Anderson House, Minnesotas ältestes Hotel, schließt

ZU Die Voicemail-Nachricht im traditionsreichen Hotel in Wabasha beginnt mit einem vielversprechenden Willkommensgruß.

Dann kommt ein Seufzer und diese Worte: 'Wir sind traurig, sagen zu müssen, dass das Historic Anderson House aufgrund der schlechten Wirtschaftslage seine Türen schließen musste.'

Bis zur Einstellung des Betriebs am Donnerstag war das Anderson House das am längsten betriebene Gasthaus im Bundesstaat. Es wurde 1856 erbaut, als Wabasha eine geschäftige Stadt am Mississippi war.

Woche 15 NFL-Picks gegen den Spread

Seitdem übernachteten die Leute dort oder speisten in seinem Restaurant, das für seine Hühnernudelsuppe und andere Produkte aus eigener Herstellung bekannt wurde.

Teresa und Mike Smith, die das Hotel seit 2004 besitzen und führen, waren für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Chris Fancher, Direktor der Handelskammer und des Kongress- und Besucherbüros von Wabasha-Kellogg, bestätigte den Abschluss.

Männer mittleren Alters in Lycra

Das Gebäude steht im National Register of Historic Places, ist aber möglicherweise berühmter für seine Katzensammlung, die Gäste für die Nacht in ihre Zimmer bringen konnten.

Eine der Katzen des Gasthauses wurde 1997 durch das Kinderbuch 'Blumpoe the Grumpoe Meets Arnold the Cat' berühmt. In der Geschichte reist ein Geizhals nach Wabasha, bleibt im Anderson House und wird von der schwarz-weißen Katze besänftigt, die darauf besteht, in seinem Zimmer zu schlafen.



Lieder geschrieben von paul simon

Fancher sagte, dass die mehr als Dutzend Katzen, die im Hotel wohnten, von Freunden und ehemaligen Mitarbeitern adoptiert wurden.

„Das Hotel war seit seiner Erbauung ein Wahrzeichen von Wabasha“, sagte Fancher. „Die Leute sind ein wenig schockiert. Es ist einer dieser Orte, den man immer für selbstverständlich hält, weil er schon immer da war.'

KERRI WESTENBERG