Anoka Chamber erhält als erstes staatliches Ausbildungsstipendium, um Arbeitgebern bei der Suche nach Arbeitskräften zu helfen

Arbeitgeber im Landkreis Anoka, die Fachkräfte einstellen oder bereits beschäftigte Mitarbeiter ausbilden möchten, erhalten eine große Hilfe von der Handelskammer Anoka Area, die als erste Kammer gilt, die einen staatlichen Zuschuss erhält, um Unternehmen bei der Deckung ihres Arbeitskräftebedarfs zu unterstützen.

Normalerweise müssen Arbeitgeber die Minnesota Dual-Training Pipeline-Stipendien beim Minnesota Office of Higher Education und dem Department of Labor and Industry beantragen. Aber diesen Sommer hat die Anoka-Area-Kammer die Beinarbeit für Arbeitgeber geleistet, die nicht immer die Zeit oder das Know-how haben, um das Stipendium zu beantragen.

'Wir haben alle Barrieren beseitigt, die für Arbeitgeber, die nicht darauf vorbereitet sind, bestehen würden', sagte John LeTourneau, Produktionsdirektor der Kammer. „Das hat es noch nie gegeben. Die Absicht ist, ein Partner der Gemeinschaft zu werden.'

Craig Wright (Dramatiker)

Die Kammer erhielt etwa 120.000 US-Dollar und verwendet den Zuschuss, um etwa neun Arbeitgebern zu helfen, Arbeitnehmer an das Anoka Technical College zu schicken, um Kurse zu allen Themen zu belegen, von der Einführung in Maschinen über das Lesen von Bauplänen bis hin zur Werkzeugmaschinentheorie. Der Zweck des Stipendiums besteht darin, Mitarbeitern zu ermöglichen, eine Vielzahl von branchenweit anerkannten Abschlüssen, Zertifikaten und Zeugnissen zu erwerben, die ihnen helfen, ihre Fähigkeiten zu verbessern und ihre Karriere voranzutreiben, sagte LeTourneau.

Zweimal in der Woche verlässt Simon Smith seinen Job bei Kurt Manufacturing in Fridley und geht zum Unterricht. Der 23-jährige Maschinist von Circle Pines sagte, es sei zunächst etwas entmutigend, nach ein paar Jahren wieder zur Schule zu gehen, aber die Aussicht, neue Fähigkeiten zu erlernen und ein Zertifikat zu erwerben, hat ihn von der Idee überzeugt.

„Ich lerne, Maschinen und neue Technologien zu bedienen, die ich hier anwenden kann“, sagte er. 'Ich freue mich darauf, Fähigkeiten zurückzubringen und ein Mentor zu sein.'

Smith verdient sein Gehalt während des Unterrichts, der bis Mai läuft.



Kurt, das Maschinenteile und Metallkomponenten und -produkte für eine Vielzahl von Branchen herstellt, hat sich in der Vergangenheit allein um die Förderung der Dualen Ausbildungspipeline beworben und diese erhalten, ist aber in diesem Jahr Partner der Kammer.

Zu den neuen Mitarbeitern des Unternehmens, die am Earn-as-you-learn-Programm teilgenommen haben, gehören ehemalige Manager von Fast-Food-Restaurants und Spirituosengeschäften, die etwas lernen wollten, und aktuelle Mitarbeiter mit guten Einstellungen.

„Der Arbeitsmarkt ist verrückt und es ist schwer, Leute zu finden“, sagt Taylor Erickson, der in der Personalabteilung von Kurt arbeitet. 'Wenn sie lernen wollten, haben wir sie angeheuert.'

Die Zuschussmittel können zur Deckung der Studiengebühren, der Gebühren und der erforderlichen Materialien der Auszubildenden verwendet werden. Kurt hat dieses Jahr vier Mitarbeiter, die Kurse besuchen.

„Ich habe meinen Anfang in diesem Geschäft gemacht, indem ich eine technische Schule besucht habe“, sagte Tim Nelson, der Abteilungsleiter der Zerspanungsabteilung von Kurt. „Wir sind immer auf der Suche nach qualifizierten, ausgebildeten Maschinenschlossern. Mitarbeiter haben um Weiterbildung gebeten, um die nächste Gehalts- oder Erfahrungsstufe zu bekommen. Dies war eine großartige Gelegenheit.'

honda odyssey schiebetür reparatur kosten

Nelson sagte, die Ausbildung werde es den Mitarbeitern ermöglichen, das Wie und Warum hinter dem Betrieb von Multimillionen-Dollar-Maschinen zu verstehen: 'Die Dinge, für die wir nicht immer Zeit haben, zu erklären.'

In diesem Jahr wurden Arbeitgebern in ganz Minnesota mehr als 2,2 Millionen US-Dollar an Dual-Training-Stipendien zugesprochen. Die Zuschüsse werden landesweit 35 Arbeitgeber im Bereich fortschrittliche Fertigung, 29 im Gesundheitswesen und drei im Bereich Informationstechnologie unterstützen.

del monte schläfriges Auge mn

LeTourneau sagte, die Kammer, die eine der ältesten im Bundesstaat ist, sagte, Teil ihrer Mission sei es, die lokale Produktion zu unterstützen. Durch das Stipendium kann die Kammer Arbeitgebern dabei helfen, Arbeitskräfte mit den benötigten Fähigkeiten zu finden, und Arbeitnehmern die Möglichkeit geben, Fähigkeiten zu entwickeln, um ihre Karriere und ihr Gehalt voranzutreiben oder Zugang zu einer Beschäftigung zu erhalten, ohne große Studienschulden anzuhäufen.

'Wir freuen uns sehr darüber', sagte er. 'Dies führt zu einer gesünderen Gemeinschaft.'

Für Arbeiter, so LeTourneau, bieten Zuschüsse die Möglichkeit, Häuser zu kaufen, eine Familie zu gründen und dort einzukaufen, wo sie bereits leben.

'Dies ist eine großartige Gelegenheit sowohl für die Mitarbeiter als auch für unser Unternehmen', sagte Erickson. 'Es ist so wertvoll.'

Tim Harlow • 612-673-7768