Bucks dominieren Magic 123-92 zum vierten Sieg in Folge

MILWAUKEE – Jrue Holiday erzielte 18 Punkte und die Milwaukee Bucks eröffneten auf ihrem Weg zu einem 123-92-Blowout der Orlando Magic am Montagabend den größten Halbzeitvorsprung in der Franchise-Geschichte.

Die 77-36-Führung der Bucks zur Pause war auch Orlandos größter Halbzeitrückstand aller Zeiten.

Vor Montag war Milwaukees größter Halbzeitvorsprung am 26. Dezember 1978 ein 78-40-Vorsprung gegenüber Detroit. Die Bucks gewannen dieses Spiel mit 143-84.

Milwaukee gewann seinen vierten Sieg in Folge und hat in dieser Saison noch kein Spiel verloren, in dem seine drei besten Spieler – Giannis Antetokounmpo, Khris Middleton und Holiday – alle in der Aufstellung standen.

'Natürlich vermissen wir Brook (Lopez) und Donte (DiVincenzo), aber die meisten unserer Jungs hier zu haben, gibt uns nur das Selbstvertrauen, einfach rauszugehen und einfach unser Spiel zu spielen und unsere Marke von Basketball zu spielen.' Bucks Forward Bobby Portis sagte. 'Ich denke, unsere Mannschaft wird von Spiel zu Spiel besser.'

Die Bucks bauten schließlich den Vorsprung auf 51 aus und waren damit das erste Team, das in dieser Saison ein Spiel mit mindestens 50 Punkten Vorsprung anführte. Der größte Vorsprung in dieser Saison, der am Montag begann, war 45, von Minnesota in einem 138-95-Sieg gegen Memphis am Samstag.

Milwaukee besiegte Orlando zum zweiten Mal innerhalb von drei Nächten. Die Bucks gewannen am Samstag 117-108.



Kinderkrankenhaus und Kliniken von Minnesota

'Es ist gut, wieder eine Mannschaft zu spielen und dieses Aussehen und Gefühl zu haben', sagte Bucks-Trainer Mike Budenholzer. „Unsere Jungs haben heute Abend gut gespielt, an beiden Enden hingerichtet, auch im dritten Viertel. Viele gute Sachen heute Abend für uns.'

Orlando spielte beide Spiele ohne den führenden Torschützen Cole Anthony, der sich einen verstauchten rechten Knöchel zugezogen hat. Magic-Trainer Jamahl Mosley war sich nicht sicher, wann Anthony zurückkehren könnte.

»Im Moment noch kein Zeitplan«, sagte Mosley vor dem Spiel. 'Wir werden nur weiterhin sehen, wie er sich in der Reha entwickelt.'

Milwaukees Pat Connaughton erzielte 17 Punkte und schoss 5 von 7 aus der 3-Punkte-Distanz. Antetokounmpo hatte in nur 24 Minuten 12 Punkte, acht Rebounds und neun Assists.

Grayson Allen und Jordan Nwora fügten jeweils 14 Punkte für die Bucks hinzu. Portis hatte 13 Punkte und 11 Rebounds und Middleton erzielte 12 Punkte.

Moritz Wagner führte Orlando mit 18 Punkten. The Magic bekam auch 14 von R.J. Hampton, jeweils 13 von Robin Lopez und Mychal Mulder und 12 von Chuma Okeke.

auguste escoffier ist bekannt für

»Gib den Bucks alle Ehre für ihre Spielweise«, sagte Mosley. „Sie sind nicht ohne Grund Weltmeister. Sie haben den Druck erhöht. Dies ist ein großartiger Maßstab, um zu verstehen, was wir tun müssen, um weiter zu wachsen, uns weiter zu verbessern und uns weiterzuentwickeln.'

ERINNERUNG VON WAUKESHA

Die Lichter im Fiserv Forum gingen vor dem Spiel aus, als eine Schweigeminute für die Menschen eingehalten wurde, die getötet oder verletzt wurden, als ein SUV am Sonntag in einem Vorort von Milwaukee in Waukesha in eine Weihnachtsparade stürzte.

Mindestens fünf Menschen starben, 48 wurden verletzt. Die Polizei hat bekannt gegeben, dass sie fünf Anklagen wegen vorsätzlicher Tötung gegen Darrell Brooks Jr., einen 39-jährigen aus Milwaukee, erhebt.

TIPP-INS

Magic: Mulder erzielte in jedem dieser beiden Spiele in Milwaukee 13 Punkte. Vor diesen beiden Spielen hatte er die ganze Saison über nur drei Punkte erzielt.

Bucks: Semi Ojeleye verpasste ein zweites Spiel in Folge mit einer verletzten rechten Wade. Bucks-Beamte sagten am späten Montagabend, dass ein MRT einen angespannten Soleusmuskel aufgedeckt habe, der Ojeleye für mindestens drei Wochen außer Gefecht setzen wird. ... Antetokounmpo wurde am Montag zum Spieler der Woche der Eastern Conference gewählt. Er erzielte in drei Spielen durchschnittlich 33,3 Punkte, 16 Rebounds, 5 Assists, 2,7 Blocks und 1,7 Steaels.

einundzwanzig Piloten @ Xcel Energy Center in Saint Paul, MN, Xcel Energy Center, 29. Juli

ALS NÄCHSTES

Magie: Gastgeber Charlotte am Mittwoch. The Magic verlor am 27. Oktober zu Hause gegen die Hornets 120-111.

Bucks: Gastgeber Detroit am Mittwoch, um einen Heimstand mit fünf Spielen zu beenden. Die Bucks haben ihre letzten 11 Matchups in der regulären Saison mit den Pistons gewonnen, darunter 117-89 in Detroit am 2. November.

___

Mehr AP NBA: https://apnews.com/hub/NBA und https://twitter.com/AP_Sport