8 Verwundete bei 6 Wochenendschießereien in Minneapolis

Die Polizei von Minneapolis untersucht zwischen Samstagnachmittag und frühen Sonntag sechs Schießereien, bei denen acht Menschen verletzt wurden, darunter ein 15-Jähriger, eine Fortsetzung des düsteren Musters der von Schüssen übersäten Wochenenden des Jahres.

Alle acht sollen überleben, sagte Polizeisprecher Garrett Parten.

Ziel Flyer zum Schwarzen Freitag 2015

Der Teenager wurde kurz vor 21.30 Uhr erschossen. Samstag. Die Beamten reagierten auf mehrere Berichte über Schüsse im 1500er Block der Nicollet Avenue in der Nähe des Loring Parks und fanden am Tatort Hinweise auf Schüsse. Der Teenager wurde in das North Memorial Health Hospital in Robbinsdale gebracht.

Etwa 10 Minuten später reagierten die Beamten auf Schüsse im 5000er Block der N. Camden Avenue, wo sie einen Mann mit einer unkritischen Schusswunde vorfanden.

Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Wie die Polizei mitteilte, machte er keine Angaben zu den Schießereien.

Ungefähr 16:00 Uhr Am Samstag wurde eine Doppelschießerei in einem Haus im Block 2400 der S. 18th Avenue in der Nähe des East Phillips Park gemeldet.

Zwei Männer mit Schussverletzungen wurden zum HCMC gebracht, wo einer in kritischem Zustand und der andere in ernstem Zustand aufgeführt war. Laut Polizei wurden sie offenbar in der Wohnung erschossen.



Ungefähr zur gleichen Zeit reagierten Beamte auf Washington und Chicago Avenue auf einen Bericht über einen Mann, der aus einer Schusswunde blutete. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann etwa eine Meile von seinem Fundort entfernt im Bereich der 21.

Wie groß ist der lustige grüne Riese?

Am Sonntag um 1:15 Uhr fanden die Beamten, die auf einen Bericht über Schüsse im Block 2200 des W. Broadway reagierten, mehrere Autos in der Gegend. Eine Frau wurde kurz nach der Schießerei mit einer unkritischen Schusswunde am North Memorial abgesetzt.

Die Polizei teilte mit, dass das Fahrzeug, in dem sie sich befand, Schäden durch Schüsse aufwies. Die Ermittler des Vierten Bezirks gehen davon aus, dass aus einem der am Tatort versammelten Fahrzeuge Schüsse abgegeben wurden.

Eine Stunde später reagierten Beamte im fünften Bezirk der Stadt auf Berichte über Schüsse im Block 2200 der S. Lyndale Avenue, wo sie zwei Männer mit Schussverletzungen fanden. Die Beamten leisteten Hilfe, bis die Opfer ins Krankenhaus gebracht wurden. Bei der Schießerei wurden bis zu vier Fahrzeuge von Schüssen getroffen, teilte die Polizei mit. Sie machten keine Angaben zu den Opfern oder dem Ausmaß ihrer Verletzungen.

Die Gewalt ereignete sich, nachdem am Samstagnachmittag in Minneapolis innerhalb weniger Augenblicke drei Männer bei zwei anscheinend nicht zusammenhängenden Schießereien verwundet worden waren.

Kim Hyatt • 612-673-4751