Gesamtpunktzahl 25 als Nr. 3 Kansas schlägt Stony Brook 88-59

LAWRENCE, Kansas – Bill Self wusste, dass Ochai Agbaji für seine Karriere innerhalb eines Punktes von 1.000 lag, also erinnerte der Trainer von Kansas seinen Starspieler während einer späten Auszeit gegen Stony Brook auf die sanfteste Art und Weise an den Meilenstein.

„Der Trainer hat mir gesagt, dass er mich ausschalten würde, wenn ich nicht schieße“, sagte Agbaji mit einem Lächeln.

Nun, er hat geschossen. Und er hat nicht gepunktet.

Trotz 25 Punkten von Agbaji bei einem 88-59-Sieg über die Seawolves am Donnerstagabend bleibt er prekär auf 999, während sich die drittplatzierten Jayhawks darauf vorbereiten, nächste Woche zum ESPN Events Invitational in Florida zu fahren.

'Mein Hauptaugenmerk lag wirklich auf Konstanz', sagte Agbaji, der mit 29 Punkten gegen Michigan State und 26 Punkten gegen Tarleton begann. »Nicht mit einem Totalschaden oder ähnlichem ausgehen. Einfach jede Nacht durchsetzungsfähig und konsequent sein.'

Wann man in Minnesota Blumen pflanzt

David McCormack fügte 12 Punkte und acht Rebounds hinzu, und Christian Braun und Zach Clemence erzielten jeweils 11 Punkte für die Jayhawks (3:0), die zur Halbzeit nur mit sechs Punkten anführten, bevor sie sich von jenseits des Bogens aufheizten. Sie waren 2 von 10 in der ersten Hälfte, trafen aber in der zweiten sieben ihrer ersten neun Dreier und beendeten das Spiel zu 50%.

„Ich dachte, wir hätten in der zweiten Hälfte besser bewacht“, sagte Self, „aber ihre Wachen haben viel zu viele Schüsse abgegeben. Ich dachte, es wäre gut, ihre Aktionen zu bewachen; beim Bewachen ihrer Spieler haben wir keine sehr gute Arbeit geleistet.'



Tykei Greene hatte 11 Punkte und neun Rebounds, um die transferstarken Seawolves (0:2) anzuführen, die seit ihrer Niederlage zum Saisonauftakt gegen George Mason neun Tage lang nicht gespielt hatten.

Über weite Strecken der ersten 20 Minuten schien Stony Brook jeden Schuss zu machen, besonders die, die die kleine Schule von Long Island jenseits des 3-Punkte-Bogens hochzog.

Sie führten früh mit sieben und hielten die Jayhawks die meiste Zeit der ersten Halbzeit in Schach.

Erst als McCormack etwa 6 Minuten vor Schluss wieder eincheckte, ging Kansas endlich los. Sein Eimer wurde von Agbaji gefolgt, dann folgte dem 6-Fuß-10-Stürmer ein Fehlschuss von Agbaji mit einem weiteren Reifen, bevor Dajuan Harris Jr. die Tasche von Jahlil Jenkins schnappte und für einen Layup einschlug, der Stony Brook zwang, eine Auszeit zu nennen.

Lebensdauer des Ringhalsfasans

Dennoch führten die Jayhawks zur Halbzeit nur 38:32.

Agbaji hatte 10 Punkte in der ersten Hälfte, dann 10 in den ersten 3 1/2 Minuten der zweiten: zwei 3er, ein einfacher Eimer und ein Dunk in vier Fahrten nach unten. Im fünften Spiel half Agbaji lediglich bei McCormacks Korb, als die Führung auf 52:40 anstieg.

Es übertraf schließlich die 20-Punkte-Marke, als Agbaji etwa 10 Minuten vor Schluss ein Drei-Punkte-Spiel im Zirkusstil umwandelte, so dass die Jayhawks den Rest des Weges zu ihrem 21. Heimsieg in Folge ohne Konferenz ausrollen konnten.

'Ich weiß nicht, ob ich mir vorgestellt habe, dass (Agbaji) das Land beim Torerfolg anführt, was er meiner Meinung nach ist', sagte Self, 'aber er ist bereit, einen guten Start in das Jahr zu haben. Er spielt selbstbewusst. Ich denke, dieses erste Spiel hat wahrscheinlich Wunder für sein Selbstvertrauen bewirkt und er spielt gut. Er erzwingt nichts und spielt in sich selbst, und er ist sehr effizient.'

VERLETZUNGSNEWS

Jayhawks-Wachmann Remy Martin hat ihm vor ein paar Tagen den Rücken gezwickt, sagte Self, versuchte aber, es durchzuspielen. Martin vergab seine einzigen zwei Schüsse mit vier Rebounds und zwei Assists in 18 torlosen Minuten. »Es wird ihm gut gehen«, sagte Self.

DAS WEGNEHMEN

Stony Brook wird dem Rest des Amerikas Osten, den es zum ersten Mal seit der Saison 2015/16 gewinnen soll, Anfälle geben. Die Seawolves haben genug Größe, um mit größeren Teams fertig zu werden, viel Scoring-Punch am Umfang und, was vielleicht am wichtigsten ist, waren von ihrer ersten Reise nach Allen Fieldhouse nicht beeindruckt.

Kansas zeigte gegen die Seawolves eine bemerkenswerte Tiefe, und das sollte sich nur noch verstärken, wenn Jalen Wilson nächste Woche zurückkehrt. Er wurde in den ersten drei Spielen gesperrt, nachdem er wegen des Verdachts auf Trunkenheit am Steuer festgenommen wurde. Wilson erklärte sich nach der letzten Saison für den NBA-Entwurf, bevor er für seine zweite Saison zurückkehrte.

wie man zu einem Vorstellungsgespräch nein sagt

ALS NÄCHSTES

Stony Brook kehrt am Montagabend nach Hause zurück, um Sacred Heart zu spielen.

Kansas spielt gegen Nordtexas, um am kommenden Donnerstag das ESPN Events Invitational zu eröffnen.

___

Mehr AP College-Basketball: https://apnews.com/hub/college-basketball und https://apnews.com/hub/ap-top-25-college-basketball-poll und https://twitter.com/AP_Top25