AP-Quelle: Broncos WR Tim Patrick stimmt einer Verlängerung um 30 Millionen US-Dollar zu

ENGLEWOOD, Colorado – Eine Person mit Kenntnis der Verhandlungen erzählt The Associated Press, dass Wide Receiver Tim Patrick und die Denver Broncos einer Verlängerung um drei Jahre im Wert von 30 Millionen US-Dollar mit Garantien in Höhe von 18,5 Millionen US-Dollar zugestimmt haben.

Die Person sprach unter der Bedingung der Anonymität, da der Deal erst am Samstag unterzeichnet wird.

Patrick verließ Utah nicht und wurde von den Ravens, 49ers und Broncos geschnitten, bevor er 2018 in Denver aufkam.

Letztes Jahr machte er sich wirklich einen Namen als zuverlässigster Receiver des Teams und glänzte mit einer Liste, die die High Draft Picks Jerry Jeudy, KJ Hamler und Courtland Sutton am Wide Receiver und Noah Fant und Albert Okwuegbunam am Tight End umfasst.

In den letzten beiden Spielzeiten hat Patrick in 25 Spielen 88 Pässe für 1.265 Yards und 10 Touchdowns ohne Drops und Fumbles gefangen.

Obwohl er so zuverlässig ist, überrascht Patricks Spiel die Leute immer noch, und er weiß genau, warum.

»Undrafted«, sagte Patrick im September. „Ich werde nie als dieser Typ angesehen, nur weil ich nicht eingezogen wurde, also denken sie, dass meine Obergrenze nicht hoch ist. Aber ich bin ein anderer Typ von undraften Typen, also ist meine Decke ziemlich hoch.'



wie viele super bowls hat joe gibbs gewonnen

Patrick glaubt, dass er möglicherweise der einzige war, der wusste, welche Höhen er in der NFL erreichen konnte, als er 2017 von den Ravens, 49ers und sogar ursprünglich von den Broncos im Jahr 2017 als Rookie geschnitten wurde.

'Im College glaube ich, dass fast jede Verteidigung, die ich gespielt habe, alle ihre DBs eingezogen wurden und ich alle ihre schlechten Bänder habe', sagte Patrick, 'also hatte ich immer das Vertrauen, dass ich einfach eine Gelegenheit brauchte.'

Baltimore-Trainer John Harbaugh schwört, dass er Patricks Potenzial erkennen konnte, als die Ravens eine Chance auf den Raw Receiver nutzten, der im College aufgrund von Verletzungen mehr Spiele verpasste (17) als er begonnen hatte (14).

„Ich mochte ihn wirklich. Er war in diesem Jahr einer meiner Lieblingsjungen im Camp“, sagte Harbaugh vor dem Spiel der Ravens in Denver letzten Monat. 'Wir konnten ihn leider nicht halten.'

Die Ravens hatten andere Bedürfnisse und Patrick musste eine andere Gelegenheit finden.

'Aber er ist alles, was Sie dachten, er könnte sein: Er ist ein großer, körperlicher Typ, der zuerst in Spezialteams aufgetaucht ist', sagte Harbaugh. „Da hat man gesehen, worum es bei ihm ging, und diese Persönlichkeit als Spieler hat sich auf ihn als Wide Receiver übertragen.

»Ich meine, er ist ein großer, starker Kerl. Er fährt sehr gut Strecken. Er macht viele umkämpfte Fänge und ist ein verdammter Blocker.'

Das hat zwar nicht zu Ruhm, aber zu Reichtum geführt.

Patrick spielte diese Saison mit einem Einjahresvertrag über 3.384.000 US-Dollar, nachdem er in seinen ersten drei Spielzeiten in Denver zusammen 1.665.000 US-Dollar verdient hatte, und er sollte nächstes Jahr die Free Agency treffen, muss es aber jetzt nicht mehr, da er so reich belohnt wird, zu bleiben in Denver

___

Mehr AP NFL: https://apnews.com/hub/NFL und https://twitter.com/AP_NFL

___

Folgen Sie Arnie Melendrez Stapleton auf Twitter unter https://twitter.com/arniestapleton und seine Arbeiten finden Sie unter https://apnews.com/search/arniestapleton