahen dann ungläubig zu, wie sie mit drei Zeigern schwang.

bill murray und dan aykroyd filme

'Candice war eine Legende bei den Jungen', sagte Wells. „Es war wie eine Rockshow. Frauen würden sicherstellen, dass sie die Spielpläne überprüfen, um Candice spielen zu sehen. Sie hatte ihre eigene Anfeuerungsabteilung.'

Die Rising Stars gingen überall hin – Arizona, Colorado, Nevada, Texas – aber AAU-Beamte schlossen das Team wegen Wiggins von den nationalen Turnieren seiner Jungen aus.

'Wir waren gut genug, um AAU-Titel zu gewinnen, aber wenn sie Candice nicht spielen ließen, fanden wir ein anderes Turnier, das BCI, bei dem alle anderen Top-Teams vertreten waren', sagte Wells.

Die Rising Stars gewannen zwei nationale Titel beim Basketball Congress International.

Erfolg auch in der Schule

Wiggins führte den La Jolla Country Day zu vier aufeinander folgenden High-School-Meisterschaften der Division IV in Kalifornien. Die Lady Torreys gewann die ersten beiden Finals, verlor die nächsten beiden, aber jede Saison wurde Wiggins in ihrer Division zur Spielerin des Jahres gewählt.

'Sie war an jedem Rebound beteiligt, stehlen und assistieren; sie hört nie auf', sagte Terri Bamford, Trainerin des Country Day. 'Es gab Spiele, bei denen ich sie bat, 50 Punkte zu erzielen, und sie würde es bekommen, oder sie würde zurückprallen und sie würde sie bekommen.'

Als Junior in der High School besuchte Wiggins ein Basketballcamp in Stanford. »Sie hat den ganzen Tag mit den Campern gespielt«, sagte VanDerveer und erinnerte sich an ihren ersten Blick auf Wiggins, »und dann spielte sie die ganze Nacht mit dem Personal. Ich habe versucht, sie zu ermüden, aber sie hat es zum Personal gebracht.

'Die Spieler in meinem Team sagten: 'Wow, wer ist sie?' Wenn die Regeln der [NCAA] es erlaubt hätten, hätten wir sie dann unterschrieben.'

Also wartete VanDerveer, und Wiggins, dessen Mutter immer betonte Akademiker betonte, wählte Stanford statt Duke.

Wiggins, die fast genug Credits für ihr Kommunikationsstudium hat, wird am 15. Juni an der Abschlussfeier teilnehmen. Ihre Mutter könnte nicht stolzer sein.

„Meine Großmutter konnte nicht lesen oder schreiben, bis sie 70 war“, sagte Angela Wiggins, „was mich zum Weinen brachte. Sie wurde 94 Jahre alt.'

Kopierpistole Pete

Ende dieser Saison bat VanDerveer Wiggins, sich einen Film über den verstorbenen Pete Maravich anzusehen, der in seiner College-Karriere durchschnittlich 44 Punkte pro Spiel erzielte. VanDerveers Botschaft: Geh raus und treffe.

Wiggins hat es getan. Sie hatte 30 Punkte im Pac-10-Titelspiel, 44 Punkte in einem NCAA-Turnierspiel, 41 in einem anderen. Der Cardinal (35-4) erreichte das nationale Titelspiel, bevor er mit 64-48 auf Tennessee fiel.

Diese Niederlage tat weh, aber Wiggins war fassungslos, als er zum Sieger der Wade Trophy ernannt wurde, einer Auszeichnung, die der Basketballtrainerverband der Frauen an seine Spielerin des Jahres vergibt. Candace Parker und Sylvia Fowles waren die Favoriten.

Jetzt beginnt für Wiggins eine weitere Phase ihrer Karriere. Sie verdient in dieser WNBA-Saison 44.064 US-Dollar als eine der vier besten Spielerinnen des Drafts. Ihr Agent versucht, für sie einen lukrativeren Offseason-Deal in Übersee zu arrangieren. Ihr Bruder spielt in Frankreich.

Die Luchswächterin Lindsey Harding, die kürzlich mit Wiggins in einer US-Nationalmannschaft in China spielte, ist überzeugt, dass sie etwas bewirken wird. 'Wenn sie nicht trifft, stiehlt sie den Ball oder setzt jemanden unter Druck', sagte Harding.

haarschnittdesign von karl anthony towns

Wiggins hat bereits einen Fan in Ekstase versetzt. Am vergangenen Samstag, nach einem offenen Training im Target Center, gab Wiggins an einem Tisch Autogramme.

Eine gehörlose Frau mittleren Alters näherte sich Wiggins und bald kommunizierten die beiden in Gebärdensprache. Die Frau strahlte.

„Ich war wirklich schlecht. Ich habe es seit meinem Junior-Jahr am College nicht mehr gemacht“, sagte Wiggins, der in Stanford einen Gebärdensprachkurs belegte.

Selbst wenn Wiggins schlecht ist, ist sie gut.

Lesen Sie mehr von Candice Wiggins und denen, die sie kennen unter startribune.com/lynx.